Open Café at the sewing workshop

in the sewing workshop of the refugee establishment

Over a cup of tea or coffee we talk about

  • useful infos about living in Freiburg with your child
  • development and education
  • help with homework
  • help with official letters
  • and find answers to your questions.

For adults of all ages, with children between 0 and 6

For children we prepare selected toys, sing songs together and play games.

Tuesdays, 3 p.m. – 5 p.m.

Place: in the sewing workshop of the refugee establishment, Kaiserstuhlstraße 12-14.

Café team: Venus Abbas, Nina Jennerjahn

No fees

The project „Familienchance-Freiburg“ is funded by the Federal Ministry of Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth, in the framework of the federal model program “Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien”.

Offener Treff in der Nähwerkstatt

im Kleidermagazin neben dem Wohnheim in der Kaiserstuhlstraße

Bei Kaffee und Tee tauschen wir uns aus über

  • Wissenswertes für das Leben mit Kind in Freiburg
  • Entwicklung und Bildung
  • Hausaufgabenhilfe
  • Hilfe bei amtlichen Briefen
  • Eure Fragen!

Für Erwachsene jeder Generation, mit Kindern zwischen 0 und 6.

Für die Kinder halten wir ausgewähltes Spielmaterial bereit und bereiten gemeinsame Lieder und Spiele vor.

Jeden Dienstag, 15 bis 17 Uhr

Ort: im Kleidermagazin neben dem Wohnheim in der Kaiserstuhlstraße, Kaiserstuhlstr. 12-14

Caféteam: Venus Abbas, Nina Jennerjahn

Kosten: keine

Das Projekt „Familienchance-Freiburg“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

Room letting

Are you looking for rooms to celebrate a birthday party for your children, to continue to meet your friends from the future mom course or to organize a playgroup? Your self-help group is looking for rooms for evening meetings, courses or presentations?

Our rooms are perfect for that. You can rent them on afternoons, evenings or at weekends, once or regularly.

For self-organized groups we offer a group membership and the chance to use our rooms regularly in exchange of a small contribution to our rent and operating expenses. We expect you to use our rooms responsibly and would be glad to welcome you in our Open Cafés or daycares.

Our rooms are especially attractively furnished for families with children aged 0 to 6+. There are suitable for birthday parties and for events with child care.

For the child care, we can recommend you appropriate staff.

Rooms and equipment (Büggenreuterstr. 12)

Our Café room

  • is furnished with tables, chairs, highchairs and benches and provides room for up to 15 people.
  • is about 16 m² big.

Our Ladybird (Marienkäfer) room

  • is furnished with a big couch, an “around-the-corner” tunnel, a table for children with chairs and a gymnastics ladder, platforms, rope, a swing, gymnastics mats, books and toys (for instance, Lego, toy blocks, wooden train, dolls and cuddle toys, puzzles).
  • can be used to play, draw, do handicrafts and read.
  • offers the opportunity to arrange the objects/furniture flexibly.
  • is about 32 m² big.

Our Pinke-Panke room

  • is furnished with a a big, flexible cuddle platform, a round child table with chairs and highchairs.
  • is about 32 m² big.
  • is suitable for presentations and seminars, since the furniture can be moved away.

The kitchen

  • has a stove, oven, microwave, fridge and freezer, dishwasher as well as dishes and cutlery for about 40 people.

The games box

  • consist of material for outdoor events: designing masks, tin can alley, para-balloon, etc…
  • can be provided, on demand
  • can be borrowed (fee: 5 €) without renting our rooms

Workshop material

  • White board, flip chart, scrap paper can be provided, on demand.
  • The moderation case can be borrowed for a fee of 5 €.

Price list

The price list is valid for renting all the rooms of the Klara Family Center (Büggenreuterstr. 12).

Should you want to use only individual rooms, please call our manager in advance: 0761-27 20 51.

Du suchst Räume, um einen Kindergeburtstag zu feiern, Dich mit Deiner Rückbildungsgruppe auch weiterhin zu treffen oder eine Spielgruppe zu organisieren? Eure (Selbsthilfe-) Gruppe sucht Räume für die abendlichen Treffen, Kurse oder Vorträge?

Unsere Räume sind dafür bestens geeignet. Sie können an Nachmittagen, Abenden oder Wochenenden einmalig oder regelmäßig gemietet werden.

Für selbst organisierte Gruppen bieten wir eine Gruppenmitgliedschaft an und die Möglichkeit, gegen eine geringe Beteiligung an den Miet- und Betriebskosten unsere Räume regelmäßig zu nutzen. Wir erwarten einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Räumen und freuen uns über Interesse an unseren Aktivitäten.

Unsere Räume sind insbesondere für Familien mit Kindern im Krabbel- Kindergarten- und Grundschulalter attraktiv eingerichtet. Sie eignen sich daher besonders gut für Kinderfeste und Veranstaltungen, die Kinderbetreuung benötigen.

Für die Kinderbetreuung können wir geeignetes Personal empfehlen.

Raumangebot und Ausstattung

Der Caféraum

  • ist eingerichtet mit Tischen, Stühlen, Hochstühlen und Bänken bietet Platz für bis zu 15 Personen.
  • ist ca. 16 m² groß

Der Marienkäferraum

  • ist ausgestattet mit einem großen Sofa, einem „um-die-Ecke-Tunnel“, einem Kindertisch mit Stühlen und mit Sprossenwand, Leiter, Podesten, Seil, Schaukel, Turnmatten, Büchern und Spielzeug (z. B. Duplo, Bauklötze, Holzeisenbahn, Puppen und Kuscheltieren, Puzzle).
  • kann zum Freispiel, malen, basteln und vorlesen genutzt werden.
  • bietet die Möglichkeit, eine flexible Bewegungslandschaft zu gestalten.
  • ist ca. 32 m² groß

Der Pinke-Pankeraum

  • ist ausgesattet mit einem großen flexiblen Kuschelpodest, einem runden Kindertisch mit Stühlen und Hochstühlen.
  • ist ca. 32 m² groß.
  • ist für Vorträge oder Seminare geeignet, da die Einrichtung ausgeräumt werden kann.

Die Küche

  • ist mit Herd, Backofen, Mikrowelle, Kühl- und Gefrierschrank, Spülmaschine sowie mit Geschirr und Besteck für ca. 40 Personen ausgestattet.

Die Spielekiste

  • enthält Material für Aktionen im Freien: Bälle basteln, Dosen werfen, Schwungtuch…
  • wird auf Anfrage bereitgestellt
  • kann ohne Raumnutzung gegen eine Gebühr von 5,00 Euro geliehen werden.

Moderationsmaterial

  • Moderationstafel, Flipchart, Makulaturpapier werden auf Anfrage bereitgestellt.
  • Der Moderationskoffer kann gegen eine Gebühr von 5,00 Euro genutzt werden.

Preisliste

Die Preisliste gilt für die Anmietung aller Räume des Mütter- und Familienzentrums Klara e. V.

Bei Interesse an der Nutzung einzelner Räume, bitten wir um telefonische Nachfrage bei der Geschäftsführung: 0761-27 20 51.

Computer Café

For beginners / users with or without children

Do you want to write a letter or a CV? Where do I need to register to have an email account? You want to solve your German homework on the PC? You know PowerPoint – but the formatting should be a bit easier?

Our Computer Café has no course structure. We learn with and from each other, the contents are determined by your questions and the participants help each other. If your questions cannot be answered during our Café, we will try to find a suitable way to help you. You can use one of our 3 notebooks with open source programs on them or you can bring your own notebook.

Children play in the playroom.

Fridays, 3 p.m. – 5 p.m.
Place: Barbarastr. 10
No fees, no need to register
Host: Dhurata Caushaj

The project “Familienchance-Freiburg” is supported in the framework of the Federal Model Program “Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien” by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth.

BMFSFJ_DTP_CMYK_de
BMFSFJ_DTP_CMYK_de

Personal data

Statement about your personal data

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Verein. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung des Familienzentrum Klara e.V.. Eine Nutzung der Internetseiten des Familienzentrum Klara e.V. ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Vereins über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für das Familienzentrum Klara e.V. geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Verein die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Das Familienzentrum Klara e.V. hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung des Familienzentrum Klara e.V. beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a) personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b) betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c) Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d) Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e) Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f) Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h) Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i) Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j) Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k) Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Familienzentrum Klara e.V.

Büggenreuterstr. 12

79106 Freiburg

DEUTSCHLAND

Tel.: 0761/ 27 20 51

E-Mail: muetterzentrum-klara(at)web.de

Website: www.https://familienzentrum-klara.de

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite des Familienzentrum Klara e.V. erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht das Familienzentrum Klara e.V. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch das Familienzentrum Klara e.V. daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Verein zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Rechte der betroffenen Person

  • a) Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b) Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c) Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei das Familienzentrum Klara e.V. gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte des Familienzentrum Klara e.V. oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von dem Familienzentrum Klara e.V. öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft das Familienzentrum Klara e.V. unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte der Familienzentrum Klara e.V. oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei dem Familienzentrum Klara e.V. gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte des Familienzentrum Klara e.V. oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f) Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von dem Familienzentrum Klara e.V. bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.

  • g) Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Das Familienzentrum Klara e.V. verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet das Familienzentrum Klara e.V. personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber dem Familienzentrum Klara e.V. der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird das Familienzentrum Klara e.V. die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Familienzentrum Klara e.V. zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten des Familienzentrum Klara e.V. oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft das Familienzentrum Klara e.V. angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

6. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

7. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder uvereinsbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

8. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Verein als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Verein einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

9. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

10. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

11. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Verein mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

12. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Verein verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter München tätig ist, in Kooperation mit dem Datenschutz Anwalt Christian Solmecke erstellt.

Team Stühlinger

With our cooperation partners in Stühlinger we campaign for harmony and togetherness in our neighborhood. Since October 2014, we have being developing our Sunday brunch into a neighborhood meeting point for children, teenagers, parents, grandparents and volunteers living in Stühlinger.

More infos at www.team-stuehlinger.de

Druck

Sharing a meal in Stühlinger

During our events “Sharing a meal in Stühlinger”, which we organize together with alternating cooperation partners on the Stühlinger marketplace, we invite people to linger on, chat and enjoy some food or snacks with us.
We inform about our activities, about the institutions in Stühlinger and the opportunities to participate and volunteer in these institutions.

Dialogue with Sunday’s soup

While brainstorming, trying things out and staying in touch, we developed a new format. We welcome everybody who wants to participate and who is interested in actively contributing. No particular criteria need to be fulfilled in order to participate, children are welcome, as always.

Child care is provided in the playroom.

Pilot project “3 generations cook together”

Three senior citizens from the Marienhaus St. Johann e.V. (http://www.marienhaus-freiburg.de/), 3 students from the Catholic University and 3 moms with their children from the Klara Family Center met every 2 weeks from May until July 2014, alternating in the Klara Family Center and in the Marienhaus. In the framework of the pilot project “3 generations cook together”, they prepared vegetarian dishes and desserts and had dinner altogether. They developed very tight, intergenerational, inter-cultural contacts and had fascinating conversations.

Click here for the blog of the pilot project: Acknowledgement through commitment

kochen

Family flea market

ATTENTION! Seit 2017 haben wir ein Pfand eingeführt, das eine saubere Platzrückgabe gewährleisten soll.

Wir haben uns bemüht, alle notwendigen Informationen auf dieser Seite und in den Teilnahmebedingungen zu bündeln. Bitte lesen Sie alles sorgfältig durch. Damit ersparen Sie sich Rückfragen oder Enttäuschungen und Sie helfen uns, den Organisationsaufwand leistbar zu halten, vielen Dank.

Unsere beliebten Flohmärkte auf dem Stühlinger Kirchplatz sind weit über Freiburgs Grenzen hinaus bekannt. Sie dienen der Finanzierung unserer offenen Angebote: Ohne Flohmarkteinnahmen keine offenen Angebote.

Flohmärkte und offene Angebote werden von uns ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Alle Teilnehmer*innen bitten wir, sich an unsere Bedingungen zu halten, damit wir auch zukünftig Engagierte motivieren können, uns am Flohmarkttag zu unterstützen.

Für das Mütter- und Familienzentrum Klara e. V. ist es existentiell wichtig, dass die Stadt Freiburg uns auch zukünftig die Nutzung des Stühlinger Kirchplatzes für unsere Flohmärkte gestattet. Dies ist nur dann möglich, wenn sich alle TeilnehmerInnen verpflichten, die Teilnahmebedingungen zu befolgen.

FamilienflohmärkteWeb

Termine 2019

Samstag, 11.05.2019 (Ersatztermin: Samstag, 18.05.2019)
Samstag, 28.09.2019 (Ersatztermin: Samstag, 05.10.2019)

Anmeldung zum Flohmarkt

Für die Teilnahme an unserem Flohmarkt ist eine Anmeldung erforderlich, mit der die Teilnahmebedingungen akzeptiert werden. Es können ausschließlich Privatpersonen teilnehmen, die gebrauchte Waren verkaufen. Gewerbliche Stände sind nicht erlaubt.

Anmeldefristen 2019

Für den Mai: 29. April – 30. April 2019
Für den September: 16. September – Mittwoch, 18. September 2019

Als Flohmarkt-Mitglied können Sie sich auch außerhalb der Anmeldefristen anmelden, werden von uns über die Termine informiert und sichern sich die Teilnahme. Die Beitrittserklärung können Sie uns per Post oder Email zukommen lassen.

So melden Sie sich richtig an:

Telefonisch oder
per E-Mail

Nur solange es freie Plätze gibt. Annahme nach Eingang.
E-Mails werden ausschließlich innerhalb der Anmeldefrist und mit korrektem, vollständigem Text angenommen. In der Regel ist eine nach unserer Antwort korrigierte Anmeldung schon zu spät.

Telefonische Anmeldung

während der Anmeldefrist von 10.00 bis 12.00 Uhr

Während der Anmeldefrist können Sie sich unter der Telefonnummer 0761-272051 von Montag bis Freitag ausschließlich zwischen 10.00 und 12.00 Uhr persönlich anmelden. Bei der telefonischen Anmeldung klären wir Sie über alle Teilnahmebedingungen auf. Sie erhalten ihre persönliche Standnummer aber keine schriftliche Bestätigung.

Wir bitten um Ihr Verständnis, falls Sie uns aufgrund des Andrangs nur schwer erreichen. Bitte probieren Sie es mehrmals. Unser ehrenamtliches Flohmarktteam hat keine Ressourcen für Rückrufe. Anmeldungen und Fragen zum Flohmarkt, die Sie auf den Anrufbeantworter sprechen, können wir nicht annehmen oder beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anmeldung per e-mail an flohmarkt-klara(at)web.de

ab 0.00 Uhr des ersten Tages der Anmeldefrist

Sie können sich ausschließlich während der Anmeldefrist auch per E-mail an flohmarkt-klara(at)web.de anmelden. Dafür lesen Sie bitte zunächst unsere Teilnahmebedingungen durch, die Sie für eine Teilnahme akzeptieren und befolgen müssen. Ihre Anmeldung per E-Mail gilt nur mit dem Text den Sie unter Punkt 11 der Bedingungen finden. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail, die Sie bitte ausdrucken und am Flohmarkttag mitbringen.

Wenn Sie keine persönliche Anmeldebestätigung von uns erhalten, sind Sie nicht angemeldet und können leider nicht am Flohmarkt teilnehmen.

Gebühren:

Ein Stand hat bis zu 4 Meter, ab dem 5ten Meter berechnen wir 2 Stände
Die Gebühren pro Stand setzen sich so zusammen

1. Anmeldegebühr pro Stand: 7,00 €
2. + Standgebühr pro m: 8,00 € / m entlang des Weges
Oder durch Kuchenspende ermäßigt 6,00 € / m entlang des Weges
3. – Umweltbonus (ohne Auto) -7,00 €

Beispiel:

Ein Tapeziertisch ist 3 m lang.

Gebühren
mit Kuchen und ohne Auto: 18 €
mit Kuchen und mit Auto: 25 €
ohne Kuchen und ohne Auto: 24 €
ohne Kuchen und mit Auto: 31 €

Insgesamt können wir höchstens 160 Kuchen und 300 Stände annehmen.
Alle Stände müssen einzeln angemeldet werden.

Bei unangemeldeten Ständen fällt eine Strafgebühr an.

NEU NEU NEU !!! Pfand und Platzrückgabe: Nicht verkaufte Waren und Ihren Müll nehmen Sie wieder mit. Der Platz ist sauber zu hinterlassen. Zur Gewährleistung der ordnungsgemäßen Platzrückgabe erheben wir ein Pfand in Höhe von 20 € pro Stand.

Der Kuchen muss selbst gebacken sein, sonst nehmen wir ihn nicht an. Bitte geben Sie den Kuchen zwischen 7 und 9 Uhr am Stand des Mütter- und Familienzentrums Klara ab. Sie erhalten eine Quittung, die Sie beim Kassieren vorweisen müssen.

Den Umweltbonus erhalten Sie nur, wenn Sie bei der Anfahrt an den Stühlinger Kirchplatz auf Ihr Auto verzichten, also mit Anhänger, Bollerwagen, Sackkarre… ihr gesamtes Material zum Platz transportieren. Bei der Ankunft am Platz erhalten Sie auf Nachfrage von unseren an den Eingängen platzierten Ordnern (orange Weste) einen Umweltbonus-Wertbon. Der Bon ist eigenverantwortlich von den TeilnehmerInnen abzuholen! Er ermäßigt die gesamten Gebühren (Anmelde- plus Standgebühr) um 7,00 Euro, wenn Sie ihn beim Kassieren vorweisen können.

Begründung: Wer mit dem Rad, zu Fuß oder öffentlich kommt, belastet die Menschen im Stühlinger nicht mit zusätzlichem Autoverkehr, verursacht keine zusätzlichen Kosten für die Umwelt und für uns (Ordnerhonorare). Wir möchten dieses positive Verhalten mit dem Umweltbonus stärken und belohnen. Um den Autoverkehr um den Platz herum zu regeln, ist es notwendig, bezahlte Ordner an den Straßen rund um den Platz zu platzieren. Die Ordner werden auf diese Weise von den Autofahrern finanziert.

Networking

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Fair trade

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Freiburg family chance

Parent guidance for locals and non-natives

This project is about developing chances to help families find their way in the German educational system.

Together with refugee families we would like to find out what families want, what would be helpful for them, if there are similarities, how do these look like, what differences we perceive and how we can learn from and with each other.

We designed this learning project together with our cooperation partners “Kommunikation & Medien” and the “Evangelischer Kindergarten der Lutherkirche”.

The entire process is supervised and documented by our “communication team” and flows into an “Educational guide”, which allows one to access autonomously on-site and in several languages information about educational institutions from daycare up to school, but also educational counseling, family centers, associations, etc.

Till now came into existence:
Open Café with games and sports
Creative Café
Computer Café
Time for books

At www.familienchance-freiburg.de we inform about the contents, the activities and the milestones of our project.

The project “Familienchance-Freiburg” is supported in the framework of the Federal Model Program “Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien” by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth.

 

 

 

 

 

Gefördert von:

Legal information

Klara Family Center

Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg-Stühlinger
Tel. 0761/ 27 20 51
muetterzentrum-klara(at)web.de

Authorized representative board of directors:
Frauke Stablo, Myriam Petzold, Luminița Trașcă, Houda Radi, Sandra Tozzi

Registration court: Amtsgericht Freiburg
Registration number: VR 2206

Form of organization: Non-profit association
Manager: Mrs Uta Linß

Bank account / Donation account:

Volksbank Freiburg eG
IBAN: DE60 6809 0000 0008 9600 03
BIC: GENODE61FR1

Responsible for the contents, according to the German law §10 paragraph 3 MDStV: Mrs Frauke Stablo
Disclaimer: Even with thorough contextual controls we cannot enforce prosecution for external links. The owners of the linked pages are solely liable for the contents.

Visit us

Wegbeschreibung

Take tram no. 4 or 5 until Robert-Koch-Straße, then 1 minute on foot in the direction of the city center, the second street on the left side is the Büggenreuterstraße. Our premises are in the corner house Büggenreuterstr. / Breisacher Str., above the pharmacy, on the 2nd floor (with elevator).

Our new premises (BiBaButzeKinder) are on the other corner of the block, Barbarastr. 10 / Büggenreuterstr., 100 m down the road from the Family Center.

Merken

Partners

The Klara Family Center works together with the following partners:

Stadtteilkonferenz Stühlinger

Stadt Freiburg

Arbeitskreis Sozialer Initiativen (ASI)

Bürgerverein Stühlinger

Evangelischer Lutherkindergarten

Familientreff Hochdorf e. V.

Frauenbeauftragte der Stadt Freiburg

Freiburger Bündnis für Familien

Freiwilligenagentur

Hebelschule

Johanniter Freiburg

Kommunikation und Medien KuM e. V.

Kontaktstelle Frau und Beruf

Lessingförderschule

Mehrgenerationenhaus EBW Freiburg

Rumpelhausen e.V.

Selbsthilfebüro

Tagesmütterverein

Treffpunkt Freiburg e. V.

Volkshochschule Freiburg

Zardunaschule Kirchzarten

Family card

The Freiburger Family Card includes discounts for families in municipal and private (mostly cultural) institutions.

Families whose income does not exceed the limit for housing allowance or unemployment pay / social welfare, can receive the Family Card for one calender year for free. All other families pay for the Family Card a yearly amount of 30 €.

We are official application and emission center of the Family Card. For registration, please call 0761-27 20 51.

More information on the Freiburger Family Card at: http://www.fbff.de

freiburger-familiencard

Merken

Merken

Ticket rental service

regiokarteWe want to make trips and events easier to attend for children, parents, neighbors and seniors. The transmissible ticket (RegioKarte) can be borrowed for one or two days. If you want to borrow the ticket, you need to bring your ID card. We write down your name, address, phone number and email-address.

Borrowing the ticket does not cost anything. There is no service fee, either.

The ticket must be picked up and returned on the agreed date. Should you not respect the return date, we reserve the right to charge you a fine.

For registrations, please call 0761 – 27 20 51.

Book exchange

How would it be to always have new books to read? – This is how it works:
You take a book and bring one in exchange.

The killer is caught, the adventure is over, the lovers have found each other. What to do with the books you do not want to read another time?
At home there is no space, but you also do not want to throw them away. In our floor (Büggenreuterstraße 12), there is a book exchange shelf. You can bring the book you already read and take a new one. That way, you always have enough reading material.

You can exchange books during our Open Cafés.

Games swap

Learning effortlessly – this is how it goes:
You bring a game and take one in exchange.

Children love nice games, so do adults. During our games swap you can try out toys and games and exchange them with the ones you do not want anymore. That way you can enjoy the variety. And the games your children do not play anymore can please other children’s hearts.

Every Thursday, 4 p.m. – 5 p.m.

Place: Büggenreuterstr. 12

Only complete and intact games, toys, children books
Please do not donate any games!

Events in 2019

       
Date Time Events/Topic
       
January    
       
Sun January 6th 10:30 a.m. – 2:00 p.m. Courage, New Year’s Breakfast
Tue January 22nd 10 a.m. – 11:30 a.m. Julia Wagenhals, IN VIA, informs about the JULE project – Career support for young mothers
       
February    
Tue February 5th 7 p.m. – 9 p.m. Info evening daycare groups
Sat February 23rd 10 a.m. – 12 p.m. Freiburg cleans out
       
March    
Sun March 10th 10:30 a.m. – 1 p.m. Sunday Brunch with International Brunch (with the occasion of the International Women’s Day)  
Tue March 12th 3:30 p.m. – 5:30 p.m. International Children’s Celebration
Tue March 19th 10 a.m. – 11:30 a.m. Christa Fürth, Tibetan baby massage / medicine as our guest in Babycafé
Fri March 22nd 3:30 p.m. – 6:30 p.m. Annual meeting of our members
Sat March 30th 10 a.m. – 1:30 p.m. “Sharing a meal”, Team Stühlinger, Stühlinger Kirchplatz
       
April    
Sun April 7th 10:30 a.m. – 1 p.m. Sunday Brunch with dialogue with local council candidates (elections on May 26th 2019)
Tue April 9th 10 a.m. – 11:30 a.m. Heidi Moosmann, Health resort counseling as our guest in Babycafé
       
May    
Wed May 1st 11:30 a.m. – 5 p.m. DGB Demonstration, Stühlinger Kirchplatz, Klara Family Center info pavilion
Sat May 11th 8 a.m. – 5 p.m. Family flea market, Stühlinger Kirchplatz
Tue May 14th 10 a.m. – 11:30 a.m. Lina Gerigk, Contact point “Women and profession” as our guest in Babycafé
Sat May 18th 8 a.m. – 5 p.m. Family flea market, alternative date, Stühlinger Kirchplatz
otherwise: Breakfast pick-nick, Stühlinger Kirchplatz, on the occasion of the International family day
       
June    
Wed June 5th 10 a.m. – 1:30 p.m. “Sharing a meal”, Team Stühlinger, Stühlinger Kirchplatz
Tue June 25th 10 a.m. – 11:30 a.m. Anna Daute, Competence center “Early Support” as our guest in Babycafé
Sat-Sun June 29th-30th 4 p.m. – 4 p.m. 24h sprint, Seepark stadion
       
July    
Tue July 2nd 7 p.m. – 9 p.m. Info evening daycare groups
       
August    
  August 5th – August 25th   Daycare summer holidays (Pinke-Panke and BiBaButzeKinder)
September    
Sun September 22nd 2 p.m. – 6 p.m. World Children’s Day, Seepark, Info pavilion
Sat September 28th 8.00 a.m. – 5 p.m. Family flea market, Stühlinger Kirchplatz
       
October    
Sat October 5th 8.00 a.m. – 5 p.m. Family flea market, Alternative date, Stühlinger Kirchplatz
Sun October 13th 10.30 a.m. – 1 p.m. Sunday Brunch to International Mother Center’s Day
Sat October 19th 10 a.m. – 1:30 p.m. “Sharing a meal”, Team Stühlinger, Stühlinger Kirchplatz
Tue October 22nd 3:30 p.m. – 5:30 p.m. International Children’s Celebration
       
November    
Sun November 17th 10:30 a.m. – 1 p.m. Sunday Brunch with dialogue
Fri November 29th 4 p.m. – 6 p.m. Advent Café
       
December    
Fri December 6th 4 p.m. – 6 p.m. Advent Café
Fri December 13th 4 p.m. – 6 p.m. Advent Café

Neighborhood party

Neighborhood party 2019 in the Büggenreuterstraße

In 2019 we will celebrate again a neighborhood party. The exact date will be announced here, on Facebook and/or in our Kita-Info-App.

Neighborhood party 2017 in the Büggenreuterstraße

On Saturday, July 22nd 2017, 10 a.m. – 10 p.m.

We will celebrate a street party with delicious food, coffee and cakes, activities for children and adults and we look forward to meeting many guests from our neighborhood, from Stühlinger and from the entire Freiburg!

On the initiative of: BadenKaffee

Also on board: Aeskulap Apotheke, Aidshilfe e. V., Blutkunst, Dharam Raj Yoga House, Elly Frey Hairdresser’s, Kommode 1, Richter Haag Publishing House, Sallivita Beauty Salon, Troika Russian Shop

From 10 a.m. until 6 p.m. the Klara Family Center opens its doors for visitors

Part of our program:
– Tin can alley – masks drawing – mandalas painting – Bobbycar races – face painting for children – …
– two DeepPurpleTribal dance performances. Infos at http://www.tribal-freiburg.de/deep-purple-tribal/
– Chatting and relaxing
– Cakes / Waffles
(Depending on the weather, we will organize some of these activities outdoors or indoors in our Center)


We will inform you about:
– the Klara Family Center and the opening of a new daycare group in our new premises, Barbarastr. 10 / Büggenreuterstraße
– our participation in the Federal Model Program Bundesmodellprogramm „Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien“, 2017 – 2020
– Team Stühlinger’s current developments and activities

The neighborhood party offers a good chance to get to meet each other. Just drop by!

World Children’s Day

Bobbycar races, tin can alley and masks drawing

Every year on the occasion of the World Children’s Day many Freiburg associations and institutions present their work at Seepark and provide a manifold program for the children.

At the information booth of the Klara Family Center, toddlers can have fun while racing in our Bobbycars. Elderly children can try their skills with our tin can alley or building masks. For adults, we offer information on the spectrum of our activities or the opportunity to enjoy a small break.

Sunday, September 22nd 2019, 2 p.m. – 4 p.m.
Seepark

More infos

Weltkinder2 Wetlkinder1

 
 

Background

On the 14th of December 1954 the UN recommended its member states to introduce the “Universal Children’s Day”. Every year there are children and family celebrations as well as exhibitions simultaneously in over 400 cities and municipalities nationwide.

The success of the nationwide activities on World Children’s Day is due to the close cooperation of many partners that campaign for more child-friendliness: cities and municipalities, youth welfare organizations, environment educational centers, schools, kindergartens, communication partners, sponsors, associations, initiatives and music groups.

Advent singing

“Lasst uns froh und munter sein…”

Regularly during the Christmas season, we refresh our Christmas songs repertoire. We meet each other during the first three Fridays for our “Advent Café”.

We have coffee and tea, stories to be read or told. Our guests bring cookies and instruments along. Children sing with us, we do no have child supervision for these afternoons.

Friday, November 29th 2019, December 6th 2019 and December 13th 2019
4 p.m. – 6 p.m.
Place: Barbarastr. 10

Accompaniment: Uta Linß

International Children’s Celebration

For children up to primary school age and their parents

Int. KinderfestYou always wanted to know how people greet each other in other countries? What can you see and experience on other continents?

Then this is the right place for you to be:
In our fantasy we fly around the entire world! We meet children from various countries, their music and their foods. Bring along your own goodies, a dance or music from your native country, so that we can all find out how it smells, tastes or sounds there.

… moreover, you can do handicrafts, listen to music and lots of other things.

Tuesday, March 12th 2019, 3:30 p.m. – 5:30 p.m.

Tuesday, October 22rd 2019, 3:30 p.m. – 5:30 p.m.

Journey companions: our federal service interns

International breakfast buffet

Goodies from around the world

Three times a year we invite you to our international breakfast buffet. All participants bring a special dish from their homeland. Vividly feasting and chatting makes the globe go round! Unknown countries gain a face and a taste.
Reasons for our international breakfast buffet are three international holidays, that are very dear to our heart:

International Women’s Day
Sunday, March 10th 2019
9:30 a.m. – 11:30 a.m., Barbarastr. 10

International Family Day
Saturday, May 18th 2019
Picknick at Stühlinger Kirchplatz, if the weather is good and the flea market has not been postponed to this date.

International Mother Center’s Day
Sunday, October 13th 2019
10:30 a.m. – 1 p.m., Barbarastr. 10
History of the international Mother Center’s Day

Registration not needed, but helpful for our planning

24h sprint

for children rights

More rounds = more euros = more support for children and teenagers in Freiburg! In “Team Stühlinger” we run together with the Rumpelhausen Adventure Playground and the Hebelschule School and gather money for children and youth projects in Freiburg. The following activities have been supported with funds from the 24h sprint: Kids’ Workshop, Mamamima – our Spanish singing group, our rental service for the public transportation ticket, Games swap. Thank you!

Whoever wants to support our Team Stühlinger as a sprinter or Element 1@4x
as a sponsor, may contact us here:

familienzentrum-klara(at)web.de
Tel.: 0761 / 27 20 51

June 29th and 30th 2019
Seepark stadion

More infos: www.24hlauf-freiburg.de

Our guests

Tue, January 22nd 2019, 10 a.m. – 11:30 a.m.:
JULE – Career support for young mothers

On Tuesday, January 22nd at 10 a.m. we welcome Julia Wagenhals from IN VIA as our guest in the Klara Family Center, Büggenreuterstr. 12. The social educator informs about JULE, a free counseling program for young mothers, that supports young women under the age of 25 years old, having children under 3 years old, to search a vocational training or a job. Over the time frame of 6 months, the participating women receive tailored support through placement, group activities and regular individual coaching. This informative meeting takes place in the framework of our Babycafé with guests, that you can attend every Tuesday from 9:30 a.m. to 11.30 a.m. No need to register. Fee: 1 € (Educational and participation vouchers are accepted), respectively free for members. Infos:  www.invia-freiburg.de

Tue, December 11th 2018, 10 a.m. – 11:30 a.m.: Breastfeeding advice

Agathe Bugiera from LaLecheLiga Freiburg

On Tuesday, December 11th, from 10 a.m. till 11:30 a.m. we’ll receive Agathe Bugiera from LaLecheLiga Freiburg as our guest in Babycafé. The professional breastfeeding advisor will inform you about nutritional, physiological and psychological aspects of breastfeeding. She offers both professional and emotional support in all breastfeeding questions and motherhood. The advisor relies on over 50 years of experience of this international non-profit organization. After a short introduction, the advisor will address your questions and concerns. Our Babycafé takes place every Tuesday, from 10 a.m. till 11:30 a.m. We invite parents with babies up to 1 year old to attend. No need to register. Fee 1€, free for members.

Thu, November 29th 2018, 3:30 p.m. – 5 p.m.: Family care – Infos and more

Christine Fackler from Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.

Tue, November 27th 2018, 10 a.m. – 11:30 a.m.: Vocation instead of profession – Freelance daycarers

Cornelia Engelmann from Freiburger TagesmütterVerein e. V.

Tue, 06. November, 10.00 Uhr – 11.30 Uhr: Healthy teeth

Nadia Helal, Dentist specialized in orthodontics

Tue, September 18th 2018: Studying with children

Nerea Ulrich, Social advisor Studierendenwerk Freiburg

Tue, July 10th 2018: Carrying your baby – Wraps

Tanja Betzler, Wrapping advisor

Thu, July 5th 2018: Vocation instead of profession – Freelance daycarers

Cornelia Engelmann from Freiburger TagesmütterVerein e. V.

Tue, June 19th 2018: Early Support

Anna Daute, Competence Center “Early Support” of the City of Freiburg

More infos: www.freiburg.de/fruehehilfen

Tue, May 15th 2018: Woman and Profession

Adelheid Kurz, Kontaktstelle “Frau und Beruf”

Tue, April 17th 2018: Health resort advice

Heidi Moosmann, Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe e. V.

Tue, March 13th 2018: Windelfrei (Nappy-free)

Vanessa Hilzinger, Windelfrei-Coach

Tue, February 20th 2018: Tibetan medicine, Tibetan baby massage

Christa Fürth, Massage therapist, nutrition advisor, Tibetan medicine – Sowa Rigpa

More infos at: www.christa-fuerth.de

Tue, January 30th 2018: The fascinating road to learning how to walk

Dorothea Bitti, Alternative practitioner and physiotherapist

Tue, September 12th 2017: Health, sleep and nutrition

Elke Becker, Family, health and child nurse

More information at www.kindergesundheit-dreisam.de

Tue, July 25th 2017: Sexual health

Bettina Deuschle, Graduate social worker, Information center for sexual health, Aidshilfe Freiburg e. V.

Thu, July 13th 2017: Vocation instead of profession – Freelance daycarers

Cornelia Engelmann from Freiburger TagesmütterVerein e. V.

Tue, March 7th 2017: Windelfrei (Nappy-free)

Vanessa Hilzinger, Windelfrei-Coach

Tue, February 7th 2017: Yoga with baby

Anja Gehrmann, Yoga trainer and graduate social worker

Tue, January 24th 2017: Toddlers’ health and nutrition

Elke Becker, Family, health and child nurse

Tue, November 29th 2016: Woman and Profession

Adelheid Kurz, Kontaktstelle Frau und Beruf

 

Tue, November 8th 2016: P.R.I.S.M.A.

Felix Kriele, P.R.I.S.M.A. – Network for child promotion

 

Tue, September 27th 2016: Carrying your child

Tanja Betzler, Wrapping advisor

 

Tue, December 15th 2015: Adventure-based learning for future parents

Students at the Pedagogical University Freiburg, in the framework of their Master of Education, Specialization: Adult education / Further education

Tue, December 8th 2015: Wrapping with fabric nappies

Stefanie Fehrenbach, Fabric nappies expert

Tue, October 6th 2015: Studying with children

Karl-Heinz Hermle, Studierendenwerk Freiburg

Tue, August 4th 2015: Breastfeeding and complementary food

Gerda Weiser, Midwife, Chairwoman of the district association Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald/Emmendingen

Tue, July 7th 2015: Health resort advice

Heidi Moosmann, Health resort advisor, Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe e. V.

Thu, June 11th 2015: Craniosacral therapy

Michael Schubert, Training director of the Freiburg Cranio-Polarity School

Tue, June 9th 2015: Psychological counseling center

Christine Schweininger, Graduate alternative practitioner

Tue, May 19th 2015: JULE, Coaching for single parents

Christiane Nübel, Graduate social educator, In Via

We would also like to thank

  • Julia Lehmen, Medical plant expert
  • Sabine Bruhn, In Via
  • Franca Rauscher, Alternative practitioner, Children medical plant expert

Familienchance Freiburg

Elternbegleitung für Bobbele und Zugewanderte

In diesem Projekt geht es darum, Gelegenheiten zu entwickeln, die Familien darin unterstützen, sich in der deutschen Bildungslandschaft besser zurecht zu finden.

Gemeinsam mit geflüchteten Familien wollen wir herausfinden, was Familien sich wünschen, was für sie eine Unterstützung bedeuten würde, ob es Gemeinsamkeiten gibt, wie diese aussehen, welche Unterschiede wir wahrnehmen und wie wir voneinander und miteinander lernen können.

Mit unseren Kooperationspartnern „Kommunikation & Medien“ und dem „Ev. Kindergarten der Lutherkirche“ haben wir dieses lernende Projekt konzipiert.

Der gesamte Prozess wird von unserem „Medienteam“ begleitet und dokumentiert und mündet in einem „Bildungsguide“, der es ermöglicht, eigenständig, vor Ort und in mehreren Sprachen Informationen zu Bildungseinrichtungen von Krippe bis Schule aber auch über Bildungsberatung, Familienzentren, Vereine… abzurufen.

Entstanden sind bisher:
Offener Treff mit Spiel und Sport
Kreaticafé
Computercafé
Lesetreff

Unter www.familienchance-freiburg.de informieren wir über Inhalte, Angebote und Meilensteine unseres Projekts.

Das Projekt „Familienchance-Freiburg“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

 

 

 

 

Gefördert von:

Computercafé

Für Anfänger*innen / Anwender*innen mit und ohne Kinder

 

Du willst einen Brief oder eine Bewerbung schreiben? Wie funktioniert das noch mal mit der eigenen E-Mail Adresse? Die Hausaufgaben für Deinen Deutschkurs möchtest Du am PC erledigen? Powerpoint kannst Du – nur die Formatierung müsste doch irgendwie einfacher sein?

Unser offenes Computer-Café hat keine Kursstruktur. Wir lernen mit- und voneinander, die Inhalte werden durch Deine Fragen bestimmt und oder Ihr helft Euch gegenseitig. Wenn Dein Anliegen nicht in unseren Zeitrahmen passt, versuchen wir für Dich eine passende Unterstützung zu finden. Du kannst eines unserer 3 Notebooks mit open source Programmen benutzen oder Dein eigenes mitbringen.

Die Kinder spielen im Spielzimmer.

Jeden Freitag, 15.00 -17.00 Uhr
Ort: Barbarastraße 10
Kosten: keine, Anmeldung nicht nötig
Leitung: Dhurata Caushaj

 

Das Projekt „Familienchance-Freiburg“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

Parent get-together

eltern

The parents of toddlers that attend our daycares meet regularly in our Center.

We look forward to parents’ initiatives and support them by making our rooms available for getting together.

Info evenings

ia1

Every February and July we inform interested parents about our daycares for children between 0 and 3 years old.

 

Info evenings for daycares:
Tuesday, Feb. 5th 2019, and Tuesday, July 2rd 2019 at 7 p.m.

We inform parents about our daycares Pinke-Panke, BiBaButze-kids and Rumpel-kids.

We invite parents (or parents to-be) at 7 p.m. to meet our staff, rooms and basic parameters. Our trained staff presents our daycare concepts and has time for yours questions. We also inform you about the central pre-registration system of the City of Freiburg.

Participation is free of charge. No need to register in advance.

For more infos, please call 0761-27 20 51.

Parent supervision

Sometimes, talking to a non-involved person can be helpful, in order to clarify a difficult situation or simply to change the point of view. Our manager Uta Linß is a certified Parent Supervisor in the framework of the nationwide programme „Elternchance ist Kinderchance“ and offers parents supporting conversations or informs them on specific educational and counseling activities.

Please make an appointment!
Parent supervisor: Uta Linß
Tel.: 0761/ 27 20 51

Health resort counseling

dt AK FAmilienhilfe-Kurberatung

Our co-operation partner, the Deutsche Arbeitskreis für Familienhilfe, offers twice a week free health resort counseling in our Center.

Please make an appointment!
Cure counselor: Heidi Moosmann

Tel.: 07661 / 93 210
h.moosmann(at)ak-familienhilfe.de

On appointment

Diese Seite gibt es nur aus Strukturgründen und wird online nicht angezeigt

Capoiera

kindercapoeiraFor children 3+ in a small group

Capoeira Angola is the more traditional form of Capoeira, that puts the main focus on the game, music and acrobatics on the floor and is therefore especially suitable as a dance, rhythmics and physical activity for children.

Registration and infos:
jonas(at)kinder-capoeira.de

Hosts: Jonas Walter, Social Educator, Children Sports and Capoeira trainer; Philipp Markert

Merken

Kids’ Workshop

Woodwork – here we come! 5 years+

CURRENTLY WE ARE LOOKING FOR A NEW HOST FOR THE KIDS’ WORKSHOP

Children love woodwork – no matter if hammering, sawing, drilling or gluing. In our especially for kids equipped workshop, they can let their imagination run wild. During all this time, our host can provide them with competent advice. Kids can create the suggested items or develop and implement their own ideas. In the meanwhile, parents can enjoy a cup of coffee in our Parent Café.

werk5 werk3 werk2 werk1

 

 

 

 

 

Every Tuesday, 3:30 p.m. – 5:30 p.m.
Fee: 4 €, for members 2 €

Place: Büggenreuterstr. 12

Educational and participation vouchers are accepted
For registration, please call: 0761 / 27 20 51

 

 

Merken

For kids

Diese Seite ist aus Strukturgründen hier und wird online nicht angezeigt

Al-Anons

The Al-Anon family group is a self-help community, that addresses only relatives and friends of alcohol addicted people. We offer those concerned comfort and help, as well as support those whose life is or was affected in the past by an alcohol addicted person.

Wednesdays, 7:30 p.m. – 9:30 p.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

No need to register

More information: www.al-anon.de

RADAU

Open Café with child care for relatives of detained people

As relatives of a detained person we often find ourselves living “offside society”.
We then have the feeling that we are alone in our situation and rejected by others. This is the reason why we started this group: RADAU – Raus aus dem Abseits.

We meet in the Klara Family Center, in a protected space, to talk about our situation over a cup of tea or coffee, to exchange experiences and to plan excursions together.

Our experienced child carer is receptive to the fears and worries of our children. A specialized counselor is on board.

Every 3rd Saturday in month, 3 p.m. – 6 p.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

LGBT

ILSE-Logo-klein-bunt-1-724x1024

Meeting of LGBT families

The Freiburg regional group of „Initiative Lesbischer und Schwuler Eltern“ (ILSE) is an open LGBT group that wants to exchange opinions and experiences.

Who may attend: couples, lesbian women and gay men with children or the desire to have a child, from Freiburg and the entire Southern Baden (from Offenburg until Basel).

We meet each other regularly to afternoon coffee with our children. New participants are welcome!

On the 2nd Sunday of odd months
Place: Büggenreuterstr. 12

If interested, please contact us via e-mail in advance!
Contact: ilse.freiburg(at)lsvd.de
More information: www.ilse.lsvd.de

regenbogen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Courage

The women association Courage supports the solidarity of women regarding the protection of their interests, especially for their social recognition. Nationwide women of various nationalities and convictions, ages, professional and social layers are organized in over 50 cities.

Together we are strong!

Every second Tuesday of odd weeks
8 p.m. – 10 p.m.

Place: Büggenreuterstr. 12

Contact: fvcouragefreiburg(at)gmx.de
More information: www.fvcourage.de

Kidayo

For black/Afro-German children with their families

Protected space Experiences Empowerment Reflexion

Children can play here, do handicrafts, read…
in a sensitive, prejudice-aware environment. We plan excursions, cooking and movie afternoons, as well as organize workshops and we want to strengthen our children.
In this protected space you can learn to live your life self-determined and self-assured.

Afro-diaspora family relations are an asset for our families and children should have the chance to develop a bilateral instead of an unilateral relationship to their roots. The parents can interchange, reflect their own position regarding racism and work together on possible course of action. From time to time we invite Black experts, who accompany and strengthen us as well as mirror our view critically.

Looking forward to meeting you!

On the 1st Saturday of every month, 3 p.m. – 6 p.m.

Place: Büggenreuterstr. 12

To bring along: a small contribution for our common picknick

Contact
on facebook: www.fb.kidayo.de
kidayofreiburg(at)gmail.com
Team: Sophie Kaiser-Dieckhoff, Christina Küchle and Maxwell Shavanga

Regular activities

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Events

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Daycare groups

Nowadays, it is still challenging to find a balance between family and career.
Professional daycare is therefore an important premise.

At the core of our pedagogical work is always the best interest of the child. The holistic and individual development of every child is our main objective. Our educators meet every child with an open and acceptive, affectionate and caring attitude, according to the pedagogical concept of Emmi Piklers. They ensure the protective space that every child needs, in order to make the next developing steps by their own. After a thorough observation, our educators respond with their activities to the child’s needs and their individual pace. The many stimuli in everyday daycare life are an enrichment for every child and promote the development of their abilities and interests.

Trust
An important premise for the high quality of our pedagogical work is the trustful cooperation with the parents. They are the experts for their own child. Our educators cultivate with them a regular exchange of information at eye level and are open for their wishes and concerns.
Clear, repetitive structures and rituals simplify children’s orientation in everyday daycare life, their acclimatization, that we shape individually accordingly to the Berlin concept, as well as help build a trustful relation. The encounter with nature as a multilateral learning environment is an integral part of our daily routine. We play, knead, jump around, sing, cuddle, paint, do sports, glue, read, comfort, dance…

Suitable for every family
Both our daycare groups make possible a competent and caring child supervision and child promotion, while allowing parents for lead their chosen ways of life:

“Pinke-Panke” and “BiBaButzeKinder” daycares:

Group size: 10 children (3 months+)
Subsidence allowance: 10 € / month
Lunch: 53 € / month
Registration fee: 75 €

Pinke-Panke:
Mondays – Fridays: 8 a.m. – 2 p.m.
Fee: 236 € / month

BiBaButzeKinder:
Mondays – Fridays: 7.30 a.m. – 2 p.m.
Fee: 272 € / month

Our daycare fee agrees with the recommendations of the City of Freiburg, which can bear these costs partially or entirely.

The subsidence allowance includes hygienic products and tea. For breakfast, children should bring a snack box. For lunch, they receive a warm meal in our daycares (organic food).

BMFSFJ_DTP_CMYK_deOur “BiBaButzeKinder” daycare was subsidized with funds from the Federal Investment Program for Daycare Financing 2017-2020 (Investitionsprogramm des Bundes zur Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020).

Our educators in the “Pinke-Panke” daycare:

kg2
Luzia Schneider

kg3
Bianca Breuer

kg4
Manuela Genter

Our educators in the “BiBaButzeKinder” daycare:

Lena Gutensohn, Venus Abbas

“Rumpelkinder” nature daycare

26 Kleinkindbetreuung

Group size: 10 children (18 months+)
Mon, Wed, Thu: 9 a.m. – 1 p.m.
Fri: 9 a.m. – 12 p.m.
Fee: 120 € / month
Subsidence allowance: 5 € / month

Upon request, the Social and Youth Department can bear the entire or part of the fee. For breakfast, children should bring a snack box along.

Our educator: Anja Baeckmann

In all our daycare groups, the educators are supported by interns that do a federal volunteer service throughout the entire year.

Information evenings in our daycare groups:
Tuesday, February 6th 2018, and Tuesday, July 3rd 2018, both times at 7 p.m.

Link to the central pre-registration system of the City of Freiburg:

kg5

Toddler daycare

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Single Parent Café – finding out coping strategies

Single parents want to give their children protection and security. In everyday life, they are often both mother and father for the children. That is why in education single parents have special foci and challenges, in addition to the task of ensuring/making a living. This course offers exchange of experiences and support. We have time for you and your questions. Together we develop solutions and strengthen the trust in your own powers.

With child care for children between 0 and 6 years old

Tuesdays, 3:30 p.m. – 5:30 p.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

The course Single parenting – I’ll work it out! is integrated in the Single Parent Café.

Contents:

  • Positive education
  • Value orientation
  • Communication, verbal – nonverbal
  • Rules, boundaries, consequences
  • Survival tips and tricks for single parents

Course start: continuously, newcomers are welcome
Fees: no fees for single parents, should they attend at least 4 times.

We are cooperation partners in the program “elfa – Eltern- und Familienbildung in Freiburg” of the Volkshochschule Freiburg
Funded by the STÄRKE Federal land program

Stärke

kg3

Host: Bianca Breuer, Graduate in Education Studies

Merken

Babycafé with guests

babycafe

Being happy with the baby in everyday life from the very beginning – that is what all parents want. We cannot offer a recipe how that can succeed. We offer mothers and fathers with babies during the first year of life a framework that invites them to take their time for themselves and the baby.
In the cozy, uncomplicated and relaxed atmosphere of our Café, you can feel comfortable and regain your strength. In our Babycafé with guests there is room for your topics while interchanging with other parents.

In our playroom we create a pretty space for the babies. Babies get impulses through selected toys, small songs and first nursery rhymes. On the basis of Emmi Pikler’s pedagogical concept, we support the respectful and caring contact between parents and their child. The Babycafé host gathers your questions regarding life with a baby, throws them back into the round and gives advice from her mother point of view, respectively from her pedagogical background.

Should you desire to deepen a certain topic, we can establish the appropriate contact to specialists or we invite them to our Babycafé. We welcome guests of all ages, who want to share their life experience and their time, in order to support our Babycafé.

Babycafé with guests is an open activity that takes place all year round. You can start anytime, there is no rigid course structure.

We are co-operation partners in the programme „elfa – Eltern- und Familienbildung in Freiburg“ of the Volkshochschule Freiburg.

Tuesdays, 9:30 a.m. – 11:30 a.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

Host: Venus Abbas, certified Babycafé host

bc1
Venus Abbas during the handover of the Babycafé host certificate by Andrea Laux from Mütterforum Baden-Württemberg, Stuttgart

bc2
Café host: Monika Weiß

 

 

 

 

 

 

 

 

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.

Participation fee: 1 €, respectively free for members

Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Open Café with games and sports

For adults of all ages, with children between 0 und 6 years old

SpielUndSport

Children can play, do gymnastics, jump around here.
Adults can accompany them or relax over a cup of tea or coffee. You may bring your own snacks, if you please.

Wednesdays
3:30 p.m. – 5:30 p.m.

Place:
in the gym hall of the Evangelischer Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstr. 54-56, 79106 Freiburg-Stühlinger

Café team:
Venus Abbas, Houda Radi, Nina Jennerjahn, Jennifer Sibold

No fees

 

The project „Familienchance-Freiburg“ is funded by the Federal Ministry of Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth, in the framework of the federal model program “Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien”.

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

Klub Malucha

Raz w tygodniu wszyscy mówią po polsku! Dzieci i dorośli poznają nie tylko swój język ojczysty ale także mają dostęp do polskiej kultury poprzez wspólne gry, zabawy oraz piosenki. Dzieci, dla których język polski jest językiem obcym, nawiązują z nim pierwszy kontakt w ten oto przyjemny sposób.

Mondays, 4 p.m. – 6 p.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

Host: Kasia Schumacher

Once a week everybody speaks Polish! Children and adults get to know their mother tongue and the Polish culture through songs, games and dances. Also children who do not speak Polish can that way easily gain the first access to the language.

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.
Participation fee: 1 €, respectively free for members
Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

Mamamima

Mamámima – Grupo de juegos en español

offenes_Cafe_so_fuehlt_sich_Reis_aus_China_an

 

Mamámima, así se llama el grupo de juegos y canciones en español. Los niños acompañados de sus padres tienen aquí la posibilidad de practicar el español fuera de el entorno familiar y conocen asi la lengua y la cultura por medio de el juego. Todos los miércoles se encuentran niños de 2 a 6 años y viajan a un país misterioso, donde se habla español. Así empieza un viaje emocionante acompañado de canciones, rimas, dibujos, historias, juegos, movimiento y trabajos manuales.

Wednesdays, 4 p.m. – 6 p.m.
Place: Buggernreuterstr. 12

Host: Jimena Salazar

For children between 2 and 6 years old

Once a week to travel to a mysterious country where everybody speaks Spanish. The travel begins with songs, nursery rhymes, pictures, stories, movement games and handicrafts. Spanish-speaking children and adults have the opportunity to maintain their language and to meet other Spanish-speaking people. Children who do not speak Spanish playfully get a feeling for another language and culture.

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.
Participation fee: 1 €, respectively free for members
Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

 

 

Merken

Girogirotondo

Il girotondo è un gioco italiano, che consiste nel darsi la mano e girare in cerchio, recitando una filastrocca, al termine della quale si cade tutti giù per terra. Attraverso il gioco e il canto i bambini potranno non solo utilizzare l´italiano fuori dal contesto familiare, ma anche imparare elementi della cultura italiana. Anche bimbi d’altra madrelingua avranno la possibilità di accostarsi all’italiano con facilità.

Tuesdays, 4:30 p.m. – 6 p.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

Host team: Marta Bernicchia, Laura Guagni

For children between 3 and 6 years old

Girotondo is an Italian game for children, during which all participants take each other’s hand, turn around in a circle and sing a famous nursery rhyme. At the end of the game, everybody falls on the floor. While playing and singing, children and adults experience their mother tongue and elements of the Italian culture. Also children who do not speak Italian can that way easily gain the first access to the Italian language.
On sunny days we meet each other on the playground in the Mathildenstrasse (at the underground crossing).

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.
Participation fee: 1 €, respectively free for members
Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

Time for books

For preschool and primary school children

Reading is entertaining – alone, but also together with others. You can comfortably browse, read for yourself, for the attending children or just listen. Our host helps you find books and reads every Monday for the audience.

IMG_8593All parents, but also youngsters and adults of all ages are most welcome as reader guests.

Mondays, 3:30 p.m. – 5.30 p.m.
Place: Barbarastr. 10
Readers: Houwaida Kotaich, Abru Getachu

The project “Familienchance-Freiburg” is supported in the framework of the Federal Model Program “Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien” by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth.

Daddy Time

For fathers with kids between 0 and 6 years old

Daddy Time – this is your time with your child, shape it together as you like it! You can start your weekend smoothly and relaxed together with other fathers and children. In the playroom, you can play, read, cuddle, play fight. You can kid and jump around – without anxious or weird side glances!

In our Café room, you can have breakfast, meet other fathers, exchange experiences on father topics (Football? Nappies? Career? Parents-in-law?)

Daddy Time Plus

After the Daddy Time, we cook and eat together. We agree from week to week about purchasing the ingredients and the registration.

Daddy Time
Saturdays, 10 a.m. – 12 p.m.

Daddy Time Plus
Saturdays, 12 p.m. – 2 p.m.

Place: Büggenreuterstr. 12
Team: Ignaz und Evgenij

As soon as the weather allows it, we will meet on the Rumpelhausen Adventure Playground, Ferdinand-Weiß-Straße 1.
You may find daily updated information about the location on our Facebook page.

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.
Participation fee: 1 €, respectively free for members
Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

 

Merken

Merken

Creative Café

For women with or without children

Crocheting, knitting, sewing, stuffing, felting, baking, etc. are more entertaining in company.
In our center, we tell the inside story: whoever has such skills, passes them on to the others. Whoever wants to learn something, asks the others.

The kids play in the playroom with our interns.

We dispose of the following:
Sewing machine, baking oven, crochet hooks, knitting and sewing needles, wool, fabrics, thread, instructions…

Thursdays, 3 p.m. – 5 p.m.
Place: Barbarastr. 10
Host: Jasmin Ferlaino, Miriam Halbritter

Please bring along: curiosity, ideas, your own needlework, wanted material
Material costs: can be reduced or dropped

The project “Familienchance-Freiburg” is supported in the framework of the Federal Model Program “Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien” by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth.

Merken

Merken

Merken

Sunday Brunch

Children, youngsters, parents, grandparents, volunteers and neighbors from Stühlinger are most welcome to shape our Sunday Brunch as their meeting point in Stühlinger. We brunch in the Café room, share our buns, fruit and other goodies and organize trips together. If you want, you can register for our Sunday soup.
Should you want to start your Sunday with other adults and kids, we look forward to meeting you!

Just drop by!

Sundays, 10:30 a.m. – 1 p.m.
Place: Barbarastr. 10

Café team:

Vorstand5
Sandra Tozzi

Vorstand3
Luminița Trașcă

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.
Participation fee: 1 €, respectively free for members
Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

Merken

Merken

Open Parent Café

with child care (0+)

For adults of all ages, with or without children.

Are you looking for encounters, your child/grandchild, as well? Are you new in Freiburg? A break at work does not mean a break in your brain? Who are actually your neighbors?
Your first baby is born or are you the only one in your circle of friends with a toddler?
Great, but how do other parents manage to take a shower and be ready by 10 a.m.? Sleeping at night – dream on? Grandma and grandpa are too far away?
Sometimes it would be nice to hear children and young people talk and laugh, for a change? Do you have lots of time and would like to share it with younger generations? Which songs and nursery rhymes do kids actually sing nowadays?
Keep on being curious – and drop by!

Tuesdays, 3:30 p.m. – 5:30 p.m.
Place: Barbarastr. 10

Thursdays, 9:30 a.m. – 11:30 a.m.
Place: Büggenreuterstr. 12

Café team:
Stefanie Fehrenbach, Venus Abbas,
Susanne Jörger, Virginia Stächele

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.

Participation fee: 1 €, respectively free for members

Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

The Open Café on Tuesdays afternoon takes place during summer on the Rumpelhausen Adventure Playground, Ferdinand-Weiß-Straße 1 (at the junction with Klarastraße). Daily updated information regarding the location is available on our Facebook page. Some of our members actively take care of the playground in the framework of our cooperation with Rumpelhausen, for instance during special maintenance days.

Grafik_offener_Treff

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Concept

In our Open Cafés, we welcome people of all generations, with or without children

duploIn our Open Cafés, we offer you the opportunity to get in touch with other people, exchange experiences over a cup of tea or coffee, relieve each other, have fun together, surf on-line or simply read the newspaper. Our Café team is the contact person for the adults. In the playroom, children are attended by an experienced supervisor and have the opportunity to gather their own experiences.

Participation is desired

In our center, it is the guests that shape the activities. Our concept of “Open Café” offers the chance to approach the current needs of the adults and their children. People with ideas and a desire to commit find here the scope for creative work. Some of our Open Cafés focus primarily on certain groups, such as parents with newborns, fathers or single parents.

Generally, all guests, neighbors, passers-by of all ages, with or without children are welcome to attend our Cafés!

You are important

In our view, we see us as an open, inclusive place in Stühlinger. With our daily Open Cafés we facilitate encounters, exchanges, information flow and commitment. Our activities provide help and relief in everyday life. We commit ourselves for a caring society, carried by the conviction that everybody can contribute with something – in the family, in the neighborhood, in our network, because everybody is family!

How does it work?

You may bring your snacks with you. We ask for a small fee for the drinks we offer.

Participation fee: 1 €, respectively free for members

Educational and participation vouchers are accepted
Open all year round, registration is not necessary
No obligation to attend regularly

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weekly Open Cafés

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeit.

Overview of activities

 

Mon   Time for books
Place: Barbarastr.
3:30 p.m.-5:30 p.m.
Klub Malucha
Polish singing group
Place: Büggenreuterstr.
4 p.m.-6 p.m.
   
Tue Babycafé with guests
Place: Büggenreuterstr.
9:30 a.m.-
11:30 a.m.
Single parenting –
finding out coping strategies
Place: Büggenreuterstr.
3:30 p.m.-5:30 p.m.
Open Café /
Kids’ Workshop
Place: Barbarastr./
Büggenreuterstr.
3:30 p.m.-5:30 p.m.
Girogirotondo
Italian singing group
Place: Büggenreuterstr.
4.30 p.m.-6 p.m.
Courage
every 2nd impair
calender week
Place: Büggenreuterstr.
8 p.m.-10 p.m.
Wed   Open Café with games and sports
Place: Luther Kindergarten
3.30 p.m.-5.30 p.m.
Mamamima
Spanish singing group
Place: Büggenreuterstr.
4 p.m.-6 p.m.
  Al-Anons
Place: Büggenreuterstr.
7:30 p.m.-9:30 p.m.
Thu Open Café
with child care
Place: Büggenreuterstr.
9:30 a.m.-
11:30 a.m.
Creative Café
with child care
Place: Barbarastr.
3:30 p.m.-5:30 p.m.
Games swap
Place: Büggenreuterstr.
4 p.m.-5:30 p.m.
   
Fri   Computer Café
Place: Barbarastr.
3 p.m.-5 p.m.
     
Sat Daddy Time
Place: Büggenreuterstr./
Rumpelhausen
10 a.m.-12 p.m.
Daddy Time Plus
cooking together
12 p.m.-2 p.m.
Kidayo
on the 1st Saturday
of each month
Place: Büggenreuterstr.
3 p.m.-6 p.m.
RADAU – no longer offside
on the 3rd Saturday of each month
Place: Büggenreuterstr.
3 p.m.-6 p.m.
   
Sun Sunday Brunch
Place: Barbarastr.
10:30 a.m.-
1 p.m.
LGBT
on the 2nd Sunday
of impair months
Place: Büggenreuterstr.
3 p.m.-6 p.m.
 

Activities

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

 

Merken

Merken

Merken

Volunteer staff

In our center everybody can contribute and try out their own ideas: during our activities, projects, refurbishments, as a intern, during a Federal volunteer service, as a café host, in our daycares or board of directors – just dare to ask!

Your benefits:

• contact with other people
• skills acquisition, getting to know your own resources, strengthening your self-confidence
• appreciation on a personal and social level
• springboard for career and politics
• being up-to-date on family and local politics topics
• participation in social changes
• lobbying for families in your own environment

We offer:

• teamwork, mutual appreciation
• diversity in the field of activity
• certificate of acquired skills
• flexible work contents and working hours
• further trainings
• involvement in neighborhood work, in regional, national and international networks

Children are welcome – we make work with and/or in spite of children possible!

Main office

Oh, this website is still under construction. Contents will be uploaded soon.

Internship

Young people can gather experience and gain insight in all domains of our activity (daycare groups, open cafés, administration).

We offer school dropouts, students, pupils and apprentices the opportunity to gain practical experiences.

1. Federal volunteer service / Internship in our daycares (professional child care)

2. Internship during the studies

3. Social internship

4. Internship during the apprenticeship

If interested, please contact us:

Tel.: 0761-272051

Email: vorstand(at)muetterzentrum-klara.de

Federal volunteer service

We offer school dropouts, students, pupils and apprentices the opportunity to gather practical experiences.

1. Federal volunteer service / Internship in our daycares (professional child care)

Application At least 6 months before the beginning of the Federal volunteer service
Daycare group: Pinke-Panke
Number of toddlers: 10
Age of toddlers: 3 months – 3 years old
Daily opening hours of daycare: 8 a.m. – 2 p.m.
Internship start: September 1st, 2019
Internship duration: 12 months, 30 days off, 5×5 days of advanced training in Karlsruhe
Weekly opening time: 38.5 hours (disposal time included)
Daily attendance: Mondays to Fridays 8 a.m. to 2 p.m., Thursdays once a month 2:45 p.m. to 5 p.m. team meeting and according to prior agreement
Pocket money: 350 € / month Federal volunteer service with social insurance (no Voluntary social year). Lodging and child allowance can be applied for.
Team/Guidance/ Supervision: Nursery teachers, graduates in education, social worker, teacher, child care nurse, other interns, graduate in office management
Learning domains/ Activities Toddler nursing
Home economics activities
Toddlers’ development / Development domains
Pedagogical individual or group work
Observation and documentation
Designing and guiding daily activities (free play, stories)
Planning and implementation of projects (trips, celebrations)
Participation in self-reflection, team and supervision meetings
Cooperation with parents
Cooperation with other groups in our center (Open Parent Cafés, STÄRKE-Course)
Cooperation with the responsible organization (employer)
Free participation in the babysitter course is possible, Hygiene briefing (Public Health Department)
Internship evaluation: At the end of the year, on request also earlier for applications
Responsible organization: Familienzentrum Klara e.V.
Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg
Tel.: 0761-272051
Email: vorstand(at)muetterzentrum-klara.de
Contact person: Uta Linß, Manager

Young people can gather experience and gain insight in all domains of our activity.

2. Internship during the studies

3. Social internship

4. Internship during the apprenticeship

If interested, please contact us:

Tel.: 0761-272051

vorstand(at)muetterzentrum-klara.de

Contact

About Us P

Nur aus Strukturgründen hier, wird nicht angezeigt

About Us

The Klara Family Center
is an institution open for women and men of all ages and origins, with or without children.

There are thousands of situations, decisions and questions that challenge us, that can be taken/answered easier or simply bring more joy in a community.
In the Klara Family Center we create such a community, a lively and social network where everybody is welcome. We encourage and support adults as well as children to actively create their own life situation, because we are convinced that everybody can and wants to contribute to a successful, caring community.

This network makes it easier

• to share and takle the everyday life,
• to actively participate in every life stage,
• to make new contacts,
• to receive support and acknowledgement,
• to develop yourself personally and professionally
• or to just take a break.

Everybody is family

Family is for us representative for all modern family models that one may find. The people that come to us mirror the multicultural reality of our city. Our open activities are a response to this diversity. They are continuously updated, together with our guests to match their current needs.

The heart of our family center is the “Open Café” according to the Mother Centers concept (Jaeckel, Tüllmann et al., German Youth Institute Munich). It shapes the atmosphere, it is an activity where one can make contacts and an educational space. There is room for development. We keep being curios, we are glad about new ideas and try new things – sometimes as pioneers and sometimes not.

Community

Our community lives from the enormous commitment of our volunteers. To make this commitment possible, we offer child care during all our activities, we coach, support and regularly qualify our team members. We combine various arrangement and development options, coaching and compatibility with family life, which makes us downright successful promoters of community volunteer work. At the same time, our volunteers are examples for others and promote this commitment into the next generations.
We are delighted that our experiences regarding the good frame for human development, socialization and education have been lately reinforced by modern research results. Bonding, exchange of information and self-reflection are essential elements for education and participation. Exactly these elements are our strength.

The Klara Family Center is a place of everyday education and participation, from birth onwards. Since 1990 we have been sending impulses into the city, in order to make it more cosmopolitan, more united, more open towards people and families. For these goals we commit ourselves socially as well as politically in regional, national and international networks.

Everybody who is interested in our ideas and our work is invited to get to know us and to support us actively or financially.

Welcome to our Family Center!

 

Participation

This page is not visible online.

Press

(links only in German)

 

2018

2017

2016

2015

2014

  • 21.11.2014 Basteln mit Papas

2013

  • 28.06.2013 Infos für Eltern

  • 06.05.2013 Basteln zum Muttertag

  • 18.03.2013 Selbstkritische Mütter

  • 11.03.2013 International feiern

2012

  • 25.06.2012 Babycafé mit Gast

  • 11.06.2012 Yogaübungen fürs Baby

  • 12.05.2012 Flohmarkt abgesagt

  • 07.05.2012 Räte im Stühlinger

  • 20.03.2012 Für Alleinerziehende

  • 12.03.2012 Kinderfest im Stühlinger

  • 07.03.2012 Frühstück international

  • 25.02.2012 Geändertes Babycafé

  • 09.02.2012 Suppenfest des Kindergartens

  • 07.02.2012 Babysitterkurs

  • 06.02.2012 Informationsabend zur Kleinkindbetreuung

  • 04.02.2012 Berufstipps im Babycafé

2011-2006

Support

The work at the Klara Family Center is supported by:

  1. subsidies from the city of Freiburg for rent and material costs
  2. subsidies from the Federal State of Baden-Württemberg for material costs (through Mütterforum Baden-Württemberg e. V.)
  3. membership fees
  4. activities (z.B. our flea markets)
  5. donations
  6. the invaluable work of all volunteers involved.

There are lots of ways to support us:

As a member, as a volunteer or simply financially.
And you will see that your support really makes a difference. Because lots of projects cannot wait to be implemented and they cannot be put into practice only with subsidies and membership fees. Your contribution, no matter how small or big, will be gratefully accepted!

This is how you can support us financially:

  • With a donation:
    Donations account
    Volksbank Freiburg eG
    IBAN: DE60 6809 0000 0008 9600 03
    BIC: GENODE61FR1

We are glad to certify your tax-deductible donations over 100 Euro. For donations under 100 Euro is the statement of bank account proof enough for the tax office.

Thank you for your support!

 

Our story

geschichte4geschichte3

 

 

 

 

2018 Foundation of our daycare group “BiBaButze”.
2017 Changing our name into “the Klara Family Center”.
2007 Restructuring the daycare groups as a reaction to the changing needs.
Introduction of the Single-Parent-Brunch every last Sunday of each month.
2006 Attempting to break the Guinness record in pushing strollers.
2005 Stühlinger Children and Youth Prize from the Stühlinger Citizens’ Association. This prize finances the embellishment of the playground in the Drais Street.
2004 Beneficiary of furnishings and equipment for a sports and jump-around room, “Christmas-Wish Event” organized by the Badische Zeitung.
Relocation in the Büggenreuter Street 12, 79106 Freiburg. The answer to the increased need of daycare places was the opening of our daycare group “Pinke-Panke”.
Fritz-Munder-Foundation prize for successful volunteer commitment.
Praktissima-Prize from the Federal Association of Mother Centers for the special form of daycare.
2003 Changing our name into “Klara Mother and Family Center”, in order to fulfill our desire to address all family types.
2000 Joining Mütterforum Baden-Württemberg (Umbrella organization).
1996 Foundation of the play group “Marienkäfer” due to a parent initiative.
1995 Beginning of the flea market tradition on the Stühlinger church square.
1990 Foundation of the “Open Klara Mother Center” out of a mother-child-group from the Adult Education Center (Volkshochschule) and the “Mothers against nuclear energy” initiative. The cost-efficient rooms in the rear building of the Klara Street 79a gave the name of the association.

geschichte1

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

geschichte5

Our Goals

We want…

… to work against the isolation of especially mothers.

Entering the family phase, the first child or relocation may change the social life of mothers and fathers considerably. Oftentimes new priorities, new demands and daily routines or a reduced professional life can lead to depressing isolation.

That is why we offer you the opportunity to get together with other parents and exchange information in our Open Parent Cafés and that way work against the isolation of mothers, in particular.

… to make possible the personal further development of parents also during the family break.

Many parents experience the family phase as a phase of stagnation in their personal intellectual development.

We offer parents the space they need to unfold, to organize their own projects or to get involved in the projects of the Klara Family Center and further develop their own skills.

… to strengthen mothers and fathers, encourage them, promote their skills and have fun doing it.

There are lots of situations, decisions or questions that challenge, sometimes even overburden, mothers and fathers every day.

Our center is a meeting point for experts. We are on a par with the others and learn from each other’s experiences and knowledge. The principle of the expertise acquired in everyday life works without a patronizing know-it-all attitude. We acknowledge and treasure this knowledge and ability. The women and men in our center support and relieve each other in everyday situations. Our guests keep the social network alive and this fulfills the same (or similar) functions that multi-generational families once did.

Our informative activities on topics such as education and nutrition are a further building block in acquiring skills and confidence.

… to draw attention onto the needs of children and families as well as to increase their social significance.

Children’s and families’ needs still have a low priority in politics and society.

We present and represent our wishes and concerns at various events, activities or in one-on-one conversations with Freiburg’s politicians and businesspeople. We cooperate in Freiburg, in Baden-Württemberg, in Germany and worldwide with associations, institutions and initiatives that follow the same goals as we do. During internal trainings and in everyday life we continuously strive to review our inner range of values.

… to offer parents a multilateral social life.

Many parents cannot attend various events, because the child care is problematic.

We always provide child care during our activities.

… to offer our children an inspiring and stimulating environment.

Oftentimes children are just “brought away”.

In our Family Center children are not only accepted, but they are at the center of our attention, just as they are at the center of our lives. We offer our children the space to gather experiences in a new environment. In the playroom there are other children, games and books than the ones back home. Children can do handicrafts, draw, jump around, sing, argue and cuddle. Those without siblings can practice their social behavior in a group. That way they can build their first friendships.

… to support women re-enter their professional life as well as to support parents reconcile their family with their work.

Reconciling family with work is still very challenging.

In our daycares we look after children from the age of two months old onwards, when the parents are studying or working. Our work at the Klara Family Center consists in office organization, personnel and event management, capital acquisition, book-keeping, etc. Every volunteer in our center can obtain a qualification in various domains through their work or trainings.

… to be a modern village well, that mirrors the structure of the current society in our neighborhood and where people can get together.

Our Center is located in a neighborhood with many families of very different ethnic and social origins.

Everybody is welcome to attend our activities. Affiliation to a social, religious or political group is neither required nor hindering.

Ziele

Contact

Familienzentrum Klara e.V.

Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg-Stühlinger
Tel.: 0761 – 27 20 51

muetterzentrum-klara(at)web.de

Please click here for more information about applying for a Federal volunteer service place, an internship place or a volunteer staff place.

Bank account / Donations account:

Volksbank Freiburg eG
IBAN: DE60 6809 0000 0008 9600 03
BIC: GENODE61FR1

Management/Board

Management

Geschaftsstelle1
Uta Linß (Manager)

Geschaftsstelle2
Jasmin Ferlaino

 

 

 

 

 

Board of directors

Vorstand1
Frauke Stablo

Vorstand3
Luminița Trașcă

Vorstand4
Houda Radi

Vorstand5
Sandra Tozzi

Myriam Petzold

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Membership

Memberships

Regular membership 25,00 € / year
Reduced membership 13,00 € / year
Sustaining membership starting at 30,00 € / year
Membership flea market section 10,50 € / year

We would be glad to certify your tax-deductible membership.
You may find all membership information here.
Please print the declaration of accession, fill it in and send it to us at:

Familienzentrum Klara e. V.
Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg

Thank you for your support!

Sunday, March 10th, 10.30 a.m.– 1 p.m.
International Brunch with Sunday Soup

Women of all nationalities are invited to enrich our buffet with a specialty from their homeland and to share their experiences.
Registration is not necessary.

Organizers: Familienzentrum Klara e.V. & Frauenverband Courage e.V. Tel. 0761/272051; no fees.
Place: Familienzentrum Klara e.V., Barbarastraße 10
More infos on the international women’s day 2019 here

March 13th, Our guest:
Orthodontist Dr. Nadia Hagar, 3:30 p.m.

Topic: dental health. On Wednesday, March 13th, 3:30 p.m. – 5:30 p.m, during the Open Café with games and sports
Place: in the gym hall of the Evangelischer Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstr. 54-56, 79106 Freiburg-Stühlinger.
Registration is not necessary.
No obligation to attend regularly.

Tuesday, March 19th 2019, 10 a.m.
Tibetan baby massage

Christa Fürth will talk about Tibetan baby massage at the Klara Family Center, Büggenreuterstr. 12. Invited are parents with their up to 1-year-old babies to the Babycafés with guests, that takes place Tuesdays from 9:30 a.m. to 11:30 a.m. Participation fee: 1 €, respectively free for members. Educational and participation vouchers are accepted. Registration is not necessary. No obligation to attend regularly.
More infos on our guests here
Info: www.christa-fuerth.de

Wednesday, March 27th , 4 p.m.
A calling, not just a job – Children’s daycare

Cornelia Engelmann from Freiburger TagesmütterVerein will be our guest during the Open Café with games and sports.
Place: in the gym hall of the Evangelischer Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstr. 54-56, 79106 Freiburg-Stühlinger. Invited are parents with their up to 5-year-old kids. Registration is not necessary.
More infos about Tagesmütterverein at www.kinder-freiburg.de

The Klara Family Center

is an institution open for women and men of all ages and origins, with or without children.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=J54nQSCnotc

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Verein. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung des Familienzentrum Klara e.V.. Eine Nutzung der Internetseiten des Familienzentrum Klara e.V. ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Vereins über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für das Familienzentrum Klara e.V. geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Verein die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Das Familienzentrum Klara e.V. hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung des Familienzentrum Klara e.V. beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Familienzentrum Klara e.V.

Büggenreuterstr. 12

79106 Freiburg

DEUTSCHLAND

Tel.: 0761/ 27 20 51

E-Mail: muetterzentrum-klara(at)web.de

Website: www.https://familienzentrum-klara.de

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite des Familienzentrum Klara e.V. erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht das Familienzentrum Klara e.V. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch das Familienzentrum Klara e.V. daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Verein zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei das Familienzentrum Klara e.V. gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte des Familienzentrum Klara e.V. oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von dem Familienzentrum Klara e.V. öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft das Familienzentrum Klara e.V. unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte der Familienzentrum Klara e.V. oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei dem Familienzentrum Klara e.V. gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte des Familienzentrum Klara e.V. oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von dem Familienzentrum Klara e.V. bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Das Familienzentrum Klara e.V. verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet das Familienzentrum Klara e.V. personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber dem Familienzentrum Klara e.V. der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird das Familienzentrum Klara e.V. die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Familienzentrum Klara e.V. zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten des Familienzentrum Klara e.V. oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft das Familienzentrum Klara e.V. angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

6. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

7. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder uvereinsbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

8. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Verein als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Verein einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

9. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

10. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

11. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Verein mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

12. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Verein verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter München tätig ist, in Kooperation mit dem Datenschutz Anwalt Christian Solmecke erstellt.

RADAU – Raus aus dem Abseits

Offener Treff für Angehörige von Inhaftierten mit Kinderbetreuung

Als Angehörige eines inhaftierten Menschen erleben wir uns oft „abseits der Gesellschaft“.
Wir haben dann das Gefühl, in unserer Situation allein zu sein und abgelehnt zu werden. Aus diesem Grund gibt es unsere Gruppe: RADAU – Raus aus dem Abseits.

Wir treffen uns im Familienzentrum Klara, Büggenreuterstrasse 12 in einem geschützten Raum, um uns bei Kaffee oder Tee über unsere Situation auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und gemeinsame Unternehmungen zu verabreden.

Auch die Ängste und Sorgen unserer Kinder finden jederzeit ein offenes Ohr bei unserer erfahrenen Kinderbetreuung. Fachliche Beratung ist mit an Bord.

Jeden 3. Samstag im Monat, 15.00 – 18.00 Uhr
Ort: Büggenreuterstr. 12

Offener Treff mit Spiel und Sport

Für Erwachsene jeder Generation, mit Kindern zwischen 0 und 6

SpielUndSport

Hier können die Kinder spielen, turnen, toben. Die Erwachsenen können dabei sein oder es sich bei Kaffee und Tee gemütlich machen. Wer etwas essen
möchte, bringt es mit.

Jeden Mittwoch
15.30 – 17.30 Uhr

Ort:
in der Turnhalle des ev. Kindergartens der Lutherkirche, Hugstetterstr. 54-56, 79106 Freiburg-Stühlinger

Caféteam:
Venus Abbas, Houda Radi, Nina Jennerjahn, Jennifer Sibold

Kosten: Keine

 

Das Projekt „Familienchance-Freiburg“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

BMFSFJ_DTP_CMYK_de

Nachbarschaftsfest

Nachbarschaftsfest 2019 in der Büggenreuterstraße

2019 feiern wir wieder ein schönes Straßenfest. Das genaue Datum wird bald hier, auf Facebook und/oder über unsere Kita-Info-App angekündigt.

Nachbarschaftsfest 2017 in der Büggenreuterstraße

Am Samstag, den 22. Juli 2017, 10.00 – 22.00 Uhr
Wir feiern ein Straßenfest mit leckerem Essen, Kaffee & Kuchen, Angeboten für Kinder und Erwachsene und freuen uns über viele Gäste aus der Nachbarschaft, dem Stühlinger und ganz Freiburg!

Initiative: BadenKaffee

Mit dabei: Aeskulap Apotheke, Aidshilfe e. V., Blutkunst, Dharam Raj Yogahaus, Elly Frey Friseursalon, Kommode 1, Richter Haag Verlag, Sallivita Kosmetikstudio, Troika Russischer Laden

Von 10.00 bis 18.00 Uhr hat das Familienzentrum Klara e. V. die Türen geöffnet

Aus unserem Programm:
– Dosen werfen – Masken basteln – Mandalas malen – Bobbycarparcours – Kinderschminken – …
– 2 DeepPurpleTribal-Tanzvorführungen (Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben) info unter http://www.tribal-freiburg.de/deep-purple-tribal/
– Sitz und Plausch
– Kuchen / Waffeln
(Je nach Wetter werden wir eine Auswahl aus diesen Angeboten draußen oder in unseren Räumen anbieten)


Wir informieren über:
– das Familienzentrum Klara e. V. und die Erweiterung um eine neue Krippengruppe in neuen Räumen, Barbarastr. 10/Ecke Büggenreuterstraße
– unsere Teilnahme am Bundesmodellprogramm „Starke Netzwerke – Elternbegleitung für geflüchtete Familien“, 2017 – 2020
– die aktuellen Entwicklungen und Angebote im Team Stühlinger

 Das Nachbarschaftsfest bietet eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Einfach vorbei kommen!

Übersicht – Was? Wann?

Mo  

Lesetreff
Ort: Barbarastr.
15.30 – 17.30 Uhr

Klub Malucha
polnischer Singkreis
Ort: Büggenreuterstr.
16:00 – 18:00 Uhr
   
Di Babycafé mit Gästen

Ort: Büggenreuterstr.
09:30 – 11:30 Uhr

Alleinerziehend –
finden was trägt 

Ort: Büggenreuterstr.
15:30 – 17:30 Uhr

Offenes Café /
Kinderwerkstatt

Ort: Barbarastr./ Büggenreuterstr.
15:30 – 17:30 Uhr

Girogirotondo
italienischer Singkreis
Ort: Büggenreuterstr.
16:30 – 18:00 Uhr
Courage
14-tägig, ungerade
Kalenderwoche
Ort: Büggenreuterstr.
20:00 – 22:00 Uhr
Mi   Offener Treff mit Spiel und Sport
Ort: Lutherkindergarten
15:30 – 17:30 Uhr
Mamamima
spanischer Singkreis
Ort: Lutherkindergarten
16:00 – 18:00 Uhr
  Al-Anon
Ort: Büggenreuterstr.
19:30 – 21:30 Uhr
Do Offenes Café
mit Kinderbetreuung
Ort: Büggenreuterstr.
09:30 – 11:30 Uhr
Kreativ-Café
Ort: Barbarastr.
15:00 – 17:00 Uhr
Spieletausch
Ort: Büggenreuterstr.
16:00 – 17:00 Uhr
     
Fr   Computer-Café
Ort: Barbarastr.
15:00 – 17:00 Uhr 
   
Sa Papazeit
Ort: wechselnd
10:00 – 12:00 Uhr
Papazeit Plus
gemeinsames Kochen
12:00 – 14:00 Uhr
Kidayo
jeden 1. Sa im Monat
Ort: Büggenreuterstr.
15:00 – 18:00 Uhr
RADAU – Raus aus dem Abseits
jeden 3. Sa im Monat
Ort: Büggenreuterstr.
15:00 – 18:00 Uhr
   
So Sonntagsbrunch
Ort: Barbarastr.
10:30 – 13:00 Uhr
  ILSE
jeder 2. So im
ungeraden Monat
Ort: Büggenreuterstr.
15:00 – 18:00 Uhr
 

Windel-frei Kurs

Sauber bleiben statt sauber werden.

Wie du dein Baby verstehst, wenn es dir „sagt“, dass es mal muss.

    • Möchtest Du Dein Baby (auch mal) ohne Windeln lassen?
    • Sie sind Hebamme, Ärztin oder arbeiten anderweitig mit Babys und möchten mehr über „Windelfrei“ erfahren?
  • Du hast schon von “Windelfrei” gehört, aber “wie soll denn das gehen?“

Dein Baby weiß, wie es geht.
Bereits Neugeborene kommunizieren, ähnlich ihrem Bedürfnis nach Hunger oder Schlaf, dass sie mal müssen. In diesem Kurs kannst Du lernen, die Signale Deines Babys zu verstehen. Dieses Wissen kann sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Beziehung zu Deinem Baby auswirken.
Beim Abhalten ermöglichen wir dem Baby eine saubere und sichere Ausscheidung. Verschiedenste Probleme wie z.B. Verstopfung, Windeldermatitis oder Stillprobleme lassen sich durch das Abhalten verringern.
Ohne Stress lässt sich der Windelverbrauch von rund 5.000 auf 0-400 verringern.
Der Kurs richtet sich an Schwangere, Eltern, Kinderkrankenschwestern, Hebammen und an alle, die die natürliche Säuglingspflege wiederentdecken wollen, wie sie rund 75 % der Weltbevölkerung praktiziert.

Kursinhalte sind unter anderem:

    • Was ist „Windelfrei“?
    • Wie kann ich gleich mit „Windelfrei“ loslegen?
    • Welche Signale sendet mein Baby?
    • Empfehlenswerte Abhaltepositionen
  • Hilfreiche Ausstattung

Ein Kurs beinhaltet 2,5 Stunden

Termine:

Kurse (15.00 – 18.00), montags:

28.1.19
25.2.19
18.3.19
24.6.19
22.7.19

Teilnahmegebühr: 50 € / Person, 95 € / Paar

Windelfrei-Treffen
Bei den offenen Windelfrei-Treffen können sich nicht nur Kursteilnehmer*innen über ihre Erfahrungen austauschen und Beratung erhalten.

Treffen (15.30-17.00), freitags:

18.1.19
22.2.19
29.3.19
28.6.19
19.7.19
Teilnahmegebühr: 5 € / Person

Für alle Kurse und Treffen gilt: Babys sind willkommen!

Kursleitung: Vanessa Hilzinger, zertifizierter Windelcoach, Ärztin
Ort: Mütter- und Familienzentrum Klara e. V., Büggenreuterstraße 12, 79106 Freiburg
Anmeldung: v.hilzinger(at)t-online.de

Einzelberatungen nach Terminvereinbarung möglich.
Weitere Informationen

Begleitung im Umgang für Pflegekinder

HändeKinder, die vorübergehend oder auf Dauer in einer Pflegefamilie leben, sollen in der Regel weiterhin Kontakt zu ihrer Herkunftsfamilie haben.
Manchmal kann es hilfreich sein, die Umgänge für eine gewisse Zeit in neutralen Räumen und in Begleitung einer erfahrenen Fachkraft durchzuführen.

Unser Ziel ist es, Vertrauen aufzubauen und gemeinsam die passenden Umgangsformen zu entwickeln. Darüber hinaus beraten wir Pflege- und Herkunftseltern bei Fragen zum Pflegeverhältnis.

Termin nach Vereinbarung
Elfi Hartung
elfi.hartung(at)hotmail.de
Tel. 07661 – 98 04 90
Barbara Kläsle
b.klaesle(at)gmx.de
Tel. 07668 – 90 25 44

Elternbegleitung

Das Gespräch mit einer unbeteiligten Person kann manchmal hilfreich sein, um eine schwierige Situation zu klären oder einen Blickwechsel zu wagen. Unsere Geschäftsführerin Uta Linß ist eine im Rahmen des Bundesprogramms „Elternchance ist Kinderchance“ zertifizierte Elternbegleiterin/Elternberaterin und bietet Eltern unterstützende Gespräche an oder informiert über spezifische Bildungs- und Beratungsangebote.

Termin nach Vereinbarung
Elternbegleiterin: Uta Linß
Telefon 0761/ 27 20 51

Kurberatung

dt AK FAmilienhilfe-Kurberatung

Unser Kooperationspartner, der Deutsche Arbeitskreis für Familienhilfe e. V., bietet zweimal wöchentlich eine kostenlose Kurberatung in unseren Räumen an.

Termin nach Vereinbarung
Kurberaterin: Heidi Moosmann

Telefon: 07661 / 93 210
h.moosmann(at)ak-familienhilfe.de

Nach Vereinbarung

Diese Seite gibt es nur aus Strukturgründen und wird online nicht angezeigt

Hauptamt

Oh, hier ist noch Baustelle. Inhalte kommen ganz bald.

Unterstützung

Die Arbeit im Familienzentrum Klara e. V. wird finanziert durch:

  1. Miet- und Sachkostenzuschuss der Stadt Freiburg
  2. Sachkostenzuschuss des Landes Baden-Württemberg (über das Mütterforum Baden-Württemberg e. V.)
  3. Mitgliedsbeiträge
  4. Veranstaltungen (z.B. unsere Flohmärkte)
  5. Spenden
  6. die ganz besonders wertvolle ehrenamtliche Mitarbeit aller Mitwirkenden

Es gibt viele Möglichkeiten uns zu unterstützen:

Als Mitglied, im Ehrenamt oder ganz einfach finanziell.
Und Sie werden sehen, dass Ihre Unterstützung etwas bewegen kann. Denn viele Projekte warten auf ihre Umsetzung und können nicht allein mit Sachkostenzuschüssen und Mitgliedsbeiträgen realisiert werden. Ihr Beitrag, ob groß oder klein, wirkt und wird dankbar angenommen!

So können Sie uns finanziell unterstützen:

  • Mit einer Spende:
    Spendenkonto
    Volksbank Freiburg eG
    IBAN: DE60 6809 0000 0008 9600 03
    BIC: GENODE61FR1

Ab 100 Euro erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung von uns. Für Beträge bis 100 Euro ist bereits der Einzahlungsbeleg mit Kontoauszug als Nachweis für das Finanzamt ausreichend.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Ehrenamt

Bei uns kannst Du Dich einbringen und ausprobieren: Bei Veranstaltungen, Projekten, Renovierungen, als Praktikantin, im Bundesfreiwilligendienst oder als Caféfrau, Kinderbetreuung, Vorstand – trau Dich!

Dein Nutzen:

• Kontakte mit Menschen
• Kompetenzgewinn, eigene Ressourcen erkennen, Selbstbewusstsein stärken
• Wertschätzung auf persönlicher, sozialer  und gesellschaftlicher Ebene
• Sprungbrett in Beruf oder Politik
• Familien- und kommunalpolitisch aktuell
• Mitarbeit an gesellschaftlichen Veränderungen
• Lobbyarbeit für Familien im eigenen Umfeld

Wir bieten:

• Teamarbeit, gegenseitige Wertschätzung
• Vielfältigkeit des Betätigungsfeldes
• Kompetenznachweis
• Flexible Arbeitsinhalte und Arbeitszeit
• Fortbildungsangebote
• Einbindung in Stadtteilarbeit, regionale, nationale und internationale Netzwerke

Kinder gehören dazu – wir machen Arbeit mit und/oder trotz Kindern möglich!

Praktikum

In allen Bereichen unserer Einrichtung (Kleinkindgruppen, Offene Treffs, Verwaltung) können junge Leute Einblicke in die Praxis gewinnen.

Wir bieten SchulabgängerInnen, StudentInnen, SchülerInnen und AZuBis verschiedene Möglichkeiten, praktische Erfahrungen zu sammeln.

1. BundesFreiwilligenDienst / Praktikum in unserer Krippe (professionelle Kleinkindbetreuung)

2. Studienbegleitendes Praktikum

3. Sozialpraktikum

4. Ausbildungsbegleitendes Praktikum

Bei Interesse meldet Euch bitte unter

Tel.: 0761-272051

vorstand(at)muetterzentrum-klara.de

Bundesfreiwilligendienst

Wir bieten SchulabgängerInnen, StudentInnen, SchülerInnen und AZuBis verschiedene Möglichkeiten, praktische Erfahrungen zu sammeln.

1. Bundesfreiwilligendienst im Familienzentrum Klara


I Informationsveranstaltung: Mi., 20. Februar 2019, 14.30 Uhr
Ort: Büggenreuterstraße 12, Freiburg-Stühlinger
Anmeldung: muetterzentrum-klara@web.de
Tel.: 0761-272051
Bewerbungsunterlagen können mitgebracht werden.

Du weißt noch nicht, in welche berufliche Richtung Du gehen möchtest? Du suchst für Deine Fachhochschulreife ein Praktikum im Bundesfreiwilligendienst? Vor Ausbildung oder Studium möchtest Du praktische Erfahrungen sammeln? Willst Du wissen, ob Dir der Umgang mit kleinen und großen Menschen liegt? Oder möchtest Du Dich in einer sozialen Einrichtung engagieren? Bei uns kannst Du Erfahrungen sammeln, Dich engagieren, Verantwortung übernehmen und dabei vor allem Freude und Spaß haben.

Bewirb Dich jetzt für ein Praktikum im BundesFreiwilligenDienst mit Schwerpunkt in unseren Krippen oder in unserer Naturspielgruppe (professionelle Kleinkindbetreuung)!

Wöchentliche Arbeitszeit: 38,5 Stunden incl. Verfügungszeit
Dauer des Praktikums: 12 Monate, 25 Urlaubstage, 5X5 Tage Fortbildung in Karlsruhe
Beginn des Praktikums:  01.09.19
Taschengeld: 350,00 € / Monat
Status: Ehrenamt im Bundesfreiwilligendienst mit Sozialversicherung, Wohngeld und Kindergeld können beantragt werden.
Lernfelder/Tätigkeiten Alle Bereiche in einer Kleinkindgruppe, mit zunehmender Erfahrung eigene Projekte. Darüber hinaus Zusammenarbeit mit den offenen Gruppen des Familienzentrums
Team/Anleitung/Begleitung: Erzieherin, Dipl. Pädagogin, Sozialarbeiterin, Lehrerin, Bachelor, Kinderpflegerin, weitere Praktikanten, Dipl. Verwaltungswirtin
Praktikumsbeurteilung: Zum Abschluss des Jahres, für Bewerbungen vorher
Träger, Bewerbung an: Familienzentrum Klara e. V.
  Büggenreuterstr. 12, 79106 Freiburg
  Tel: 0761-272051
  E-Mail: muetterzentrum-klara@web.de
Ansprechpartnerin: Uta Linß, Geschäftsführerin

Eckdaten unserer 3 Einsatzstellen

1. Gruppe: Pinke Panke (Krippe)

Betreute Kinder: 10

Alter der Kinder: 3 Monate – 3 Jahre

Praktikanten 2

Arbeitszeiten: Mo-Fr 8.00 – 14.00 Uhr, 2 Nachmittage/Woche 15-18 Uhr

Außerdem bei Veranstaltungen und nach Absprache

Wöchentliche Arbeitszeit: 38,5 Stunden incl. Verfügungszeit

2. Gruppe: BibaButzeKinder (Krippe)

Betreute Kinder: 10

Alter der Kinder: 3 Monate – 3 Jahre

Praktikanten 2

Arbeitszeiten: Mo-Fr 7.30 – 14.00 Uhr, 1 Nachmittag/Woche

Außerdem bei Veranstaltungen und nach Absprache

Wöchentliche Arbeitszeit: 38,5 Stunden incl. Verfügungszeit

3. Gruppe: Rumpelkinder (Naturspielgruppe)

Betreute Kinder: 10

Alter der Kinder: 1,5 – 3 Jahre

Praktikanten 1

Arbeitszeiten: Mo-Fr 9.00 – 13.00 Uhr, 3 Nachmittage/Woche

Außerdem bei Veranstaltungen und nach Absprache

Wöchentliche Arbeitszeit: 38,5 Stunden incl. Verfügungszeit

Lernfelder/Tätigkeiten:

Alle Bereiche in einer Kleinkindgruppe:

  • Entwicklung des Kleinkindes / Entwicklungsfelder
  • Pädagogische Einzel- und Gruppenarbeit
  • Beobachtungen und Dokumentation
  • Kleinkindpflege
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten

Mit zunehmender Erfahrung eigene Projekte:

  • Gestaltung und Anleitung von Tagesangeboten (Freispiel, Geschichten)
  • Planung und Durchführung von Projekten (Ausflüge, Feste)

Teilnahme an Reflexionen, Team, Supervision

Zusammenarbeit mit Eltern

Zusammenarbeit mit anderen Gruppen im Verein (Offene Elterncafés, STÄRKE-Kurse)

Zusammenarbeit mit dem Trägerverein (Arbeitgeber)

Mitarbeit

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Über uns

Das Familienzentrum Klara e. V.
ist eine offene Einrichtung für Frauen und Männer jeden Alters mit und ohne Kinder, unabhängig welcher Herkunft.

Es gibt täglich 1000e Situationen, Entscheidungen oder Fragen, die uns fordern, die in Gemeinschaft leichter fallen oder einfach mehr Freude machen…
Im Familienzentrum Klara gestalten wir so eine Gemeinschaft, ein lebendiges und soziales Netzwerk, in dem jede*r willkommen ist. Wir ermutigen und unterstützen Erwachsene wie auch Kinder, die eigene Lebenssituation aktiv zu gestalten, weil wir überzeugt davon sind, das jede*r etwas beitragen kann und möchte, zu einem gelingenden, fürsorglichen Miteinander.

Dieses Netzwerk erleichtert es,

• den Alltag zu teilen und zu bewältigen,
• in jeder Lebensphase aktiv am Leben teilzunehmen,
• Kontakte zu knüpfen,
• Unterstützung sowie Anerkennung zu erfahren und zu geben,
• sich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln,
• oder einfach einmal eine Pause zu machen.

Jede*r ist Familie

Familie steht bei uns stellvertretend für die unterschiedlichen modernen Familienmodelle, die gelebt werden. Die Menschen bei uns spiegeln die multikulturelle Realität unserer Stadt. Unsere offenen Angebote gehen auf diese Vielfalt ein. Sie werden kontinuierlich, gemeinsam mit unseren Besucher*innen an deren aktuellen Bedarfen ausgerichtet und aktualisiert.

Das Herz unseres Familienzentrums ist der „Offene Treff“ nach dem Konzept für Mütterzentren (Deutsches Jugendinstitut München, Jaeckel, Tüllmann u.a.). Er prägt die Atmosphäre, ist Beziehungsangebot und Bildungsraum. Hier gibt es Spielraum für Entwicklungen. Wir bleiben neugierig, freuen uns über Ideen und wagen Neues – oft als Erste und häufig kopiert.

Miteinander

Unser Miteinander lebt vom enormen Einsatz unserer Engagierten. Damit dieses Engagement möglich ist, bieten wir bei allen Aktivitäten Kinderbetreuung an, betreuen, unterstützen und  qualifizieren unsere Teammitglieder regelmäßig. Diese Kombination von Gestaltungs-, Entwicklungsmöglichkeiten, Betreuung und Vereinbarkeit mit dem Familienleben macht uns zu ausgesprochen erfolgreichen Engagementförderern. Gleichzeitig sind unsere Engagierten Vorbilder und fördern so das Engagement der Folgegeneration.
Wir freuen uns, dass unsere Erfahrungen damit, was einen guten Rahmen für menschliche Entwicklung, Sozialisation und Bildung ausmacht, inzwischen durch moderne Forschungsergebnisse bestätigt werden. Wesentliche Elemente für Bildung und Teilhabe sind Bindung, Austausch und Reflektion. Genau diese Elemente sind unsere Stärken.

Das Familienzentrum Klara e. V. ist ein Ort der Alltagsbildung und der Beteiligung von Geburt an. Seit 1990 gehen von uns Impulse in die Stadt, um sie weltoffener, solidarischer, menschen- und familienfreundlicher zu machen. Für diese Ziele setzen wir uns auch gesellschaftlich und politisch in regionalen, nationalen und internationalen Netzwerken aktiv ein.

Alle, die sich für unsere Ideen und unsere Arbeit interessieren, sind eingeladen, uns kennen zu lernen und uns tatkräftig oder finanziell zu unterstützen.

Herzlich willkommen!

Für Kinder

Diese Seite ist aus Strukturgründen hier und wird online nicht angezeigt

Al-Anons

Die Al-Anon Familiengruppen sind eine Selbsthilfegemeinschaft, die sich ausschließlich an Angehörige und Freunde von Alkoholikern richtet. Sie bieten Betroffenen Trost und Hilfe und unterstützen all diejenigen, deren Leben jetzt oder in der Vergangenheit durch das Trinken eines anderen belastet worden ist.

Jeden Mittwoch, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Büggenreuterstr. 12

Anmeldung nicht erforderlich

Mehr Informationen:  www.al-anon.de

Courage

Der Frauenverband Courage e. V. fördert den Zusammenhalt der Frauen zur Wahrung ihrer Interessen, insbesondere für ihre gesellschaftliche Anerkennung. Bundesweit organisieren sich in über 50 Städten Frauen unterschiedlicher Nationalität und Weltanschauung, jeden Alters und aus allen beruflichen und sozialen Schichten.

Gemeinsam sind wir stark!

Dienstags, 14-tägig in den ungeraden Kalenderwochen
20.00 – 22.00 Uhr

Ort: Buggernreuterstr.12

Kontakt: fvcouragefreiburg(at)gmx.de
Mehr Informationen: www.fvcourage.de

Klub Malucha

Raz w tygodniu wszyscy mówią po polsku! Dzieci i dorośli poznają nie tylko swój język ojczysty ale także mają dostęp do polskiej kultury poprzez wspólne gry, zabawy oraz piosenki. Dzieci, dla których język polski jest językiem obcym, nawiązują z nim pierwszy kontakt w ten oto przyjemny sposób.

Jeden Montag, 16.00 – 18.00 Uhr
Leitung: Kasia Schumacher

Einmal wöchentlich sprechen alle Polnisch! Mit Liedern, Spielen, Tänzen erfahren Kinder und Erwachsene ihre Muttersprache sowie Elemente der polnischen Kultur. Auch Kinder, für die Polnisch eine Fremdsprache ist, finden auf diese Weise leicht einen ersten Zugang.

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Girogirotondo

Il girotondo . un gioco italiano, che consiste nel darsi la mano e girare in cerchio, recitando una filastrocca, al termine della quale si cade tutti gi. per terra. Attraverso il gioco e il canto i bambini potranno non solo utilizzare lÅLitaliano fuori dal contesto familiare, ma anche imparare elementi della cultura italiana. Anche bimbi d’altra madrelingua avranno la possibilit. di accostarsi all’italiano con facilit..

Jeden Dienstag, 16.30 – 18.00 Uhr
Ort: Büggenreuterstr. 12

Leitungsteam: Marta Bernicchia, Laura Guagni

Für Kinder von 3 bis 6

Girotondo ist ein italienisches Kinderspiel, bei dem sich alle an der Hand nehmen, im Kreis drehen und dabei einen berühmten Reim singen. Am Ende des Spiels fallen alle zu Boden. Spielerisch und mit viel Gesang erfahren Kinder und Erwachsene ihre Muttersprache sowie Elemente der italienischen Kultur. Auch Kinder, für die Italienisch eine Fremdsprache ist, finden auf diese Weise leicht einen ersten Zugang.
Beim schönen Wetter treffen wir uns auf dem Spielplatz in der Mathildenstrasse (bei der Fahrradunterführung).

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Lesetreff

Für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter

Lesen macht Spaß – allein aber auch gemeinsam. Hier könnt ihr gemütlich schmökern, lesen, anderen Kindern vorlesen oder selbst vorgelesen bekommen. Unser Leseteam unterstützt Euch bei der Bücherwahl und liest jede Woche etwas vor.

IMG_8593Alle Eltern aber auch Jugendliche und Erwachsene jeden Alters sind als Vorleser*innen gern gesehene Gäste.

Jeden Montag, 15.30 – 17.30 Uhr
Ort: Barbarastr. 10
Leitung: Houwaida Kotaich, Abru Getachu

Das Projekt „Familienchance-Freiburg“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Kidayo

Für Schwarze/afrodeutsche Kinder mit ihren Familien

Geschützter Raum Erfahrungen Empowerment Reflexion

Hier können Kinder spielen, basteln, lesen…
in einem sensiblen und vorurteilsbewussten Umfeld. Wir planen Ausflüge, Koch- und Filmnachmittage sowie Workshops und möchten unsere Kinder stärken. Innerhalb dieses geschützten Raums haben sie die Möglichkeit zu lernen, selbstbestimmt und selbstbewusst durchs Leben zu gehen.

Afrodiasporale Familienbezüge sind für unsere Familien ein Gewinn und den Kindern soll ermöglicht werden, einen sowohl-als-auch statt entweder-oder Bezug zu ihren Wurzeln zu entwickeln. Als Eltern tauschen wir uns aus, reflektieren unsere eigenen Positionen rassismuskritisch und erarbeiten gemeinsam Handlungsmöglichkeiten. Von Zeit zu Zeit werden wir Schwarze Expert*innen hinzuziehen, die uns begleiten, bestärken aber auch kritisch spiegeln.

Wir freuen uns auf Euch!

Jeden 1. Samstag im Monat, 15.00 – 18.00 Uhr

Ort: Büggenreuterstr. 12

Mitbringen: Gerne einen Beitrag für das gemeinsame Picknick

KONTAKT
auf facebook: www.fb.kidayo.de
kidayofreiburg(at)gmail.com
Team: Sophie Kaiser-Dieckhoff, Christina Küchle und Maxwell Shavanga

Regelmäßige Angebote

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Bundesfreiwilligendienst im Familienzentrum Klara

Du weißt noch nicht, in welche berufliche Richtung Du gehen möchtest? Du suchst für Deine Fachhochschulreife ein Praktikum im Bundesfreiwilligendienst? Vor Ausbildung oder Studium möchtest Du praktische Erfahrungen sammeln? Willst Du wissen, ob Dir der Umgang mit kleinen und großen Menschen liegt? Oder möchtest Du Dich in einer sozialen Einrichtung engagieren? Bei uns kannst Du Erfahrungen sammeln, Dich engagieren, Verantwortung übernehmen und dabei vor allem Freude und Spaß haben. Mehr Informationen

So., 24. März 2019, kein Sonntagsbrunch mit Suppe

ACHTUNG: Am 24. März fällt der Sonntagsbrunch mit Suppe aus.

An diesem Wochenende findet ein Kidayo-Workshop (www.fb.kidayo.de) zum Thema Adultismus und kritisches Erwachsensein statt.

Wann: Sa. 23. und So. 24. März 2019

Samstag 10 Uhr bis 18 Uhr

Sonntag 10 Uhr bis 17 Uhr

Wo: Familienzentrum Klara e.V.
Barbarastr. 10 und Büggenreuterstr. 12, Freiburg-Stühlinger

13. März, Zu Gast bei uns:
Kieferorthopädie Dr. Nadia Hagar

Thema Zahngesundheit. Am Mittwoch, den 13. März von 16.30 bis 17.30 Uhr ist die Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Nadia Hagar zu Gast in unserem Offenen Treff mit Spiel und Sport im ev. Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstraße 54-56 und informiert zum Thema Zahngesundheit. Ab wann putze ich meinem Kind die Zähne und mit welcher Zahnbürste? Was muss ich über Schnuller und Gaumenentwicklung wissen? Wann sollte der erste Zahnarztbesuch erfolgen und wie war das mit der Fluoridierung? Diese und weitere Fragen beantwortet Frau Hagar im Gespräch. Mehr Informationen

Di., 26. März 2019, 10 Uhr
Tibetische Babymassage

Am Dienstag, 26.03.2019 ab 10.00 Uhr informiert Christa Fürth im Familienzentrum Klara e. V., Büggenreuterstrasse 12 über tibetische Babymassage. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Die Informationsveranstaltung erfolgt im Rahmen des Babycafés mit Gästen, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.
Mehr Infos zu unseren Gästen hier
Infos: www.christa-fuerth.de

Mi., 27. März 2019, 16 Uhr
Berufung statt Beruf – Kindertagespflege

Am Mittwoch, den 27. März, 16 Uhr ist Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V. zu Gast im Offenen Treff mit Spiel und Sport im ev. Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstraße 54-56. „Betreut wie zu Hause“ so lautet das Motto. Cornelia Engelmann, Fachberaterin Kindertagespflege informiert über Qualifikationskurse, Betreuungsqualität, Chancen und Möglichkeiten der Kindertagespflege und beantwortet Fragen zu diesem Thema. Die Informationsveranstaltung ist eingebettet in den „Offenen Treff mit Spiel und Sport“, der jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle des Lutherkindergartens stattfindet. Zu dieser kostenlosen Kooperationsveranstaltung mit dem Familienzentrum Klara e. V. sind Eltern mit bis zu 6jährigen Kindern eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos zum Tagesmütterverein e.V. unter www.kinder-freiburg.de

Das Familienzentrum Klara e.V.

ist eine offene Einrichtung für Frauen und Männer jeden Alters mit und ohne Kinder, unabhängig welcher Herkunft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=J54nQSCnotc

Wöchentliche Offene Treffs

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeit.

Konzept

In unseren Offenen Treffs sind Erwachsene jeder Generation,
mit und ohne Kinder herzlich willkommen

duploIn unseren Offenen Treffs bieten wir Gelegenheit, bei Kaffee und Tee Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zu entlasten, miteinander Spaß zu haben, im Internet zu surfen oder einfach die Zeitung zu lesen. Unser Caféteam ist Ansprechpartner*in für die Erwachsenen. Die Kinder werden im Spielzimmer von einer erfahrenen Betreuer*in begleitet und haben dort die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu sammeln.

Du bist gefragt

Bei uns gestalten die Besucher*innen die Angebote. Unser Konzept der „Offenen Treffs“ bietet die Chance, auf die aktuellen Bedürfnisse von Erwachsenen und Kindern einzugehen. Menschen mit Ideen und Engagement finden bei uns Gestaltungsspielräume. So richten sich einige unserer Offenen Treffs vorrangig an bestimmte Personengruppen, wie Eltern mit Babys, Papas oder Alleinerziehende.

Grundsätzlich sind aber in allen Offenen Treffs jederzeit Gäste, Nachbarn, Neugierige jeder Generation mit und ohne Kinder willkommen!

Du bist wichtig

In unserer Vision sehen wir uns als offenen, inklusiven Ort im Stühlinger. Mit täglichen Offenen Treffs erleichtern wir Begegnung, Austausch, Information und Engagement. Unsere Angebote bieten Unterstützung und Entlastung im Alltag. Wir engagieren uns für ein fürsorgliches Miteinander, getragen von der Überzeugung, dass jede*r etwas beitragen kann – in der Familie, der Nachbarschaft, unserem Netzwerk, denn Familie ist jede*r!

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.

Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei

Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Regiokartenverleih

regiokarteWir wollen Kindern, Eltern, Nachbarn und Senioren die Teilhabe an Ausflügen und Veranstaltungen erleichtern. Die übertragbare Regiokarte verleihen wir für ein bis zwei Tage. Wer die Regiokarte ausleihen möchte, muss seinen Ausweis vorlegen. Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail werden in einer Liste festgehalten.

Das Ausleihen der Regiokarte kostet nichts. Es entsteht auch keine Bearbeitungsgebühr.

Die Regiokarte muss zum vereinbarten Termin abgeholt und wieder zurück gebracht werden. Wird das vereinbarte Rückgabedatum nicht eingehalten, kann eine Strafgebühr erhoben werden.

Anmeldung unter Tel. 0761 – 27 20 51

Kontakt

Familienzentrum Klara e.V.

Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg-Stühlinger
Tel.: 0761 – 27 20 51

muetterzentrum-klara(at)web.de

Weitere Informationen zur Bewerbung für Bundesfreiwilligendienst, Praktikum oder Ehrenamt

Bankverbindung / Spendenkonto:

Volksbank Freiburg eG
IBAN: DE60 6809 0000 0008 9600 03
BIC: GENODE61FR1

Familienflohmarkt

ACHTUNG! FLOHMÄRKTE IN 2019 – AUTOFREI – WEGEN BAUSTELLE STADTBAHNBRÜCKE

Im Jahr 2019 können wir ausschließlich Stände an Teilnehmer vergeben, die vollständig auf ihr Auto verzichten. Die große Stadtbahnbrücke wird saniert, daher ist der Zugang von dieses Seite des Kirchplatzes komplett gesperrt. Damit wir an den Flohmarkttagen nicht mit einem Verkehrschaos kämpfen müssen, haben wir entschieden, nur Teilnehmer*innen zuzulassen, die ohne Auto kommen.

Wenn Sie eine Flohmarktmitgliedschaft abgeschlossen haben, überweisen Sie den Beitrag für 2019 bitte ausschließlich, wenn Sie ohne Auto am Flohmarkt teilnehmen können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wir haben uns bemüht, alle notwendigen Informationen auf dieser Seite und in den Teilnahmebedingungen zu bündeln. Bitte lesen Sie alles sorgfältig durch. Damit ersparen Sie sich Rückfragen oder Enttäuschungen und Sie helfen uns, den Organisationsaufwand leistbar zu halten, vielen Dank.

Unsere beliebten Flohmärkte auf dem Stühlinger Kirchplatz sind weit über Freiburgs Grenzen hinaus bekannt. Sie dienen der Finanzierung unserer offenen Angebote: Ohne Flohmarkteinnahmen keine offenen Angebote.

Flohmärkte und offene Angebote werden von uns ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Alle Teilnehmer*innen bitten wir, sich an unsere Bedingungen zu halten, damit wir auch zukünftig Engagierte motivieren können, uns am Flohmarkttag zu unterstützen.

Für das Familienzentrum Klara e. V. ist es existentiell wichtig, dass die Stadt Freiburg uns auch zukünftig die Nutzung des Stühlinger Kirchplatzes für unsere Flohmärkte gestattet. Dies ist nur dann möglich, wenn sich alle TeilnehmerInnen verpflichten, die Teilnahmebedingungen zu befolgen.

FamilienflohmärkteWeb

Termine 2019

Samstag, 11.05.2019 (Ersatztermin: Samstag, 18.05.2019)
Samstag, 28.09.2019 (Ersatztermin: Samstag, 05.10.2019)

Anmeldung zum Flohmarkt

Für die Teilnahme an unserem Flohmarkt ist eine Anmeldung erforderlich, mit der die Teilnahmebedingungen akzeptiert werden. Es können ausschließlich Privatpersonen teilnehmen, die gebrauchte Waren verkaufen. Gewerbliche Stände sind nicht erlaubt.

Anmeldefristen 2019

Für den Mai:  29. April –  30. April 2019
Für den September:  16. September – Mittwoch, 18. September 2019

Als Flohmarkt-Mitglied können Sie sich auch außerhalb der Anmeldefristen anmelden, werden von uns über die Termine informiert und sichern sich die Teilnahme. Die Beitrittserklärung können Sie uns per Post oder Email zukommen lassen.

So melden Sie sich richtig an:

Telefonisch oder
per E-Mail

Nur solange es freie Plätze gibt. Annahme nach Eingang.
E-Mails werden ausschließlich innerhalb der Anmeldefrist und mit korrektem, vollständigem Text angenommen. In der Regel ist eine nach unserer Antwort korrigierte Anmeldung schon zu spät.

Telefonische Anmeldung

 während der Anmeldefrist von 10.00 bis 12.00 Uhr

Während der Anmeldefrist können Sie sich unter der Telefonnummer 0761-272051 von Montag bis Freitag ausschließlich zwischen 10.00 und 12.00 Uhr persönlich anmelden. Bei der telefonischen Anmeldung klären wir Sie über alle Teilnahmebedingungen auf. Sie erhalten ihre persönliche Standnummer aber keine schriftliche Bestätigung.

Wir bitten um Ihr Verständnis, falls Sie uns aufgrund des Andrangs nur schwer erreichen. Bitte probieren Sie es mehrmals. Unser ehrenamtliches Flohmarktteam hat keine Ressourcen für Rückrufe. Anmeldungen und Fragen zum Flohmarkt, die Sie auf den Anrufbeantworter sprechen, können wir nicht annehmen oder beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anmeldung per e-mail an flohmarkt-klara(at)web.de

ab 0.00 Uhr des ersten Tages der Anmeldefrist

Sie können sich ausschließlich während der Anmeldefrist auch per E-mail an flohmarkt-klara(at)web.de anmelden. Dafür lesen Sie bitte zunächst unsere Teilnahmebedingungen durch, die Sie für eine Teilnahme akzeptieren und befolgen müssen. Ihre Anmeldung per E-Mail gilt nur mit dem Text den Sie unter Punkt 11 der Bedingungen finden. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail, die Sie bitte ausdrucken und am Flohmarkttag mitbringen.

Wenn Sie keine persönliche Anmeldebestätigung von uns erhalten, sind Sie nicht angemeldet und können leider nicht am Flohmarkt teilnehmen.

Gebühren:

Ein Stand hat bis zu 4 Meter, ab dem 5ten Meter berechnen wir 2 Stände
Die Gebühren pro Stand setzen sich so zusammen

1. Anmeldegebühr pro Stand: 7,00 €
2. + Standgebühr pro m: 8,00 € / m entlang des Weges
Oder durch Kuchenspende ermäßigt 6,00 € / m entlang des Weges
3. – Umweltbonus (ohne Auto) -7,00 €

Beispiel:

Ein Tapeziertisch ist 3 m lang.

Gebühren
mit Kuchen und ohne Auto: 18 €
mit Kuchen und mit Auto: gibt es in 2019 nicht!

ohne Kuchen und ohne Auto: 24 €
ohne Kuchen und mit Auto: gibt es in 2019 nicht!

 

Insgesamt können wir höchstens 160 Kuchen und 300 Stände annehmen.
Alle Stände müssen einzeln angemeldet werden.

Bei unangemeldeten Ständen fällt eine Strafgebühr an.

WICHTIG !!! Pfand und Platzrückgabe: Nicht verkaufte Waren und Ihren Müll nehmen Sie wieder mit. Der Platz ist sauber zu hinterlassen. Zur Gewährleistung der ordnungsgemäßen Platzrückgabe erheben wir ein Pfand in Höhe von 20 € pro Stand.

Der Kuchen muss selbst gebacken sein, sonst nehmen wir ihn nicht an. Bitte geben Sie den Kuchen zwischen 7 und 9 Uhr am Stand des Mütter- und Familienzentrums Klara ab. Sie erhalten eine Quittung, die Sie beim Kassieren vorweisen müssen.

Den Umweltbonus erhalten Sie nur, wenn Sie bei der Anfahrt an den Stühlinger Kirchplatz auf Ihr Auto verzichten, also mit Anhänger, Bollerwagen, Sackkarre… ihr gesamtes Material zum Platz transportieren. Bei der Ankunft am Platz erhalten Sie auf Nachfrage von unseren an den Eingängen platzierten Ordnern (orange Weste) einen Umweltbonus-Wertbon. Der Bon ist eigenverantwortlich von den TeilnehmerInnen abzuholen! Er ermäßigt die gesamten Gebühren (Anmelde- plus Standgebühr) um 7,00 Euro, wenn Sie ihn beim Kassieren vorweisen können. In 2019 werden ausschließlich Teilnehmer*Innen ohne Auto dabei sein!

Begründung: Wer mit dem Rad, zu Fuß oder öffentlich kommt, belastet die Menschen im Stühlinger nicht mit zusätzlichem Autoverkehr, verursacht keine zusätzlichen Kosten für die Umwelt und für uns (Ordnerhonorare). Wir möchten dieses positive Verhalten mit dem Umweltbonus stärken und belohnen. Um den Autoverkehr um den Platz herum zu regeln, ist es notwendig, bezahlte Ordner an den Straßen rund um den Platz zu platzieren. Die Ordner werden auf diese Weise von den Autofahrern finanziert.

Partner

Das Familienzentrum Klara e. V. arbeitet zusammen mit:

Stadtteilkonferenz Stühlinger

Stadt Freiburg

Arbeitskreis Sozialer Initiativen (ASI)

Bürgerverein Stühlinger

Evangelischer Lutherkindergarten

Familientreff Hochdorf e. V.

Frauenbeauftragte der Stadt Freiburg

Freiburger Bündnis für Familien

Freiwilligenagentur

Hebelschule

Johanniter Freiburg

Kommunikation und Medien KuM e. V.

Kontaktstelle Frau und Beruf

Lessingförderschule

Mehrgenerationenhaus EBW  Freiburg

Rumpelhausen e.V.

Selbsthilfebüro

Tagesmütterverein

Treffpunkt Freiburg e. V.

Volkshochschule Freiburg

Zardunaschule Kirchzarten

Vernetzung

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Spieletausch

Spielend lernen und so funktioniert’s:
Nimm ein Spiel und stell eins hin.

Kinder lieben schöne Spiele, Erwachsene auch. Beim Spieletausch können Spielsachen ausprobiert und gegen gebrauchte Spiele, die Ihr nicht mehr spielt, getauscht werden. So ist für Abwechslung gesorgt. Lieblingsspielsachen, aus denen die Kinder herausgewachsen sind, werden auch weiterhin Freude bereiten.

Jeden Donnerstag, 16.00 – 17.00 Uhr

Ort: Büggenreuterstr. 12

Nur vollständige und intakte Spiele, Spielzeuge, Kinderbücher
Bitte keine Spiele spenden!

Büchertausch

Immer neuer Lesestoff und so funktioniert’s:
Nimm ein Buch und stell eins hin.

Der Mörder ist gefasst, das Abenteuer überlebt, das Liebespaar hat sich gefunden. Wohin mit den Büchern, die Du kein zweites Mal lesen wirst?
Zu Hause ist kein Platz, aber wegwerfen möchtest Du sie auch nicht. In unserem Eingangsbereich (Büggenreuterstraße 12) hängt ein Büchertauschregal. Das ausgelesene Buch stellt man in das Regal und sucht sich ein neues Buch aus. So ist immer „neuer“ Lesestoff für jede*n dabei.

Getauscht werden kann während der Offenen Treffs.

Fair Handeln

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Internationales Kinderfest

Für Kinder bis zum Grundschulalter und ihre Eltern

Int. KinderfestWolltet ihr schon immer mal wissen, wie sich Kinder in anderen Ländern begrüßen? Was man auf anderen Kontinenten erleben und sehen kann?

Dann seid ihr bei uns genau richtig:
In unserer Fantasie fliegen wir um die ganze Welt! Wir lernen Kinder aus verschiedenen Ländern kennen, ihre Musik oder was man dort isst. Bringt eure Lieblingsleckerei, einen Tanz oder Musik aus eurem Herkunftsland mit, damit wir herausfinden können, wie es dort riecht, schmeckt, klingt…

… und ihr könnt basteln, Musik hören und jede Menge andere Sachen machen.

Dienstag, 12.03.19, 15.30 – 17.30 Uhr

Dienstag, 22.10.19, 15.30 – 17.30 Uhr

Reisebegleitung: Unsere Praktikantinnen im Bundesfreiwilligendienst

Über uns

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kontaktformular

E-Mail

[contact-form-7 id=”361″ title=”Kontaktformular 1″]

Anfahrt

Straßenbahn-Linie 4 oder 5 bis Robert-Koch-Straße, dann 1 Minute Fußweg Richtung Stadt, die zweite Straße auf der linken Seite ist die Büggenreuterstraße. Unsere Räume befinden sich im Eckhaus Büggenreuterstr. / Breisacher Str., über der Apotheke im 2. OG (Fahrstuhl).

Unsere neuen Räume (BiBaButzeKinder) sind auf der anderen Ecke, Barbarastr. 10 / Büggenreuterstr., 100 m weiter weg vom Familienzentrum.

Merken

Impressum

Familienzentrum Klara e. V.

Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg-Stühlinger
Telefon 0761/ 27 20 51
muetterzentrum-klara(at)web.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Frauke Stablo, Myriam Petzold, Luminița Trașcă, Houda Radi, Sandra Tozzi

Registergericht: Amtsgericht Freiburg
Registernummer: VR 2206

Rechtsform: Gemeinnütziger Verein
Geschäftsführung: Frau Uta Linß

Bankverbindung / Spendenkonto:

Volksbank Freiburg eG
BLZ 680 900 00
Kontonummer: 89 600 03

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Frau Frauke Stablo
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für Links zu externen Webseiten.

Termine 2019

       
Datum Uhrzeit Veranstaltung/Thema
       
Januar    
       
So 06.01. 10.30 – 14.00 Courage, Neujahrsfrühstück
Di 22.01. 10.00 – 11.30 Julia Wagenhals, IN VIA, informiert über Projekt JULE – Jugendberufshilfe für junge Mütter
       
Februar    
Di 05.02. 19.00 – 21.00 Infoabend Kleinkindgruppen
Sa 23.02. 10.00 – 12.00 Freiburg putzt sich raus
       
März    
So 10.03. 10.30 – 13.00 Sonntagsbrunch mit Internationalem Brunch zum internationalen Frauentag
Di 12.03. 15.30 – 17.30 Internationales Kinderfest
Di 19.03. 10.00 – 11.30 Christa Fürth, Thema tibetische Babymassage / Medizin zu Gast im Babycafé
Fr 22.03. 15.30 – 18.30 Jahresmitgliederversammlung
Sa 30.03. 10.00 – 13.30 Gemeinsam zu Tisch, Team Stühlinger, Stühlinger Kirchplatz
       
April    
So 07.04. 10.30 – 13.00 Sonntagsbrunch mit Dialog, Gemeinderats-Kandidat*innen (Wahlen am 26.05.19)
Di 09.04. 10.00 – 11.30 Heidi Moosmann, Thema Kuren zu Gast im Babycafé
       
Mai    
Di 01.05. 11.30 – 17.00 DGB Kundgebung, Stühlinger Kirchplatz, Infostand mit Kinderbespaßung
Sa 11.05. 8.00 – 17.00 Familienflohmarkt, Stühlinger Kirchplatz
Di 14.05. 10.00 – 11.30 Lina Gerigk, Kontaktstelle Frau und Beruf zu Gast im Babycafé
Sa 18.05. 8.00 – 17.00 Familienflohmarkt, Ersatztermin, Stühlinger Kirchplatz
sonst: Frühstückspicknick Stühlinger Kirchplatz zum internationalen Familientag
       
Juni    
Mi 05.06. 10.00 – 13.30 Gemeinsam zu Tisch, Team Stühlinger, Stühlinger Kirchplatz
Di 25.06. 10.00 – 11.30 Anna Daute, Kompetenzzentrum frühe Hilfen zu Gast im Babycafé
Sa-So 29.06.-30.06. 16.00 – 16.00 24h-Lauf, Seepark-Stadion
       
Juli    
Di 02.07. 19.00 – 21.00 Infoabend Kleinkindgruppen
       
August    
  05.08.-25.08.   Sommerferien der Krippen (Pinke-Panke und BiBaButzeKinder)
September    
So 22.09. 14.00 – 18.00 Weltkindertag, Infostand am Seepark
Sa 28.09. 8.00 – 17.00 Flohmarkt, Stühlinger Kirchplatz
       
Oktober    
Sa 05.10. 8.00 – 17.00 Flohmarkt, Ersatztermin, Stühlinger Kirchplatz
So 13.10. 10.30 – 13.00 Internationaler Mütterzentrumstag, internationaler Brunch
Sa 19.10. 10.00 – 13.30 Gemeinsam zu Tisch, Team Stühlinger, Stühlinger Kirchplatz
Di 22.10. 15.30 – 17.30 Internationales Kinderfest
       
November    
So 17.11. 10.30 – 13.00 Sonntagsbrunch mit Dialog
Fr 29.11. 16.00 – 18.00 Adventscafé
       
Dezember    
Fr 06.12. 16.00 – 18.00 Adventscafé
Fr 13.12. 16.00 – 18.00 Adventscafé

Internationales Frühstücksbuffet

Leckereien aus aller Welt

Dreimal im Jahr laden wir zu unserem internationalen Frühstücksbuffet ein. Alle Teilnehmer*innen tragen eine lokale Spezialität aus ihrer Heimat zum Buffet bei. Beim gemeinsamen Schlemmen und Plaudern wird der Globus lebendig. Unbekannte Länder bekommen plötzlich ein Gesicht und einen Geschmack.
Anlässe für unser internationales Frühstücksbuffet sind drei internationale “Feier”tage, die uns am Herzen liegen:

Internationaler Frauentag
Sonntag, 10.03.2019
9.30 – 11.30 Uhr, Barbarastr. 10

Internationaler Familientag
Samstag, 18.05.2019
Bei schönem Wetter Picknick auf den Stühlinger Kirchplatz, wenn nicht der Flohmarkt verschoben wurde.

Internationaler Mütterzentrumstag
Sonntag, 13.10.2019
10.30 – 13.00 Uhr, Barbarastr. 10
Hintergründe des internationalen Mütterzentrumstages

Anmeldung nicht erforderlich aber hilfreich für unsere Planung

Internationaler Mütterzentrumstag

intMüTag2018 feiern wir den Internationalen Mütterzentrumstag am 07.10.18 beim Sonntagsbrunch (10.30-13 Uhr)

HINTERGRUND

Unter dem Motto “Meet the world in Mother Centers” feiern am 10.10.10 in aller Welt Eltern und Kinder in Mütter- und Familienzentren ihren ersten internationalen Mütterzentrumstag.

Und weil es in Mütterzentren auch immer darum geht, dass jede und jeder einen Beitrag zum Gelingen des Ganzen leistet, sind Erwachsene und Kinder eingeladen, das Buffet mit einer kleinen kulinarischen Spezialität aus ihrer Heimat zu bereichern und miteinander die Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zu probieren.

Wie bei allen Veranstaltungen in Mütterzentren sind die Kinder dabei und werden im Spielzimmer betreut. Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis, der Eintritt ist frei.

Mütterzentren sind ein deutscher Exportschlager der Familienselbsthilfe. Die Familienselbsthilfe entwickelte sich Mitte der 80er Jahre mit den ersten Mütterzentren in Deutschland. Entsprechend ist das Motto des ersten internationalen Mütterzentrumstages in diesem Jahr „Deutschland“.

Als Non-profit Unternehmen und auf den Prinzipien der Selbsthilfe und der Laienexpertise aufbauend, ist es das Ziel von Mütterzentren, Familien mit Kindern zu unterstützen. Jedes Mütterzentrum reagiert mit seinen individuellen Angeboten auf die Bedürfnisse der Familien vor Ort. Diese reichen von flexibler Kinderbetreuung und Babysittervermittlung, über Hausaufgaben- und Ferienbetreuung bis zu haushaltsnahen Dienstleistungen und Beratungen auch in schwierigen Lebenslagen.

Ausländische MitbürgerInnen und SeniorInnen mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen arbeiten in diesen offenen Einrichtungen der Familienselbsthilfe selbstverständlich mit. Entwickelt wurde das Konzept in den 80er Jahren von engagierten Mitarbeiterinnen des Deutschen Jugendinstituts. Inzwischen gibt es weltweit in 24 Ländern (Albanien, Argentinien, Bosnien, Bulgarien, Deutschland, Italien, Kanada, Kamerun, Kenia, Liechtenstein, Nepal, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, Ruanda, Slowakei, Schweiz, Spanien, Tschechien, Türkei, Uganda, Ungarn, USA) mehr als 1000 Mütterzentren, davon über 400 in Deutschland und rund 50 in Baden-Württemberg.

Die Mütterzentren in den verschiedenen Ländern sind vernetzt über ihren Dachverband „Mother Centers International Network for Empowerment“ (mine e.V.) mit Sitz in Stuttgart. Der Verein fördert den internationalen Austausch der Mütterzentren, führt gemeinsame europäische und internationale Projekte durch und unterstützt den Aufbau neuer Mütterzentren weltweit.

Zur Feier seines 10jährigen Bestehens hat mine e.V. 2010 nun den ersten internationalen Mütterzentrumstag ausgerufen. „Wir sehen die Mütterzentren als ein Mittel, die Gemeinschaft zu fördern, wenn Mordernisierung, Krieg, Migration, Epidemien, Kolonialisierung oder Diktaturen das soziale Gefüge von Gesellschaften zerstört haben. Mine will die globale Dimension der Situation von Müttern und Familien verständlich und sichtbar machen sowie auf Angelegenheiten und Entwicklungen die Mütter und Familien betreffen, aufmerksam machen.“

Merken

Weltkindertag

Bobbycar-Parcour, Dosen werfen und Masken basten

Jedes Jahr am Welkindertag präsentieren sich zahlreiche Freiburger Vereine und Institutionen im Seepark und sorgen für ein buntes Nachmittagsprogramm für Kinder. Die Angebote reichen von Buchbinden über Kasperletheater bis Spielmobil.

Am Stand des Familienzentrums Klara e.V. amüsieren sich die Kleinsten im Bobbycar-Parcour. Größere Kinder können ihre Geschicklichkeit beim Dosen werfen oder Masken basteln beweisen. Für Erwachsene gibt es Informationen zum Angebotsspektrum unseres Vereins oder einfach die Gelegenheit zu einer Pause.

Sonntag, 22.09.2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Seepark

Mehr Informationen

Weltkinder2 Wetlkinder1

 
 

Hintergrund

Am 14. Dezember 1954 empfahl die UN ihren Mitgliedsstaaten, den „Universal Children’s Day“ einzuführen. Gleichzeitig werden jedes Jahr bundesweit in über 400 Städten und Gemeinden Kinder- und Familienfeste gefeiert oder Ausstellungen gezeigt.

Der Erfolg der bundesweiten Weltkindertags-Aktivitäten gründet auf der engen Zusammenarbeit vieler Partner, die sich für mehr Kinderfreundlichkeit engagieren: Städte und Gemeinden, Träger der Jugendhilfe, Umweltbildungszentren, Schulen, Kindergärten, Medienpartner, Sponsoren, Vereine, Initiativen, oder Musikgruppen.

Merken

24h-Lauf

für Kinderrechte

Mehr Runden = mehr Euros = mehr Förderung für Kinder und Jugendliche in Freiburg! Im „Team Stühlinger“ erlaufen wir gemeinsam mit dem Abenteuerspielplatz Rumpelhausen und der Hebelschule Spendengelder, die an Projekte für Kinder und Jugendliche in ganz Freiburg ausgeschüttet werden. Folgende Angebote wurden mit den Spendengeldern des 24h-Laufs unterstützt: Kinderwerkstatt, „Mamamima“ – spanischen Spiel- und Singkreis, Regiokartenverleih, Spieletausch, vielen Dank!

Wer das Team Stühlinger als Läufer*in oder Element 1@4x
Sponsor*in unterstützen möchte, erhält
Informationen hierzu unter:

familienzentrum-klara(at)web.de
Tel.: 0761 / 27 20 51

Sa./So., 29.06. – 30.06.19
Stadion im Seepark

Informationen: www.24hlauf-freiburg.de

 

Merken

Merken

Merken

Merken

elfa

Wir sind Kooperationspartner im Programm “elfa – Eltern- und Familienbildung in Freiburg” (Landesweiterbildungspreis Baden-Württemberg 2010).

Hier ist das Elfa-Programm von Februar bis Juli 2017.

Babysitterkurs

Mit unserem neuen Babysitterservice wollen wir Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder unterstützen und Jugendliche auf die Aufgaben eines Babysitters vorbereiten. Der Service setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

  • Mit unseren Babysitterkursen qualifizieren wir Jugendliche zu verantwortungsvollen Babysittern.
  • Unser Vermittlungsservice vermittelt Babysitter flexibel und preisgünstig. Der Vermittlungsservice wird seit 2011 nach Abschluss der ersten Kurse aufgebaut.
  • In regelmäßigen Babysittertreffs qualifizieren wir die Jugendlichen weiter und geben ihnen die Möglichkeit zum Austausch.

 

Im Babysitterkurs vermitteln wir Jugendlichen die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die ein guter Babysitter als Grundlage für seine Aufgaben braucht. Der Kurs wurde von erfahrenen Mütterzentrumsfrauen in Baden-Württemberg entwickelt, mit dem Ziel, Jugendliche zu verantwortungsvollen Babysittern auszubilden. Wir vermitteln und begleiten ausschließlich Babysitter mit unserem Zertifikat.

Im Babysitterkurs wird Wissen zu folgenden Themen vermittelt:

1. Rechtliche Situation, Organisatorisches

2. Erste Hilfe bei Krankheit oder Unfall

3. Entwicklung des Kindes

4. Säuglings- und Kinderpflege

5. Beschäftigung und Umgang mit dem Kind

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren. Für die Kursteilnahme ist die Mitgliedschaft im Familienzentrum Klara keine Voraussetzung.

Nach Abschluss des Kurses erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

Am Babysitterservice und an der Babysitterausbildung Interessierte wenden sich bitte an das

Familienzentrum Klara e. V.

Büggenreuterstraße 12

79106 Freiburg

Tel.: 0761-272051

E-Mail

Hier erhalten Sie nähere Informationen und das Anmeldeformular für den Kurs.

Familiencard

Die Freiburger FamilienCard beinhaltet Ermäßigungen für Familien auf städtische und private (meist kulturelle) Einrichtungen.

Familien, deren Einkommen nicht über der Grenze zur Berechtigung von Wohngeld oder von ALG II / Sozialhilfe liegt, erhalten die FamilienCard für ein Kalenderjahr kostenfrei. Alle anderen Familien zahlen für die FamilienCard einen Jahresbeitrag von 30 €.

Wir sind Antrags- und Ausgabestelle der FamilienCard nach telefonischer Anmeldung unter Tel: 0761-27 20 51.

Detaillierte Informationen zur Freiburger FamilienCard unter: http://www.fbff.de

freiburger-familiencard

Merken

Merken

Grundtvig

EU-Förderprogramm für lebenslanges Lernen

Über unseren Landesverband, das Mütterforum Baden-Württemberg e. V. (www.muetterforum.de), nahm das Familienzentrum Klara e. V. an der Grundtvig EU-Bildungs-Patenschaft für lebenslanges Lernen teil.

Im Rahmen gegenseitiger Besuche knüpften die Teilnehmerinnen der beteiligten EU-Länder persönliche Kontakte und lernten so voneinander.

2015 Teilnahme am internationalen Grundtvig-Tagung in Ankara, Türkei, 16.-18.04.2015
2015 Teilnahme am internationalen Grundtvig-Tagung in Wien, Österreich, 5.-8.03.2015
2015 Wir haben unsere internationalen Partner in Freiburg im Enfang genommen, um uns über das Thema “Inklusion” auszutauschen, 15.-19.01.2015
2012 Unsere Geschäftsführerin Uta Linß reist in die Türkei nach Gaziantep, um sich mit den türkischen Kolleginnen über das geplante arabisch-türkische Babycafé auszutauschen
2010 Eine unserer ehrenamtlichen Kinderbetreuerinnen reist nach Poznan/Polen und besucht dort das Astrid-Lindgren Institut für frühe Kindheit, um die dortigen Betreuungskonzepte für Kleinkinder kennen zu lernen.
2009 Teilnahme am internationalen Mütterzentrenkongress in Strbske Plesó, Slowakei
2006 Teilnahme am internationalen Mütterzentrenkongress in Bratislawa, Slowakei

Nach der inhaltlichen Bewertung des Endberichtes von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung, lautete die Rückmeldung des Gutachters:

„Die Lernpartnerschaft zeichnet sich durch eine sehr gute Zusammenarbeit der Partnereinrichtungen aus. Es hat sich ein Netzwerk etabliert, das auch nach Projektlaufzeit aufrecht erhalten bleibt.

Trotz der Nicht-bewilligung bzw. Nach-Bewilligung von jeweils zwei Projektpartnern wurden die Ziele der Lernpartnerschaft weitestgehend erreicht. Eine bemerkenswert hohe Anzahl von Personen wurde in lokale Projektaktivitäten einbezogen. Auswirkungen des Projekts auf die daran beteiligten Personen und  Institutionen werden klar benannt. Die Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren wurde intensiviert, Kooperationen gebildet. Alle Ergebnisse der Lernpartnerschaft sind über EST sowie die Webseiten der Partnerinstitutionen erreichbar und können von Dritten uneingeschränkt genutzt werden. Eine Verbreitung über die Presse bzw. bereits vorhandene eigene Netzwerke hat stattgefunden. Eine gelungene Lernpartnerschaft!“

 

UPDATE: Ende Dezember 2015 wurde das GRUNDTVIG-Projekt als Stern-Projekt in der Datenbank European Shared Treasure (kurz EST) ausgewählt. Ein kleines Stern-Icon weist das Projekt „Public living room – a safe learning space“ der interessierten Öffentlichkeit als ein Beispiel guter Praxis und gelungener Darstellung in der Datenbank aus.

Babysitter

Babysitterkurse

Als Kooperationspartner verschiedener Schulen führen wir regelmäßig Babysitterkurse in siebten und achten Klassen als außerschulisches Bildungsangebot durch.

Die Jugendlichen erfahren, welche Aufgaben und Situationen auf sie zu kommen können. Sie erlernen theoretisches Wissen und praktisches Handwerkszeug, um diese Aufgaben sicher und zuverlässig erfüllen zu können. Nach Abschluss des Kurses erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

Der Kurs wurde von erfahrenen Mütterzentrumsfrauen in Baden-Württemberg entwickelt, mit dem Ziel, Jugendliche zu verantwortungsvollen Babysittern auszubilden.

Im Babysitterkurs wird Wissen zu folgenden Themen vermittelt:

1. Rechtliche Situation, Organisatorisches
2. Erste Hilfe bei Krankheit oder Unfall
3. Entwicklung des Kindes
4. Säuglings- und Kinderpflege
5. Beschäftigung und Umgang mit dem Kind

Informationen unter: 0761-272051

Darüber hinaus bieten wir keine freien Kurse an.

Das DRK Freiburg bildet regelmäßig Babysitter aus. Infos zu DRK Kursen

Babysittervermittlung

Familien, deren Kinder in unseren Gruppen betreut werden, können wir als einen weiteren Familien unterstützenden Dienst Babysitter vermitteln. Wir vermitteln qualifizierte, vertrauenswürdige Babysitter und informieren die Familien über ihre Rechte und Pflichten gegenüber dem Babysitter. So erleichtern wir Familien und Babysittern den Schritt aufeinander zu und gestalten den organisatorischen Aufwand übersichtlich.

Das DRK Freiburg sowie das Studierendenwerk Freiburg vermitteln Babysitter: 

Elterntreffen

eltern

Die Eltern und Kinder unserer Kleinkindgruppen treffen sich regelmäßig in unseren Räumen.
Wir freuen uns über die Initiative der Eltern und unterstützen sie, indem wir unsere Räume hierfür gern zur Verfügung stellen.

Infoabende

ia1

Im Februar und im Juli jeden Jahres informieren wir interessierte Eltern über unsere Betreuungsangebote für Kinder von 0 bis 3 Jahren.

 

Infoabende Kleindkindbetreuung:
Di., 05.02.2019, und Di., 02.07.2019 jeweils um 19.00 Uhr

Wir informieren über unsere Betreungsangebote Pinke-Panke, BiBaButzeKinder und Rumpelkinder.

Um 19 Uhr sind (werdende) Eltern eingeladen, Personal, Räume und Rahmenbedingungen kennen zu lernen. Die Fachkräfte stellen die Konzepte vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Auch über das neue zentrale Vormerkverfahren der Stadt Freiburg wird informiert.

Die Teilnahme am Infoabend ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen unter Tel: 0761-27 20 51.

Kleinkindgruppen

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, das ist immer noch eine Herausforderung.
Professionelle Kleinkindbetreuung ist hierfür eine wichtige Voraussetzung.
Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit  steht immer das Wohl des Kindes. Die ganzheitliche und individuelle Entwicklung jedes Kindes ist unser Hauptanliegen. In Anlehnung an Emmi Piklers pädagogisches Konzept begegnen unsere Fachkräfte jedem Kind offen und annehmend, liebevoll und fürsorglich. Sie sichern den geschützten Rahmen, in dem jedes Kind seine nächsten Entwicklungsschritte selbständig gehen kann. Nach sorgfältiger Beobachtung gehen unsere Fachkräfte mit ihren Angeboten auf das jeweilige Thema des Kindes und sein individuelles Tempo ein. Die vielseitigen Anregungen im Betreuungsalltag sind eine Bereicherung für das einzelne Kind und fördern die Entwicklung seiner Fähigkeiten und Interessen.

Vertrauen
Eine wichtige Voraussetzung für die hohe Qualität unserer pädagogischen Arbeit ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Sie sind die Experten für das eigene Kind. Unsere Fachkräfte pflegen mit ihnen einen regelmäßigen Austausch auf Augenhöhe und sind offen für ihre Anliegen und Anregungen.
Im Gruppenalltag erleichtern klare, wiederkehrende Strukturen und Rituale den Kindern die Orientierung, unterstützen die Vertrauensbildung und die Eingewöhnung, die wir in Anlehnung an das Berliner Konzept individuell gestalten. Die Begegnung mit der Natur als vielseitiges Lernfeld ist ein fester Bestandteil in unserem Tagesablauf und wir spielen, kneten, toben, singen, kuscheln, malen, turnen, kleben, lesen, trösten, tanzen…

Für jede Familie das Passende
Unseren beiden Kleinkindgruppen ermöglichen es Familien mit ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen, ihre Kinder kompetent und fürsorglich fördern und betreuen zu lassen:

Krippen „Pinke-Panke“ und „BiBaButzeKinder“:

Gruppengröße: 10 Kinder ab dem 3. Lebensmonat
Verpflegungsgeld: 10,00 € / Monat
Mittagessen: 53 € / Monat

Anmeldegebühr: 75,00 €

Pinke-Panke:
Mo – Fr: 8.00 – 14.00 Uhr
Elternbeitrag: 236,00 € / Monat

BiBaButzeKinder:
Mo – Fr. 7.30 – 14.00 Uhr
Elternbeitrag: 272 € / Monat

Der Elternbeitrag in unseren Krippengruppen richtet sich nach den Empfehlungen der Stadt Freiburg und kann auch Antrag  ganz oder teilweise von der Stadt Freiburg übernommen werden.

Im Verpflegungsgeld sind hygienische Verpflegung und Tee enthalten. Für das Frühstück bringen die Kinder ein Vesper mit. Mittags essen die Kinder warm (Bio Qualität).

BMFSFJ_DTP_CMYK_deDie Einrichtung der „BiBaButzeKinder“ wurde gefördert mit Mitteln des Investitionsprogramms des Bundes zur Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020.

Unser Fachpersonal “Pinke-Panke”:

kg2
Luzia Schneider

kg3
Bianca Breuer

kg4
Manuela Genter

Unser Fachpersonal “BiBaButzeKinder”:

Lena Gutensohn, Venus Abbas

Naturspielgruppe „Rumpelkinder“

26 Kleinkindbetreuung

Gruppengröße: 10 Kinder ab ca. 1 ½ Jahren
Mo, Mi, Do: 9.00 – 13.00 Uhr
Fr: 9.00 – 12.00 Uhr
Elternbeitrag: 120,00 € / Monat
Verpflegungsgeld: 5,00 € / Monat

Der Elternbeitrag kann auf Antrag ganz oder teilweise vom Sozial- und Jugendamt übernommen werden. Die Kinder bringen ein Vesper für den Vormittag mit.

Unser Fachpersonal: Anja Baeckmann

In beiden Gruppen werden unsere Fachkräfte durch Jahrespraktikantinnen im Bundesfreiwilligendienst unterstützt.

Informationsabende zur Kleinkindbetreuung:
Dienstag 06.02.2018, und Dienstag 03.07.2018 jeweils 19.00 Uhr

Zum zentralen Vormerkverfahren der Stadt Freiburg:

kg5

Raumvermietung

Du suchst Räume, um einen Kindergeburtstag zu feiern, Dich mit Deiner Rückbildungsgruppe auch weiterhin zu treffen oder eine Spielgruppe zu organisieren? Eure (Selbsthilfe-) Gruppe sucht Räume für die abendlichen Treffen, Kurse oder Vorträge?

Unsere Räume sind dafür bestens geeignet. Sie können an Nachmittagen, Abenden oder Wochenenden einmalig oder regelmäßig gemietet werden.

Für selbst organisierte Gruppen bieten wir eine Gruppenmitgliedschaft an und die Möglichkeit, gegen eine geringe Beteiligung an den Miet- und Betriebskosten unsere Räume regelmäßig zu nutzen. Wir erwarten einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Räumen und freuen uns über Interesse an unseren Aktivitäten.

Unsere Räume sind insbesondere für Familien mit Kindern im Krabbel- Kindergarten- und Grundschulalter attraktiv eingerichtet. Sie eignen sich daher besonders gut für Kinderfeste und Veranstaltungen, die Kinderbetreuung benötigen.

Für die Kinderbetreuung können wir geeignetes Personal empfehlen.

Raumangebot und Ausstattung

Der Caféraum

  • ist eingerichtet mit Tischen, Stühlen, Hochstühlen und Bänken bietet Platz für bis zu 15 Personen.
  • ist ca. 16 m² groß

Der Marienkäferraum

  • ist ausgestattet mit einem großen Sofa, einem „um-die-Ecke-Tunnel“, einem Kindertisch mit Stühlen und mit Sprossenwand, Leiter, Podesten, Seil, Schaukel, Turnmatten, Büchern und Spielzeug (z. B. Duplo, Bauklötze, Holzeisenbahn, Puppen und Kuscheltieren, Puzzle).
  • kann zum Freispiel, malen, basteln und vorlesen genutzt werden.
  • bietet die Möglichkeit, eine flexible Bewegungslandschaft zu gestalten.
  • ist ca. 32 m² groß

Der Pinke-Pankeraum

  • ist ausgesattet mit einem großen flexiblen Kuschelpodest, einem runden Kindertisch mit Stühlen und Hochstühlen.
  • ist ca. 32 m² groß.
  • ist für Vorträge oder Seminare geeignet, da die Einrichtung ausgeräumt werden kann.

Die Küche

  • ist mit Herd, Backofen, Mikrowelle, Kühl- und Gefrierschrank, Spülmaschine sowie mit Geschirr und Besteck für ca. 40 Personen ausgestattet.

Die Spielekiste

  • enthält Material für Aktionen im Freien: Bälle basteln, Dosen werfen, Schwungtuch…
  • wird auf Anfrage bereitgestellt
  • kann ohne Raumnutzung gegen eine Gebühr von 5,00 Euro geliehen werden.

Moderationsmaterial

  • Moderationstafel, Flipchart, Makulaturpapier werden auf Anfrage bereitgestellt.
  • Der Moderationskoffer kann gegen eine Gebühr von 5,00 Euro genutzt werden.

Preisliste

Die Preisliste gilt für die Anmietung aller Räume des Mütter- und Familienzentrums Klara e. V.

Bei Interesse an der Nutzung einzelner Räume, bitten wir um telefonische Nachfrage bei der Geschäftsführung: 0761-27 20 51.

ILSE

ILSE-Logo-klein-bunt-1-724x1024

Treffen von Regenbogenfamilien

Die Freiburger Regionalgruppe der  „Initiative Lesbischer und Schwuler Eltern“ (ILSE) ist eine offene Gruppe von Regenbogenfamilien, die sich austauschen möchten. Es kommen Paare, lesbische Frauen und schwule Männer mit Kindern oder Kinderwunsch aus Freiburg und ganz Südbaden (von Offenburg bis Basel).

Wir treffen uns regelmäßig zum Nachmittagskaffee mit unseren Kindern. Neue TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen!

Jedem 2. Sonntag im ungeraden Monat
Ort: Büggenreuterstr. 12

Bei Interesse bitte vorher per E-mail melden!
Kontakt: ilse.freiburg(at)lsvd.de
Mehr Informationen: www.ilse.lsvd.de

regenbogen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Adventssingen

Lasst uns froh und munter sein…

Regelmäßig zur Weihnachtszeit frischen wir unsere Weihnachtslieder-Sangeskünste auf. An den drei ersten Freitagen der Adventszeit treffen wir uns zum „Adventscafé“.

Es gibt Kaffee und Tee, Geschichten zum Vorlesen oder Erzählen. Gebäck und Instrumente bringen unsere BesucherInnen mit. Die Kinder singen natürlich mit, eine Kinderbetreuung gibt es an diesen Nachmittagen nicht.

Freitag, 29.11.2019, 06.12.2019 und 13.12.2019
jeweils 16.00 – 18.00 Uhr
Ort: Barbarastr. 10

Begleitung: Uta Linß

Sonntagsbrunch

Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, Engagierte sowie Nachbarn aus dem Stühlinger sind herzlich eingeladen, unseren Sonntagsbrunch als ihren Treff im Stühlinger zu gestalten. Wir brunchen im Caféraum, teilen mitgebrachte Brötchen, Obst und sonstige Leckereien und organisieren gemeinsame Ausflüge. Wer möchte, kann sich zur Sonntagssuppe anmelden.
Wenn Du Lust hast, gemeinsam mit anderen Erwachsenen und Kindern den Sonntag zu beginnen, freuen wir uns auf Dich und Deine Ideen.

Komm einfach vorbei!

Jeden Sonntag, 10.30 – 13.00 Uhr
Ort: Barbarastr. 10

Caféteam:

Vorstand5
Sandra Tozzi

Vorstand3
Luminița Trașcă

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Merken

Merken

Rumpelhausen

Ein offener Spielplatz, auf dem Kinder gemeinsam spielen, toben, klettern, bauen, Feuer machen, gärtnern, Abenteuer erleben und vieles mehr. Es gibt ihn – im Stühlinger! Rumpelhausen wird von einem gemeinnützigen Verein betreut, der im Juli 1995 von interessierten Eltern aus dem Stadtteil Stühlinger gegründet wurde und ausschließlich ehrenamtlich geführt wird.

Jeden Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr für alle geöffnet!

Ferdinand-Weiß-Straße 1 / Ecke Klarastraße

79106 Freiburg-Stühlinger

Zur Webseite unseres Kooperationspartners Rumpelhausen:

 6001e8fcf9

Alleinerziehend – finden was trägt

Alleinerziehende wollen ihren Kindern Schutz und Geborgenheit geben. Im Alltag sind sie häufig für die Kinder Vater und Mutter zugleich. Daher haben Alleinerziehende neben der Aufgabe der Existenzsicherung in der Erziehung besondere Schwerpunkte und Herausforderungen. Dieser Kurs bietet Austausch und Unterstützung. Hier ist Zeit für Dich und Deine Fragen. Gemeinsam werden Lösungen entwickelt und das Vertrauen in die eigene Kraft gestärkt.

Mit Kinderbetreuung für 0-6jährige

Ort: Büggenreuterstr. 12
Jeden Dienstag, 15.30 – 17.30 Uhr
In das Offene Café integriert ist der Kurs:
Alleinerziehend – ich krieg das hin!

Inhalte:

  • Positive Erziehung
  • Wertorientierung
  • Kommunikation, verbal – nonverbal
  • Regeln, Grenzen, Konsequenzen
  • Überlebenstipps für Alleinerziehende

Kursbeginn: Fortlaufend, Neuzugänge sind willkommen
Gebühr: Keine für Alleinerziehende, bei Teilnahme an mindestens 4 Terminen.
Wir sind Kooperationapartner im Programm “elfa – Eltern- und Familienbildung in Freiburg” der Volkshochschule Freiburg
Finanzierung über das STÄRKE-Landesprogramm

Stärke

kg3

Leitung: Bianca Breuer, Diplom-Pädagogin

Merken

Capoeira

kindercapoeiraFür Kinder ab drei Jahren in einer kleinen Gruppe

Capoeira Angola ist die eher traditionelle Form der Capoeira, mit besonderem Augenmerk auf Spiel, Musik und Akrobatik am Boden und ist daher besonders geeignet als Bewegungs- Tanz- und Rhythmikangebot für Kinder.

Anmeldung und Infos:
jonas(at)kinder-capoeira.de

Leitung: Jonas Walter, Soz. Päd., Kindersport- und Capoeiratrainer, Philipp Markert

Merken

Papazeit

Für Väter mit Kindern zwischen 0 und 6 Jahren

Papazeit – dies ist Deine Zeit mit Deinem Kind, gestaltet sie gemeinsam so, wie es Euch Spaß macht!  Zusammen mit anderen Papas und Kindern könnt ihr locker und entspannt ins Wochenende starten. Im Spielzimmer könnt ihr spielen, turnen, lesen, kuscheln, rangeln: Quatsch und toben sind erlaubt – ganz ohne ängstliche oder schräge Seitenblicke!

Im Café könnt ihr frühstücken, Kontakte knüpfen, Euch austauschen über Papathemen (Fußball? Windeln? Karriere? Schwiegereltern?).

Papazeit+

Im Anschluss an die Papazeit wird gemeinsam gekocht und gegessen. Einkauf und Anmeldung vereinbaren wir von Woche zu Woche.

Papazeit
Jeden Samstag, 10.00 – 12.00 Uhr

Papazeit +
Jeden Samstag, 12.00 – 14.00 Uhr

Ort: Büggenreuterstr. 12
Team: Ignaz und Evgenij

Sobald es das Wetter erlaubt, findet die Papazeit(+) auf dem Abenteuerspielplatz Rumpelhausen, Ferdinand-Weiß-Straße 1 statt.
Wir informieren aktuell auf unserer Facebook-Seite oder über unsere Kita-Info App

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Merken

Merken

Rumänischer Treff

„Die Wiege der Kindheit“

Ein Mal wöchentlich wird hier rumänisch gesprochen, vorgelesen, gesungen, erzählt. Die Erwachsenen können sich austauschen und vernetzen. Zweisprachig aufwachsende Kinder haben die Möglichkeit, andere rumänisch sprechende Kinder kennen zu lernen und spielerisch Sprache und Kultur zu pflegen. Eingeladen sind rumänisch sprechende Familien (Kinder, Eltern, Großeltern), ebenso wie Jugendliche und Erwachsene, die sich beruflich oder privat für Sprache und Kultur interessieren.

Leagănul copilăriei hat keine Kursstruktur. Es ist ein offenes Angebot, eine Mitgliedschaft ist nicht notwendig. Die regelmäßige Teilnahme ist wünschenswert aber keine Verpflichtung.

Jeden Samstag, 16:00 – 18:00 Uhr

Das gewünschte Vesper bringt jede/jeder selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.

Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei

Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert

Anmeldung erforderlich über unsere Facebook-Seite (https://www.facebook.com/Klara.freiburg).

Leitung: Luminița Trașcă, M.A.

Vorstand3

La “Leagănul copilăriei” sunt invitate să participe familii de români (copii, părinți și/sau bunici). O dată pe săptămână vom vorbi, citi, cânta și povesti în limba română. Adulții au posibilitatea să se cunoască între ei și să întâlnească alți români din Freiburg sau din împrejurimi. Copiii bilingvi pot cunoaște aici alți copii care vorbesc românește și sunt astfel încurajați să folosească limba maternă și să-i învețe tradițiile și obiceiurile din cântece, povești și poezii. Tineri și adulți de alte naționalități care sunt interesați de limba și cultura română sunt de asemenea invitați să participe.

Leagănul copilăriei este un curs deschis tuturor, nu este necesar să fiți membru al Centrului Klara. Participarea în mod regulat este recomandabilă, dar nu și obligatorie.

În fiecare sâmbătă, între orele 16:00 – 18:00

Puteți să vă aduceți consumația cu dumneavoastră. Băuturi calde se pot cumpăra și la fața locului.

Preț pe familie: 1 €, pentru membri gratuit. Se acceptă și tichete de educație.

Vă rugăm să vă înscrieți pe pagina de Facebook (https://www.facebook.com/Klara.freiburg).

Mamamima

Mamámima – Grupo de juegos en español

offenes_Cafe_so_fuehlt_sich_Reis_aus_China_an

 

Mamámima, así se llama el grupo de juegos y canciones en español. Los niños acompañados de sus padres tienen aquí la posibilidad de practicar el español fuera de el entorno familiar y conocen asi la lengua y la cultura por medio de el juego. Todos los miércoles se encuentran niños de 2 a 6 años y viajan a un país misterioso, donde se habla español. Así empieza un viaje emocionante acompañado de canciones, rimas, dibujos, historias, juegos, movimiento y trabajos manuales.

Jeden Mittwoch, 16.00 – 18.00 Uhr
Ort: Buggernreuterstr. 12
Leitung: Jimena Salazar

Für Kinder von 2 – 6

Einmal wöchentlich „verreisen“ wir in ein geheimnisvolles Land, in dem Spanisch gesprochen wird. Die Reise beginnt mit Liedern, Reimen, Bildern, Geschichten, Bewegungsspielen und Basteln. Spanisch sprechende Kinder und Erwachsene haben die Möglichkeit, ihre Muttersprache zu erhalten und sich mit anderen spanisch Sprechenden zu treffen. Kinder, für die Spanisch eine Fremdsprache ist, bekommen spielerisch ein Gefühl für eine andere Sprache und eine andere Kultur.

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

 

Merken

Kreativ-Café

Für Frauen mit und ohne Kinder

In Gesellschaft macht es mehr Spaß: Häkeln, stricken, nähen, stopfen, filzen, backen…
Bei uns wird aus dem Nähkästchen geplaudert: Wer etwas kann, zeigt es den anderen. Wer etwas lernen möchte, fragt die anderen.

Die Kinder spielen im Spielzimmer mit unseren Praktikantinnen.

Aus unserem Fundus:
Nähmaschine, Backofen, Strick-, Häkel-, Nähnadel, Wolle, Stoffe, Garne, Anleitungen…

Jeden Donnerstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Ort: Barbarastr. 10
Leitung: Jasmin Ferlaino, Miriam Halbritter

Mitbringen: Neugierde, Ideen, Eure Handarbeit, gewünschtes Material
Materialkosten: Können ermäßigt/erlassen werden

Das Projekt „Familienchance-Freiburg“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Merken

Merken

Merken

Kinderwerkstatt

Hier wird gewerkt! Ab 5 Jahren

ZUR ZEIT SUCHEN WIR EINE NEUE LEITUNG FÜR DIE KINDERWERKSTATT

Ob Hämmern, Sägen, Bohren oder Leimen, Kindern bereitet das Arbeiten mit Holz große Freude. In unserer speziell für sie eingerichteten Werkstatt können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hierbei werden sie von unserer Kursleitung fachkundig unterstützt. Die Kinder können vorbereitete Angebote wahrnehmen oder eigene Ideen umsetzen. Die Eltern haben währenddessen die Möglichkeit, in unserem Elterncafé einen Café zu trinken.

werk5 werk3 werk2 werk1

 

 

 

 

 

Jeden Dienstag, 15.30 – 17.30 Uhr
Gebühr: 4 €, Mitglieder 2 €

Ort: Büggenreuterstr. 12


Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Anmeldung unter Tel. 0761 / 27 20 51

 

 

Merken

Babycafé

babycafe

Von Anfang an im Alltag Freude mit dem Baby zu haben – das ist der Wunsch aller Eltern. Ein Rezept dafür, wie das gelingen kann, bieten wir nicht. Wir bieten Müttern und Vätern mit Babys im ersten Lebensjahr, einen Rahmen, der einlädt, sich Zeit für sich und das Baby zu nehmen. In gemütlicher, unkomplizierter, entspannter Atmosphäre könnt Ihr Euch wohl fühlen und Kraft schöpfen. Im Babycafé mit Gästen ist Raum für Eure Themen im Austausch mit anderen Eltern.

Im Spielzimmer gestalten wir einen schönen Platz für die Babys. Impulse für die Kinder werden durch ausgewähltes Spielmaterial, kleine Lieder und erste Spiele gegeben. In Anlehnung an das pädagogische Konzept von Emmi Pikler unterstützen wir den respektvollen und fürsorglichen Umgang zwischen Eltern und Kind. Eure Fragen zum Leben mit Kind nimmt die Leiterin des Babycafés auf, stellt diese zur Diskussion in der Runde oder berät selbst mit ihrem Wissen als Mutter, beziehungsweise mit ihrem pädagogischen Background.

Habt Ihr den Wunsch, ein bestimmtes Thema zu vertiefen, stellen wir einen entsprechenden Kontakt zu Fachleuten her oder laden diese ein. Als Gäste herzlich willkommen sind Menschen aller Generationen, die ihre Lebenserfahrung und ihre Zeit schenken möchten, um das Babycafé zu unterstützen.
Das Babycafé mit Gästen ist ein offenes Angebot, das fortlaufend stattfindet. Der Einstieg ist jederzeit möglich, es gibt kein starres Kurskonzept.

Wir sind Kooperationspartner im Programm „elfa – Eltern- und Familienbildung in Freiburg“ der Volkshochschule Freiburg.

Ort: Büggenreuterstr. 12
Jeden Dienstag, 09.30 – 11.30 Uhr
Leitung: Venus Abbas, zertifizierte Babycafé-Leiterin

bc1
Venus Abbas bei der Übergabe des Babycafé-Leiterin-Zertifikates durch Andrea Laux vom Mütterforum Baden-Württemberg e.V., Stuttgart

bc2
Caféfrau: Monika Weiss

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Offenes Elterncafé

mit Kinderbetreuung ab 0 Jahren

Für Erwachsene jeder Generation, mit und ohne Kinder.

Du suchst Begegnung, Dein (Enkel-)Kind auch? Du bist neu in Freiburg? Pause im Job heißt nicht Pause im Hirn? Wer sind eigentlich Deine Nachbarn?
Du hast Dein erstes Kind bekommen oder Du bist in Deinem Freundeskreis die/der Einzige mit Kleinkind? Alles prima, aber wie schaffen es andere Eltern nur bis 10.00 Uhr geduscht zu sein? Nachts schlafen – schön wär’s? Omas und Opas sind viel zu weit weg?
Manchmal wären Kinderlärm und junge Leute eine schöne Abwechslung? Du hast Zeit und Lust sie mit jüngeren Generationen zu teilen? Welche Lieder und Fingerspiele singen heute eigentlich die Kleinen? Bleib neugierig – schau einfach mal rein!

Jeden Dienstag, 15.30  – 17.30 Uhr
Ort: Barbarastr. 10

Jeden Donnerstag, 9.30  – 11.30 Uhr
Ort: Büggenreuterstr. 12

Caféteam:
Stefanie Fehrenbach, Venus Abbas,
Susanne Jörger, Virginia Stächele

Wie funktioniert’s?

Das gewünschte Vesper bringt jede*r selbst mit. Getränke stellen wir zum Selbstkostenbeitrag zur Verfügung.
Gebühr: 1 €, für Mitglieder kostenfrei
Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert
Ganzjährig, Anmeldung nicht erforderlich
Keine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme

Im Sommer findet das offene Café am Dienstag Nachmittag auf dem Abenteuerspielplatz Rumpelhausen, Ferdinand-Weiß-Straße 1 (Einmündung Klarastraße) statt. Tagesaktuelle Informationen dazu gibt es auf unserer Facebook-Seite. Im Rahmen unserer Kooperation mit Rumpelhausen beteiligen sich manche unserer Mitglieder aktiv an der Pflege des Platzes, beispielsweise an den Aktionstagen.

Grafik_offener_Treff

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Team Stühlinger

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern im Stühlinger engagieren wir uns im „Team Stühlinger“ für ein gutes Miteinander aller BürgerInnen in unserem Stadtteil. Seit Oktober 2014 haben wir unseren Sonntagsbrunch zu einem Stadtteil-Treffpunkt für Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, Engagierte und Nachbarn aus dem Stühlinger entwickelt.

Mehr unter www.team-stuehlinger.de

Druck

Gemeinsam zu Tisch im Stühlinger

Bei unseren Aktionen „Gemeinsam zu Tisch im Stühlinger“ laden seit 2015 wir mit wechselnden Kooperationspartnern auf dem Stühlinger Bauernmarkt zum Gespräch an unserem gedeckten Tisch ein. Wir informieren über unsere Aktivitäten, über die Einrichtungen im Stühlinger und welche Möglichkeiten der Beteiligung und des Engagements sie bieten.

Dialog mit Sonntagssuppe

Durch Ausprobieren und im Dialog haben wir ein neues Format entwickelt. Wir freuen uns über alle, die teilnehmen und über alle, die darüber hinaus Interesse haben, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen. Für die Teilnahme gab es keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen, die Kinder waren wie immer dabei.

Kinderbetreuung im Spielzimmer

Pilot-Projekt “3 Generationen kochen”

Im Rahmen des Pilot-Projektes “3 Generationen kochen” haben 3 Senioren vom Marienhaus St. Johann e.V. ((http://www.marienhaus-freiburg.de/), 3 Studentinnen von der Katholischen Hochschule und 3 Mütter mit deren Kindern vom Familienzentrum Klara e.V. mal im Familienzentrum, mal im Marienhaus 14-tägig vom Mai bis Juli 2014 vegetarische Gerichte und Nachspeisen zusammen gekocht und verspeist. Dabei entstanden enge intergenerative, interkulturelle Kontakte und spannende Gespräche.

Hier geht es zu dem Blog des Pilot-Projektes: Annerkennung durch Engagement

kochen

Kontakt

 

https://muetterzentrum-klara.de/Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.Merken

Presse

 

2018

2017

2016

2015

2014

  • 21.11.2014 Basteln mit Papas

2013

  • 28.06.2013 Infos für Eltern

  • 06.05.2013 Basteln zum Muttertag

  • 18.03.2013 Selbstkritische Mütter

  • 11.03.2013 International feiern

2012

  • 25.06.2012 Babycafé mit Gast

  • 11.06.2012 Yogaübungen fürs Baby

  • 12.05.2012 Flohmarkt abgesagt

  • 07.05.2012 Räte im Stühlinger

  • 20.03.2012 Für Alleinerziehende

  • 12.03.2012 Kinderfest im Stühlinger

  • 07.03.2012 Frühstück international

  • 25.02.2012 Geändertes Babycafé

  • 09.02.2012 Suppenfest des Kindergartens

  • 07.02.2012 Babysitterkurs

  • 06.02.2012 Informationsabend zur Kleinkindbetreuung

  • 04.02.2012 Berufstipps im Babycafé

2011-2006

Zu Gast bei uns

Di., 25. Juni 2019, 10 Uhr
Frühe Hilfen im Babycafé

Anna Daute vom Kompetenzzentrum „Frühe Hilfen“

Am Dienstag, den 25. Juni, 10 Uhr, ist Anna Daute vom Kompetenzzentrum „Frühe Hilfen“ der Stadt Freiburg zu Gast im Familienzentrum Klara, Büggenreuterstraße 12. Die Dipl. Sozialpädagogin informiert über vorbeugende Unterstützungsmöglichkeiten für Familien und über frühzeitige Hilfemaßnahmen in Belastungssituationen oder Krisen. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit, die Angebote des Kompetenzzentrums kennen zu lernen und Fragen zu stellen. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Die Informationsveranstaltung erfolgt im Rahmen des Babycafés mit Gästen, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.
Infos: www.freiburg.de/fruehehilfen

Mi., 14. Mai 2019, 10 Uhr
“Frau und Beruf” im Babycafé

Lina Gerigk von der “Kontaktstelle Frau und Beruf”

Am Dienstag, den 14. Mai, 10 Uhr, ist Lina Gerigk von der “Kontaktstelle Frau und Beruf” zu Gast im Babycafé des Familienzentrums Klara, Büggenreuterstraße 12. Sie informiert über die Angebote der Kontaktstelle und beantwortet Fragen zu Möglichkeiten der beruflichen Orientierung und Entwicklung während der Familienphase. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Die Informationsveranstaltung erfolgt im Rahmen des Babycafés mit Gästen, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.
Infos: www.frauundberuf.freiburg.de

Di., 09. April 2019, 10 Uhr
Kurberatung

Heidi Moosmann vom Deutschen Arbeitskreis für Familienhilfe e. V.

Am Dienstag, 09. April ab 10 Uhr informiert Frau Heidi Moosmann im Familienzentrum Klara e. V., Büggenreuterstraße 12, über alles Wissenswerte rund um Kuren. Die Kurberaterin vom Deutschen Arbeitskreis für Familienhilfe e. V. stellt zunächst kurz ihr Angebot vor und beantwortet im Anschluss Fragen zum Thema. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Frau Moosmann berät und unterstützt bei der Antragstellung, begleitet bei der Auswahl der passenden Einrichtung und ist Ansprechpartnerin bei Schwierigkeiten und Hindernissen. Die Informationsveranstaltung erfolgt im Rahmen des Babycafés mit Gästen, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.
Infos: www.ak-familienhilfe.de

Mi., 27. März 2019, 16 Uhr
Berufung statt Beruf – Kindertagespflege

Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V.

Am Mittwoch, den 27. März, 16 Uhr ist Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V. zu Gast im Offenen Treff mit Spiel und Sport im ev. Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstraße 54-56. „Betreut wie zu Hause“ so lautet das Motto. Cornelia Engelmann, Fachberaterin Kindertagespflege informiert über Qualifikationskurse, Betreuungsqualität, Chancen und Möglichkeiten der Kindertagespflege und beantwortet Fragen zu diesem Thema. Die Informationsveranstaltung ist eingebettet in den „Offenen Treff mit Spiel und Sport“, der jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle des Lutherkindergartens stattfindet. Zu dieser kostenlosen Kooperationsveranstaltung mit dem Familienzentrum Klara e. V. sind Eltern mit bis zu 6jährigen Kindern eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos zum Tagesmütterverein e.V. unter www.kinder-freiburg.de

Di., 19. März 2019, 10 Uhr
Tibetische Babymassage

Christa Fürth

Am Dienstag, 19.03.2019 ab 10.00 Uhr informiert Christa Fürth im Familienzentrum Klara e. V., Büggenreuterstrasse 12 über tibetische Babymassage. Die Sowa Rigpa Beraterin (Tibetische Medizin) ist spezialisiert auf Massagen, Ernährungs- und Lebensberatung. Sie informiert über Baby- und Kleinkindmassagen nach den Grundlagen der Tibetischen Medizin. Danach fördert die Babymassage die Entfaltung des Kindes. Sie sorgt für Stabilität in Körper und Geist indem sie beispielsweise die motorische Entwicklung fördert, Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit verbessert oder bei Verdauung und Schlafstörungen hilft. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Die Informationsveranstaltung erfolgt im Rahmen des Babycafés mit Gästen, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.
Infos: www.christa-fuerth.de http://www.christa-fuerth.de

Mi. 13. März 2019, 15.30- 17.30 Uhr:
Thema Zahngesundheit

Kieferorthopädie Dr. Nadia Hagar

Am Mittwoch, den 13. März von 16.30 bis 17.30 Uhr ist die Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Nadia Hagar zu Gast in unserem Offenen Treff mit Spiel und Sport im ev. Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstraße 54-56 und informiert zum Thema Zahngesundheit. Ab wann putze ich meinem Kind die Zähne und mit welcher Zahnbürste? Was muss ich über Schnuller und Gaumenentwicklung wissen? Wann sollte der erste Zahnarztbesuch erfolgen und wie war das mit der Fluoridierung? Diese und weitere Fragen beantwortet Frau Hagar im Gespräch. Die Informationsveranstaltung ist eingebettet in den „Offenen Treff mit Spiel und Sport“, der jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle des Lutherkindergartens stattfindet. Zu dieser kostenlosen Kooperationsveranstaltung mit dem Familienzentrum Klara e. V.  sind Eltern mit bis zu 6jährigen Kindern eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mi., 27. Februar 2019, 16 Uhr
Früherkennung und Förderung

Felix Kriele vom Kinderfördernetz  P.R.I.S.M.A.

Am Mittwoch, den 27. Februar 2019, 16 Uhr, ist Felix Kriele vom Kinderfördernetz  P.R.I.S.M.A. zu Gast im Offenen Treff mit Spiel und Sport im ev. Kindergarten der Lutherkirche, Hugstetterstraße 54-56. Er informiert über die Angebote des Kinderfördernetzes  P.R.I.S.M.A. und beantwortet Fragen. „Was bedeutet altersgemäße Entwicklung oder Entwicklungsverzögerung?“ „Welche Möglichkeiten der Früherkennung gibt es?“ „Wie sehen Förder- und Therapieformen aus?“ Das Kinderfördernetz P.R.I.S.M.A. bietet Familien Hilfe und Begleitung; besonders dann, wenn ein Kind entwicklungsverzögert oder von Behinderung bedroht bzw. betroffen ist. Die Informationsveranstaltung ist eingebettet in den „Offenen Treff mit Spiel und Sport“, der jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle des Lutherkindergartens stattfindet. Zu dieser kostenlosen Kooperationsveranstaltung mit dem Familienzentrum Klara e. V. sind Eltern mit bis zu 6jährigen Kindern eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 22. Januar 2019, 10 Uhr – 11.30 Uhr:
JULE – Jugendberufshilfe für junge Mütter

Miriam Baldes von IN VIA

Am Dienstag, den 22. Januar, 10 Uhr ist Miriam Baldes von IN VIA zu Gast im Familienzentrum Klara e. V., Büggenreuterstraße 12. Die Sozialpädagogin informiert über JULE, ein kostenloses Angebot für junge Mütter, in dem junge Frauen bis 25 Jahren mit Kindern unter 3 Jahren bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz begleitet werden. Über einen Zeitraum von 6 Monaten erhalten die teilnehmenden Frauen gezielte Unterstützung durch Vermittlung, Gruppenangebote und regelmäßige Einzelcoachings. Die Informationsveranstaltung erfolgt im Rahmen des Babycafés mit Gästen, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine. Infos:  www.invia-freiburg.de

Di., 11. Dezember 2018, 10 Uhr – 11.30 Uhr:
Stillberatung

Agathe Bugiera von der LaLecheLiga Freiburg

Am Dienstag, den 11. Dezember, von 10 bis 11.30 Uhr ist Agathe Bugiera von der LaLecheLiga Freiburg zu Gast im Babycafé. Die ausgebildete Stillberaterin informiert über die ernährungsphysiologischen und psychischen Aspekte des Stillens. Sie bietet sowohl fachliche als auch emotionale Unterstützung in allen Fragen des Stillens und Mutterseins. Die Beraterin kann dabei auf über 50 Jahre Erfahrung dieser internationalen, gemeinnützigen Fachorganisation zurückgreifen. Nach einer kurzen Einführung können im Dialog Deine Frage und Anliegen besprochen werden. Unser Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 statt. Eingeladen sind Eltern mit Ihren bis 1jährigen Kindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beitrag 1 €, Mitglieder frei.

Do., 29. November 2018, 15.30 – 17 Uhr:
Familienpflege – Infoveranstaltung

Christine Fackler vom Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.

Am Donnerstag, den 29. November von 15.30 bis 17 Uhr ist Frau Christine Fackler vom Caritasverband Freiburg-Stadt e.V. (CV) zu Gast im Familienzentrum Klara e. V., Barbarastraße 10. Was tun, wenn Mama oder Papa krank sind? Wer versorgt die Kinder und den Haushalt bei einer Entbindung oder während der Kur? Für diese Notfälle sind Familienpfleger*innen ausgebildet. Die Koordinatorin der Haus- und Familienpflege des CV informiert über Einsatzmöglichkeiten und Qualifikationen der Fachkräfte ebenso wie über die rechtlichen Voraussetzungen und den praktischen Ablauf eines Einsatzes in einer Familie. An wen wende ich mich, welche Leistungen bietet meine Krankenkasse über den gesetzlichen Anspruch hinaus, ist meine Ärztin informiert, wer unterstützt mich bei der Antragstellung und wo finde ich überhaupt eine Familienpflegerin? Nach einer kurzen Einführung beantwortet Christine Fackler diese und andere Fragen. Die Informationsveranstaltung ist eingebettet in unser Kreativcafé, dass jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr stattfindet. Kinder bis 6 Jahre spielen betreut im Spielzimmer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 €, Mitglieder frei. Infos auch unter www.familienpflege-freiburg.de

Di., 27. November 2018, 10.00 Uhr – 11.30 Uhr:
Berufung statt Beruf – Kindertagespflege

Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V.

Am Dienstag, den 27. November, von 10 bis 11.30 Uhr ist Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V. zu Gast im Babycafé mit Gästen. „Betreut wie zu Hause“ so lautet das Motto. Cornelia Engelmann, Fachberaterin Kindertagespflege informiert über Qualifikationskurse, Betreuungsqualität, Chancen und Möglichkeiten der Kindertagespflege und beantwortet Fragen zu diesem Thema. Unser Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 statt. Eingeladen sind Eltern mit Ihren bis 1jährigen Kindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beitrag 1 €, Mitglieder frei.

Di., 06. November 2018, 10.00 Uhr – 11.30 Uhr: Zahngesundheit

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Nadia Helal

Am Dienstag, den 23. Oktober von 10 bis 11.30 Uhr ist die Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Nadia Helal zu Gast in unserem Babycafe und informiert zum Thema Zahngesundheit. Ab wann putze ich meinem Kind die Zähne und mit welcher Zahnbürste? Was muss ich über Schnuller und Gaumenentwicklung wissen? Wann sollte der erste Zahnarztbesuch erfolgen und wie war das mit der Fluoridierung? Diese und weitere Fragen beantwortet Frau Helal im Gespräch. Unser Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 statt. Eingeladen sind Eltern mit Ihren bis 1jährigen Kindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beitrag 1 €, Mitglieder frei.

Di., 18. September 2018: Studieren mit Kind

Nerea Ulrich, Sozialberatung Studierendenwerk Freiburg

Am Dienstag, den 18. September, 10 Uhr ist Frau Nerea Ulrich vom Studierendenwerk Freiburg zu Gast im Babycafé „Studieren mit Kind“ – wie kann das gelingen? Welche Unterstützung erfahren junge Eltern während des Studiums und von wem? Wie kann die Kinderbetreuung organisiert werden und gibt es Spielräume bei Abgabefristen oder Prüfungsterminen? Wie ist das mit Mutterschutz und Elternzeit während des Studiums? Nach einem kurzen Impulsvortrag beantwortet Frau Ulrich im Gespräch diese und weitere Fragen. Besonders eingeladen sind studierende Eltern und solche, die es noch werden wollen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 10. Juli 2018: Tragen – Tragetücher

Tanja Betzler, Trageberaterin

Am Dienstag, den 10 Juli, 10 – 11 Uhr lädt das Familienzentrum Klara e. V. zur Trageberatung in die Büggenreuterstrasse 12 ein. Die Trageberaterin Tanja Betzler stellt verschiedene Tragehilfen vor, informiert über die Vorteile des Tragens und berät zu allen Fragen rund ums Thema tragen. Die Beratung findet im Rahmen des Babycafés mit Gästen statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eingeladen sind alle am Tragen interessierten Eltern von Babys und Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 €, Mitglieder keine. Informationen unter www.tragen-in-freiburg.de

Do., 05. Juli 2018: Berufung statt Beruf – Kindertagespflege

Cornelia Engelmann, Freiburger TagesmütterVerein e. V.

Am Donnerstag, den 5. Juli, 10 Uhr ist Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V. zu Gast im Familienzentrum Klara, Büggenreuterstraße 12. „Betreut wie zu Hause“ so lautet das Motto. Cornelia Engelmann, Fachberaterin Kindertagespflege informiert über Qualifikationskurse, Betreuungsqualität, Chancen und Möglichkeiten der Kindertagespflege und beantwortet Fragen zu diesem Thema. Der Informationsbesuch ist eingebettet in den Offenen Treff mit Kinderbetreuung, der jeden Donnerstag von 9.30 bis 11.30 Uhr im Familienzentrum Klara stattfindet. Interessierte können gern ihre Kinder mitbringen. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 19. Juni 2018: “Frühe Hilfen” im Babycafé

Anna Daute, Kompetenzentrum „Frühe Hilfen“ der Stadt Freiburg

Am Dienstag, den 19. Juni, 10 Uhr, ist Anna Daute vom Kompetenzzentrum „Frühe Hilfen“ der Stadt Freiburg zu Gast im Babycafé des Familienzentrums Klara, Büggenreuterstraße 12. Die Dipl. Sozialpädagogin informiert über vorbeugende Unterstützungsmöglichkeiten für Familien und über frühzeitige Hilfemaßnahmen in Belastungssituationen oder Krisen. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit, die Angebote des Kompetenzzentrums kennen zu lernen und Fragen zu stellen. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Das Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet jeweils 1 Euro (Bildungs- und Teilhabegutscheine werden akzeptiert). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos zum Kompetenzzentrum Frühe Hilfen: www.freiburg.de/fruehehilfen

Di., 15. Mai 2018: Frau und Beruf

Adelheid Kurz, Kontaktstelle Frau und Beruf

Am Dienstag, den 15. Mai, 10 Uhr, ist Adelheid Kurz von der “Kontaktstelle Frau und Beruf” zu Gast im Babycafé des Familienzentrums Klara, Büggenreuterstraße 12. Sie informiert über die Angebote der Kontaktstelle und beantwortet Fragen zu Möglichkeiten der beruflichen cemberOrientierung und Entwicklung während der Familienphase. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Das Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet jeweils 1 Euro (Bildungs- und Teilhabegutscheine werden akzeptiert). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 17. April 2018: Kurberatung

Heidi Moosmann, Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe e. V.

Am Dienstag, den 17. April ab 9.30 Uhr ist Frau Heidi Moosmann vom Deutschen Arbeitskreis für Familienhilfe e. V. im Babycafé zu Gast und informiert über alles Wissenswerte rund um Kuren. Die Kurberaterin hat nach Terminvereinbarung Dienstagnachmittag und Freitagvormittag Sprechstunde im Familienzentrum Klara. Sie berät und unterstützt bei der Antragstellung, begleitet bei der Auswahl der passenden Einrichtung und ist Ansprechpartnerin bei Schwierigkeiten und Hindernissen. Während des Babycafés stellt Frau Moosmann zunächst kurz ihr Angebot vor und beantwortet im Anschluss Fragen zum Thema. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 13. März 2018: Windelfrei im Babycafé

Vanessa Hilzinger, Windelfrei-Coach

Am Dienstag, den 13. März, ab 10 Uhr lädt das Familienzentrum Klara e. V. zur Beratung zum Thema „Windelfrei – wie soll das denn gehen?“ in die Büggenreuterstrasse 12 ein. Windelfrei-Coach Vanessa Hilzinger, informiert darüber, was windelfrei bedeutet, welche Vorteile eine natürliche Säuglingspflege haben kann und beantwortet Fragen hierzu. Wie können wunder Po, Dreimonatskolik und Windelmüllberg ohne Stress reduziert werden? Die Beratung findet im Rahmen des Babycafés mit Gästen statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eingeladen sind (werdende) Eltern von Babys und Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 €, Mitglieder keine.

Di., 20. Februar 2018: Tibetische Medizin, tibetische Babymassage

Christa Fürth, Massagetherapeutin, Ernährungsberaterin, Tibetische Medizin – Sowa Rigpa

Christa Fürth ist zu Gast im Familienzentrum Klara e. V. Die Sowa Rigpa Beraterin (Tibetische Medizin) ist spezialisiert auf Massagen, Ernährungs- und Lebensberatung. Sie informiert über Baby- und Kleinkindmassagen nach den Grundlagen der Tibetischen Medizin. Danach fördert die Babymassage die Entfaltung des Kindes. Sie sorgt für Stabilität in Körper und Geist indem sie beispielsweise die motorische Entwicklung fördert, Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit verbessert oder bei Verdauung und Schlafstörungen hilft. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Die Informationsveranstaltung findet im Rahmen des Babycafés mit Gästen statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.

Mehr unter: www.christa-fuerth.de

Di, 30. Januar 2018: Der spannende Weg, um auf die eigenen Füße zu kommen

Dorothea Bitti, Heilpraktikerin und Physiotherapeutin

Am Dienstag, den 30. Januar ab 10 Uhr informiert Dorothea Bitti darüber, wie junge Eltern ihr Kind in seiner Bewegungsentwicklung unterstützen können. Die Heilpraktikerin und Physiotherapeutin hat als Krankengymnastin in der Charité Berlin und in Physio-Praxen viel Erfahrung mit Neugeborenen und Kleinkindern machen dürfen. Sie unterstützt und berät Eltern bei der guten Beobachtung ihrer Kinder, damit sie die gesunde Entwicklung des Kindes v.a. im ersten Lebensjahr durch entwicklungsentsprechende Angebote fördern können. Eingeladen sind (werdende) Eltern von Babys und Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 €, Mitglieder keine.

Di., 12. September 2017: Gesundheit, Schlaf und Ernährung

Elke Becker, Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Am Dienstag, den 12. September, 10 Uhr ist Elke Becker mit den Themen Kindergesundheit und Prävention zu Gast im Familienzentrum Klara e. V.. Die Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin informiert über Gesundheit, Schlaf und Ernährung von Babys sowie Kleinkindern. Im Anschluss beantwortet sie Fragen hierzu. Die Beratung findet im Rahmen des „Babycafés mit Gästen“ statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eingeladen sind Eltern von Babys und Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine. Informationen auch unter www.kindergesundheit-dreisam.de

Di., 25. Juli 2017: Sexuelle Gesundheit

Bettina Deuschle, Dipl. Sozialarbeiterin, Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit, Aidshilfe Freiburg e. V.

Am Dienstag, den 25. Juli, 10.15 Uhr informiert Bettina Deuschle von der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit, Aidshilfe Freiburg in unserem „Babycafé mit Gästen“ über die Themen HIV, Aids und Geschlechtskrankheiten. Noch immer gibt es erstaunlich große Wissenslücken, wie zuletzt eine EMNID-Umfrage zeigte: 35 % der Befragten zwischen 14 und 29 Jahren halten Küssen, 20 % Trinken aus einem Glas für mögliche HIV-Übertragungswege. Bettina Deuschle informiert über Übertagungswege, Schutz, Beratung, Diagnostik und Behandlung. Stellt Eure Fragen! Bessere Aufklärung und Information wirken gegen Stigmatisierung und sind der effektivste Schutz vor Neuinfektionen. Das Babycafé mit Gästen findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr in unseren Räumen statt. Eingeladen sind Eltern mit ihren Babys. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Do., 13. Juli 2017: Berufung statt Beruf – Kindertagespflege

Cornelia Engelmann, Fachberaterin Kindertagespflege, Freiburger Tagesmütterverein e. V.

Am Donnerstag, den 13. Juli, 10 Uhr ist Cornelia Engelmann vom Freiburger TagesmütterVerein e. V. zu Gast im Offenen Treff mit Kinderbetreuung. „Betreut wie zu Hause“ so lautet das Motto. Cornelia Engelmann, Fachberaterin Kindertagespflege informiert über Qualifikationskurse, Betreuungsqualität, Chancen und Möglichkeiten der Kindertagespflege und beantwortet Fragen zu diesem Thema. Der Informationsbesuch ist eingebettet in unsren Offenen Treff mit Kinderbetreuung, der jeden Donnerstag von 9.30 bis 11.30 Uhr in unseren Räumen stattfindet. Interessierte können gern ihre Kinder mitbringen. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 07. März 2017: Windelfrei im Babycafé

Vanessa Hilzinger, Windelfrei-Coach

Am Dienstag, den 7. März, 10 Uhr lädt das Mütter- und Familienzentrum Klara e. V. zur Beratung zum Thema „Windelfrei – wie soll das denn gehen?“ in die Büggenreuterstrasse 12 ein. Windelfrei-Coach Vanessa Hilzinger, informiert darüber, was windelfrei bedeutet, welche Vorteile eine natürliche Säuglingspflege haben kann und beantwortet Fragen hierzu. Wie können wunder Po, Dreimonatskolik und Windelmüllberg ohne Stress reduziert werden? Die Beratung findet im Rahmen des Babycafés mit Gästen statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eingeladen sind (werdende) Eltern von Babys und Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 €, Mitglieder keine.

Di., 07. Februar 2017: Yoga mit Baby im Babycafé

Anja Gehrmann, Yogalehrerin und Dipl. Sozialarbeiterin

Am Dienstag, den 07. Februar ab 10 Uhr ist Anja Gehrmann zu Gast im Mütter- und Familienzentrum Klara e. V., Büggenreuterstrasse 12. Die zertifizierte Yogalehrerin und Dipl. Sozialarbeiterin gibt Tipps und Anregung zu einem entspannten Umgang mit dem Baby und dem eigenen Körper. Sie zeigt Atem und Meditationstechniken für das innere Gleichgewicht, Ruhe, Entspannung und Konzentration. Leichte Körperübungen stärken die Muskelkraft, machen die Wirbelsäule flexibel und bauen Fett ab. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys, die sich mehr Schönheit, Vitalität und Freude im Alltag wünschen oder einfach nur neugierig sind. Die Übungen finden im Rahmen des Babycafés mit Gästen statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine.

Di., 24. Januar 2017: Gesundheit und Ernährung von Kleinkindern

Elke Becker, Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Am Dienstag, den 24. Januar, 10 Uhr lädt das Mütter- und Familienzentrum Klara e. V. zur Beratung über Kindergesundheit und Prävention in die Büggenreuterstrasse 12 ein. Die Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Elke Becker informiert zu den Themen Gesundheit und Ernährung von Kleinkindern und beantwortet Fragen hierzu. Eingeladen sind Eltern von Babys und Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 € (Bildungs- und Teilhabegutscheine akzeptiert), Mitglieder keine. Die Beratung findet im Rahmen des Babycafés mit Gästen statt, das jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr stattfindet. Informationen unter www.kindergesundheit-dreisam.de

Di., 29. November 2016: Frau und Beruf

Adelheid Kurz, Kontaktstelle Frau und Beruf

STÜHLINGER. Am Dienstag, 29. November, 10 Uhr, ist Adelheid Kurz von der Kontaktstelle Frau und Beruf zu Gast im Babycafé des Mütter- und Familienzentrums Klara, Büggenreuterstraße 12. Sie informiert über die Angebote der Kontaktstelle und beantwortet Fragen zu Möglichkeiten der beruflichen Orientierung und Entwicklung während der Familienphase. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Das Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet jeweils 1 Euro (Bildungs- und Teilhabegutscheine werden akzeptiert). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos zum Babycafé unter 0761/ 27 20 51, www.muetterzentrum-klara.de

Di., 08. November 2016: P.R.I.S.M.A.

Felix Kriele, Kinderfördernetz P.R.I.S.M.A.

STÜHLINGER. Am Dienstag, den 08. November 2016, 10 Uhr, ist Felix Kriele vom Kinderfördernetz P.R.I.S.M.A. zu Gast im Babycafé des Mütter- und Familienzentrums Klara, Büggenreuterstraße 12. Er informiert über die Angebote des Kinderfördernetzes P.R.I.S.M.A. und beantwortet Fragen. „Was bedeutet altersgemäße Entwicklung oder Entwicklungsverzögerung?“ „Welche Möglichkeiten der Früherkennung gibt es?“ „Wie sehen Förder- und Therapieformen aus?“ Das Kinderfördernetz P.R.I.S.M.A. bietet Familien Hilfe und Begleitung; besonders dann, wenn ein Kind entwicklungsverzögert oder von Behinderung bedroht bzw. betroffen ist. Eingeladen sind alle (werdenden) Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Das Babycafé findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet jeweils 1 Euro (Bildungs- und Teilhabegutscheine werden akzeptiert, Mitglieder kostenlos). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos zum Babycafé unter 0761/ 27 20 51, www.muetterzentrum-klara.de

Di., 27. September 2016: Tragetuchberatung zu Gast im Babycafé

Tanja Betzler, Trageberaterin

Am Dienstag, den 27. September 10 – 11 Uhr zu Gast im Babycafé zu Gast im Babycafé ist die Tanja Betzler Gast in unserem Babycafé mit Gästen. Die Trageberaterin stellt verschiedene Tragehilfen vor, informiert über die Vorteile des Tragens und berät zu allen Fragen rund ums Thema tragen. Das Babycafé bietet den Rahmen hierfür von 9.30 bis 11.30 Uhr. Eingeladen sind alle Interssierten. Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 1 €, Mitglieder keine.

Di., 15. Dezember 2015: Erlebnispädagogisches Angebot für werdende Eltern

Studierende der Pädagogischen Hochschule Freiburg, im Masterstudiengang Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt Erwachsenenbildung / Weiterbildung

Mit dem Ziel, ein erlebnispädagogisches Angebot für werdende Eltern zu entwickeln, möchten vier Studierende der PH Freiburg sich im Gespräch mit (werdenden) Eltern über die vielschichtigen Herausforderungen der sich verändernden Lebenssituation werdender Eltern informieren.

  • Mit welchen Themen beschäftigen sich werdende Eltern?
  • Welche dieser Themen sind besonders herausfordernd?
  • Welche Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach für werdende Eltern bedeutsam?

Nachdem die Studierenden Ihre Idee vorgestellt haben, können interessierte Eltern sich als GesprächspartnerInnen bereit erklären.

Das Babycafé mit Gästen finden jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Eingeladen sind Eltern mit Babys im Alter von 0 bis 12 Monaten. Teilnahmebeitrag: 1 € / Mitglieder frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 08. Dezember 2015: Wickeln mit Stoffwindeln

Stefanie Fehrenbach, Stoffwindelexpertin

Ab 10 Uhr dreht sich im Mütter- und Familienzentrums Klara alles ums Wickeln. Sind Stoffwindeln wirklich noch kompliziert und zeitraubend? Die Stoffwindelexpertin Stefanie Fehrenbach präsentiert verschiedene Stoffwindelsysteme und informiert über deren sinnvolle Anwendung und finanzielle Förderungsmöglichkeiten. Im Anschluss an eine kurze Präsentation beantwortet die ausgebildete Beraterin Fragen, berät und gibt Tipps zum Wickeln. Eingeladen sind insbesondere Eltern mit Babys im Alter von 0 bis 12 Monaten. Teilnahmebeitrag: 1 € / Mitglieder frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 06. Oktober 2015: Studieren mit Kind

Karl-Heinz Hermle, Studierendenwerk Freiburg

Am Dienstag, den 6. Oktober, 16.00 Uhr ist Herr Karl-Heinz Hermle vom Studierendenwerk Freiburg zu Gast im Offenen Treff mit Kinderbetreuung. „Studieren mit Kind“ – wie kann das gelingen? Welche Unterstützung erfahren junge Eltern während des Studiums und von wem? Wie kann die Kinderbetreuung organisiert werden und gibt es Spielräume bei Abgabefristen oder Prüfungsterminen? Wie ist das mit Mutterschutz und Elternzeit während des Studiums? Nach einem kurzen Impulsvortrag beantwortet Herr Hermle im Gespräch diese und weitere Fragen. Den Rahmen des Informationsnachmittags bildet der „Offene Treff mit Kinderbetreuung“, der jeden Dienstagnachmittag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr für alle Erwachsenen und Kinder geöffnet ist. Auch bei schönem Wetter findet der Infonachmittag in der Büggenreuterstraße 12 statt. Besonders eingeladen sind studierende Eltern und solche, die es noch werden wollen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 04. August 2015: Stillen und Beikost im Babycafé

Gerda Weiser, Hebamme, Vorsitzende des Kreisverbandes Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald/Emmendingen

Am Dienstag, 04. August ab 10 Uhr ist die Hebamme Gerda Weiser zu Gast im „Babycafé mit Gästen“ zu Gast. Sie informiert über die Themen Stillen, Ende der Stillzeit, Einführung von Beikost und beantwortet im Anschluss Fragen zu diesen Themen. Als Vorsitzende des Kreisverbandes Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald/Emmendingen ist Gerda Weiser nicht nur Expertin für Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, sowie die Zeit danach, sie informiert auch über Leistungsumfang der Hebammen und Ansprüche der Versicherten. Eingeladen sind (werdende) Eltern mit ihren bis zu einjährigen Babys. Das “Babycafé mit Gästen” findet jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Die Teilnahme am Infovormittag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 07. Juli 2015: Kurberatung im Babycafé

Heidi Moosmann, Kurberaterin, Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe e. V.

Am Dienstag, 07. Juli ab 9.30 Uhr ist Frau Heidi Moosmann vom Deutschen Arbeitskreis für Familienhilfe e. V. im Babycafé zu Gast und informiert über alles Wissenswete rund um Kuren. Die Kurberaterin hat nach Terminvereinbarung Dienstagnachmittag und Freitagvormittag Sprechstunde im Mütter- und Familienzentrum Klara. Sie berät und unterstützt bei der Antragstellung, begleitet bei der Auswahl der passenden Einrichtung und ist Ansprechpartnerin bei Schwierigkeiten und Hindernissen. Während des Babycafés stellt Frau Moosmann zunächst kurz ihr Angebot vor und beantwortet im Anschluss Fragen zum Thema. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Do., 11. Juni 2015: Craniosacral-Therapie

Michael Schubert, Ausbildungsleiter der Freiburger Cranio-Polarity Schule

Am Donnerstag, den 11. Juni ab 10 Uhr ist der diplomierte Craniosacraltherapeut Michael Schubert zu Gast im “Offenen Café” des Mütter- und Familienzentrums Klara in der Büggenreuterstrasse 12. Er informiert über die Möglichkeiten der Craniosacral-Therapie bei Babys, Kindern oder Erwachsenen Kraft und Gesundheit zu fördern aber auch Heilungsprozesse zu unterstützen. Im anschließenden Gespräch steht der Ausbildungsleiter der Freiburger Cranio & Polarity Schule für Fragen zur Verfügung, auch zu Inhalten und Ablauf der Ausbildung. Den Rahmen des Besuchs setzt das “Offene Café” mit Kinderbetreuung, das jeden Donnerstag von 9.30 bis 11.30 Uhr im Familienzentrum stattfindet. Eingeladen sind alle, die sich über die Craniosacral-Therapie oder die Ausbildung informieren möchten. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 9. Juni 2015: Psychologische Beratunsstelle

Christine Schweininger, Dipl. Heilpädagogin

Am Dienstag, den 09.Juni ab 16 Uhr ist die Diplom Heilpädagogin Christine Schweininger im “Offenen Café” des Mütter- und Familienzentrums Klara in der Büggenreuterstrasse 12 zu Gast. Die Kinder- und Jugendtherapeutin stellt zunächst ihre Arbeit in der psychologischen Beratungsstelle Günterstalstr. 17 vor und informiert über Beratungs- und Förderungsangebote für Eltern und Kinder. Im Anschluss ist genügend Zeit, um die Fragen der Eltern zu beantworten. Eingeladen sind Eltern mit ihren bis zu sechsjährigen Kindern. Das “Offene Café” mit Kinderbetreuung findet jeden Dienstag von 15.30 bis 17.30 Uhr statt. Die Teilnahme am Infonachmittag ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Di., 19. Mai 2015: JULE, Coaching für Alleinerziehende

Christiane Nübel, Dipl. Sozialpädagogin, In Via

Am Dienstag, den 19. Mai, 15.30 Uhr ist Christiane Nübel von IN VIA zu Gast in unserem wöchentlichen STÄRKE-Café für Alleinerziehende. Die Sozialpädagogin informiert über JULE, ein kostenloses Angebot für Alleinerziehende, in dem junge Frauen bis 25 Jahren mit Kindern unter 3 Jahren bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz begleitet werden. Über einen Zeitraum von 6 Monaten erhalten die teilnehmenden Frauen gezielte Unterstützung durch Vermittlung, Gruppenangebote und regelmäßige Einzelcoachings. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir bedanken uns außerdem für ihren Besuch bei

  • Julia Lehmen, Heilpflanzenfachfrau
  • Sabine Bruhn, In Via
  • Franca Rauscher, Heilpraktikerin, Naturheilkundliche Begleitung von Kindern

Mitgliedschaft

Mitgliedschaften:

Mitgliedsbeitrag regulär 25,00 € / Jahr
Mitgliedsbeitrag ermäßigt 13,00 € / Jahr
Fördermitgliedsbeitrag ab 30,00 € / Jahr
Mitgliedsbeitrag Abteilung Flohmarkt 10,50 € / Jahr

Auch Ihren Mitgliedsbeitrag bescheinigen wir gern steuerlich absetzbar.
Alle Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.
Drucken Sie die Beitrittserklärung aus und schicken Sie sie ausgefüllt an:

Familienzentrum Klara e. V.
Büggenreuterstr. 12
79106 Freiburg

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Geschäftsführung / Vorstand

Geschäftsstelle

Geschaftsstelle1
Uta Linß (Geschäftsführerin)

Geschaftsstelle2
Jasmin Ferlaino

 

 

 

 

 

Vorstand

Vorstand1
Frauke Stablo

Vorstand3
Luminița Trașcă

Vorstand4
Houda Radi

Vorstand5
Sandra Tozzi

Myriam Petzold

Geschichte

geschichte4geschichte3

 

 

 

 

2018 Eröffnung der Krabbelgruppe „BiBaButze“.
2017 Namensänderung in „Familienzentrum Klara e. V.“
2007 Umstrukturierung der Kindergruppen als Reaktion auf eine veränderte Nachfrage.
Einführung des Alleinerziehenden-Brunch jeden letzten Sonntag im Monat.
2006 Guinnessrekord-Versuch im Kinderwagenschieben.
2005 Kinder- und Jugendpreis Stühlinger des Stühlinger Bürgervereins. Dieser finanziert die Verschönerung des Spielplatzes in der Draisstrasse.
2004 Empfänger „Aktion Weihnachtswunsch“ der Badischen Zeitung für die Einrichtung eines Turn- und Toberaumes.
Umzug in die Büggenreuter Strasse 12, 79106 Freiburg. Die Antwort auf die gestiegene Nachfrage nach Kleinkindgruppenplätzen war die Eröffnung der Krabbelgruppe „Pinke-Panke“.
Preis der Fritz-Munder-Stiftung. Für das erfolgreiche ehrenamtliche Engagement.
Praktissima-Preis des Bundesverbandes der Mütterzentren. Für die besondere Form der Kinderbetreuung.
2003 Namensänderung in „Mütter- und Familienzentrum Klara e. V.“, um unserem Wunsch gerecht zu werden, alle Arten von Familie anzusprechen.
2000 Eintritt ins Mütterforum (Dachverband Baden-Württemberg.
1996 Gründung der Spielgruppe „Marienkäfer“ durch eine Elterninitiative.
1995 Beginn der Flohmarkttradition auf dem Stühlinger Kirchplatz.
1990 Gründung des „Offenen Mütterzentrum Klara e. V“ aus einer Mutter-Kind-Gruppe der VHS und der Initiative „Mütter gegen Atomkraft“. Die kostengünstigen Räumlichkeiten im Hinterhaus der Klarastrasse 79a standen Pate für den Vereinsnamen.

geschichte1

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

geschichte5

Unsere Ziele

Wir wollen…

… der Isolation insbesondere von Müttern entgegenwirken

Der Eintritt in die Familienphase, das erste Kind oder ein Umzug bringen für Mütter und Väter große Veränderungen im Sozialleben mit sich. Neue Prioritäten, Anforderungen und Tagesabläufe oder reduzierte Berufstätigkeit bewirken oftmals eine bedrückende Isolation.

Deshalb bieten wir in unserem offenen Café Eltern die Möglichkeit, sich zu begegnen und auszutauschen und wirken so der Isolation insbesondere von Müttern entgegen.

… Eltern auch während der Familienphase eine persönliche Weiterentwicklung ermöglichen.

Viele Eltern erleben die Familienphase als Phase der Stagnation in ihrer persönlichen geistigen Entwicklung.

Wir bieten Eltern Räume, in denen sie sich entfalten, eigene Projekte organisieren oder sich und ihre Fähigkeiten in die Projekte des Familienzentrums einbringen können.

… Mütter und Väter stärken, ihnen Mut machen, ihre Kompetenzen fördern und dabei Spaß haben.

Es gibt täglich Situationen, Entscheidungen oder Fragen, die eine Mutter oder einen Vater fordern, manchmal überfordern.

Bei uns sind ExpertInnen unter sich. Auf gleicher Ebene profitieren wir gegenseitig von den Erfahrungen und dem Wissen der jeweils anderen. Das Prinzip der im Alltag gewonnen Expertise funktioniert ohne Belehrungen und Besserwisserei. Wir anerkennen und schätzen dieses Wissen und Können. Die Frauen und Männer im Familienzentrum Klara unterstützen und entlasten sich gegenseitig in Alltagssituationen. Dieses von unseren BesucherInnen lebendig erhaltene soziale Netz erfüllt ähnliche Funktionen, wie früher eine Großfamilie.

Unsere Informationsveranstaltungen z. B. zu Erziehung und Ernährung sind ein weiterer Baustein beim Erwerb von Kompetenz und Sicherheit.

… auf die Belange von Kindern und Familien aufmerksam machen und ihren gesellschaftlichen Stellenwert erhöhen.

Die Belange von Kindern und Familien werden in Politik und Gesellschaft noch immer nachrangig behandelt.

Bei eigenen Veranstaltungen, der Teilnahme an Veranstaltungen oder in persönlichen Gesprächen sind wir bei Freiburger PolitikerInnen und Geschäftsleuten präsent und vertreten unsere Wünsche und Anliegen. Wir arbeiten in Freiburg, landes-, bundesweit und international mit Vereinen, Institutionen, Initiativen zusammen, die dieses Ziel ebenfalls verfolgen. Bei internen Veranstaltungen und im Alltag arbeiten wir daran, auch unsere eigene innere Werteskala stetig zu überprüfen.

… Eltern ein vielseitiges Sozialleben ermöglichen.

Viele Aktivitäten können Eltern nicht wahrnehmen, weil die Kinderbetreuung problematisch ist.

Unsere Angebote sind immer mit Kinderbetreuung.

… unseren Kindern ein Umfeld bieten, dass sie anregt und ihre Fähigkeiten fördert.

Oftmals werden Kinder nur „wegorganisiert“.

Bei uns sind die Kinder nicht nur geduldet, sondern sie stehen im Mittelpunkt, da sie auch der Mittelpunkt unseres Lebens sind. Wir bieten unseren Kindern Raum, sich in einer anderen Umgebung zu erfahren. Im Spielzimmer gibt es andere Kinder, andere Spiele und Bücher als daheim. Es wird gebastelt, gemalt, gehüpft, gesungen, gestritten und geschmust. Kinder ohne Geschwister haben Gelegenheit Sozialverhalten in der Gruppe zu üben. Es werden erste Freundschaften geknüpft.

… Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf unterstützen und Eltern unterstützen, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

Familie und Beruf, das ist immer noch eine Herausforderung.

In unseren Kleinkindgruppen betreuen wir Kinder ab dem zweiten Lebensmonat, deren Eltern in Ausbildung oder berufstätig sind. Unsere Arbeit für das Familienzentrum Klara beinhaltet Büroorganisation, Mitarbeiterführung, Eventmanagement, Mittelakquise, Buchführung… Jede*r die/der sich engagiert, kann sich auf ganz verschiedenen Gebieten durch die Arbeit und Fortbildungen qualifizieren.

… ein moderner Dorfbrunnen sein, der die Gesellschaftsstruktur seines Quartiers wiederspiegelt und wo man sich trifft.

Unser Familienzentrum liegt in einem Stadtteil mit vielen Familien ganz unterschiedlicher ethnischer und sozialer Herkunft.

Bei uns ist jede*r willkommen. Die Zugehörigkeit zu einer gesellschaftlichen, religiösen oder politischen Gruppe ist nicht erforderlich aber auch nicht hinderlich.

Ziele

Veranstaltungen

 Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Kleinkindbetreuung

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

Angebote

Diese Seite ist nur aus Strukturierungsgründen hier und wird online nicht angezeigt.

 

Merken

Merken

Merken